UEFA-Koeffizient

Die Fünfjahreswertung der UEFA bestimmt, welcher Landesverband mit wie vielen Klubs in der Champions League und in der Europa League vertreten ist.

Je höher eine Liga in der Fünfjahreswertung steht, desto mehr Klubs aus der jeweiligen Landesmeisterschaft haben die Möglichkeit, an den europäischen Wettbewerben teilzunehmen.

Bei der Vergabe der Startplätze in der nationalen Meisterschaft wird nicht die Fünfjahreswertung der abgelaufenen Saison verwendet, sondern es wird auf die Wertung der vorherigen Saison zurückgegriffen. Dies hat zum Vorteil, dass bereits zu Beginn einer Spielzeit bekannt ist, welche Platzierungen in der nationalen Meisterschaft am Ende für das Erreichen der beiden europäischen Wettbewerbe erforderlich sind. Die Fünfjahreswertung des Jahres 2019 (fünf Saisons, einschliesslich Saison 2018/19) bestimmt somit die Vergabe der europäischen Startplätze in der Schweizer Meisterschaft 2019/20 für die Teilnahme am Europacup der Saison 2020/21.

So sammelt jedes Land Punkte

Jeder in einem Wettbewerb der UEFA engagierte Klub sammelt mit Siegen und Unentschieden in Qualifikations-, Gruppen- und K.o.-Spielen Punkte für seinen Landesverband. Für Niederlagen gibt es keine Punkte. Zusätzlich gibt es ein Bonuspunktesystem für das Erreichen von bestimmten Spielrunden. Das Total der von allen teilnehmenden Klubs gewonnenen Punkte wird durch die Anzahl teilnehmende Klubs des Landesverbandes dividiert. Gewertet werden immer nur tatsächlich ausgetragene Spiele. Ausserdem zählt immer nur das Ergebnis nach 90 bzw. 120 Minuten Spieldauer, Penaltyschiessen werden nicht berücksichtigt.

Das Ergebnis, der UEFA-Koeffizient, wird nach der dritten Nachkommastelle gerundet. Die auf diese Weise ermittelten Koeffizienten machen die Spielstärke der verschiedenen Nationen vergleichbar, obwohl sie je nach Ausgangslage unterschiedlich viele Vereine im Teilnehmerfeld aufbieten dürfen. Zur Ermittlung der Fünfjahreswertung werden die Koeffizienten über fünf europäische Spielzeiten addiert. Jedes Jahr fällt der jeweils älteste Koeffizient aus der Wertung und wird durch den aktuellen ersetzt.

Das aktuelle Punktesystem wurde in der Saison 2009/10 eingeführt. Ein Sieg in der Qualifikation zur Champions League und zur Europa League wird mit einem Zähler belohnt, ein Unentschieden mit einem halben. In der Hauptrunde gibt es für einen Sieg zwei Punkte, für ein Remis einen Zähler. Für das Erreichen der Gruppenphase der Champions League gibt es vier zusätzliche Bonuspunkte, für das Erreichen der CL-K.o-Runde deren 5 und für das Erreichen des Viertelfinals, Halbfinals und des Finals erhält ein Klub je einen Zähler (total maximal 12).

In der Europa League gibt es einen Bonuspunkt ab dem Erreichen des Viertelfinals, wobei allfällige erspielte Bonuspunkte aus der Champions League mitgenommen werden (3 plus 4 = max. 7 Bonuspunkte).

ACHTUNG!
In den restlichen Partien der Saison 2019/20 und den Qualifikationsspielen 2020/21, die nur über eine Partie ausgetragen werden (kein Hin- und Rückspiel), werden die Punkte wie folgt vergeben: 3 Punkte für einen Sieg, 2 Punkte bei Remis, 1 Punkt bei einer Niederlage (in der Qualifikation jeweils die Hälfte, also 1,5 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt bei Remis und 0,5 Punkte bei einer Niederlage).

Offizielle Statistikseite der UEFA

Die Entwicklung des Koeffizienten der Schweiz

UEFA-RankingRangWert SaisonWert 5 JahreAnzahl Nationen
2020176.40026.40055
2019173.90026.90055
2018126.50030.20055
2017124.30032.07554
2016125.30033.77554
2015116.90034.37554
2014137.20033.22553
2013138.37528.92553
2012146.00026.80053
2011165.90024.90053
2010135.75028.37553
2009152.90025.25053
2008166.25024.22553
2007174.10023.85052
2006169.37525.87552
2005192.62520.87552
2004131.87522.37552
2003135.87526.25051
2002166.12522.62551
2001174.37521.87550

News

23.10.2020 - Ein Spieler des FC Winterthur wurde im Verlauf der Woche positiv auf das Coronavirus getestet. Nachdem der kantonsärztliche Dienst sechs weitere Spieler unter Quarantäne stellte, beantragte der Klub die...

22.10.2020 - Weil die gesamte 1. Mannschaft und der Trainerstab nach verschiedenen Covid-19-Fällen unter Quarantäne gestellt wurden, beantragte der FC Sion die Verschiebung der nächsten Meisterschaftsspiele gegen...

22.10.2020 - Der FC Thun ist (noch) nicht in der Brack.ch Challenge League angekommen. Die Berner Oberländer kassierten beim 0:1 gegen Winterthur die 3. Niederlage im 5. Spiel. Leader SLO zauberte beim 4:1 gegen Chiasso...

21.10.2020 - Die Geschäftsleitung der Swiss Football League (SFL) bewilligt den Antrag des FC Basel 1893, das Meisterschaftsspiel vom 25. Oktober 2020 gegen den FC Lausanne-Sport zu verschieben, weil sich nach einem...

19.10.2020 - Die 4. Runde in der Raiffeisen Super League brachte keinen Sieger hervor. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden und die Partie FCZ gegen FCB musste wegen eines Coronafalls verschoben werden. Bei...

19.10.2020 - Der FC Stade-Lausanne-Ouchy ist nach vier Runden noch das einzige ungeschlagene Team in der BCL. Der Aufsteiger von 2019 grüsst nach dem 1:1 gegen Aarau sogar als Tabellen-Zweiter, so gut waren die...

18.10.2020 - Die Partie der 4. Runde in der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel 1893 ist verschoben worden. Grund ist ein positiver Coronafall beim FCB.

16.10.2020 - Heute Abend darf sich Raphaël Nuzzolo feiern lassen. Der Xamax-Stürmer erhält vor dem Spiel gegen GC von Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League, eine Auszeichnung für 400 Spiele in der höchsten...

11.10.2020 - Der FC Thun hat knapp eine Woche nach dem Rücktritt von Marc Schneider einen neuen Cheftrainer gefunden. Ab sofort steht Carlos Bernegger an der Seitenlinie der Berner Oberländer. Der 51-jährige...

09.10.2020 - Die 20 SFL-Klubs haben noch bis kommenden Montag, 12. Oktober, Zeit, sich mit neuen Spielern zu verstärken. Das Transferfenster schliesst dann definitiv um Mitternacht. Wer wechselt in letzter Minute noch...