Match Center Live
SOMMERPAUSE
Die Saison 2019/20 beginnt am 19., 20. und 21. Juli 2019.
Vorherige
Nächste

Meisterporträt Raiffeisen Super League 2018/19

Meister BSC Young Boys in Zahlen

Der Schweizer Meister in der Raiffeisen Super League der Saison 2018/19 heisst seit der 29. Runde BSC Young Boys. Früher wurde in der SFL-Ära (seit 2003) noch nie ein Meistertitel besiegelt. Es ist dies der 13. Titel insgesamt für die Berner und der zweite in Serie. YB erklomm in der 2. Runde die Tabellenspitze und gab sie in der ganzen Saison nicht mehr ab.

» Die Meistertafel seit 1897

TEAM

Anzahl Titel:13 (letzter Titel 2018)
Frühester Meistertitel nach Runden:29 Runde (13.04.19, Rekord in SL)
Meiste Punkte in RSL:
91 (Rekord in der SL)
Meiste Tore in RSL geschossen:99 (Rekord in der SL)
Bestes Torverhältnis in einer Saison:+63 (Rekord in der SL)
Grösster Vorsprung am Saisonende:20 Punkte (Rekord von BAS egalisiert)
Längste Serie ohne Platzverweis:60 Spiele (17.04.17 - 24.11.18)

SPIELER

Meiste Tore in RSL:Guillaume Hoarau (24 Tore)
Beste Passgeber für YB:Miralem Sulejmani (11 Assists)
Thorsten Schick
Roger Assalé
Eifrigster Schütze für YB:Christian Fassnacht (91 Schüsse)
Team-Dauerläufer:David von Ballmoos (2946 Minuten)

Teamporträt

Hier finden Sie alle Informationen zum Meisterkader und den Spielen des BSC Young Boys.

Palmarès ab 1898

Grasshopper Club Zürich27 Titel
FC Basel 189320 Titel
Servette FC17 Titel
BSC Young Boys13 Titel
FC Zürich12 Titel
Lausanne-Sports7 Titel
FC Aarau3 Titel
FC La Chaux-de-Fonds
FC Lugano
FC Winterthur
Neuchâtel Xamax FC2 Titel
FC Sion
FC St. Gallen
Anglo-American FC ZH1 Titel
AC Bellinzona
FC Biel
SC Brühl St. Gallen
Cantonal Neuchâtel FC
FC Etoile-Sporting ChdF
FC Luzern
Montriod LS