Matchcenter

Neuchâtel Xamax FCS
S
U
S
N
N
FC St.Gallen 1879
N
U
S
N
S
Datum: 01.07.2020
Zeit: 20:30

Schiedsrichter + Assistenten
Sandro Schärer

Marco Zürcher

Sertac Kurnazca

Urs Schnyder

Stephan Klossner (VAR)

Nikolaj Hänni (AVAR)

Vorschaubericht

- Im Stade de Suisse-Wankdorf vermochte Neuchâtel Xamax FCS 37 Minuten lang dagegenzuhalten. Doch in den letzten 8 Minuten vor der Pause schlug YB 4x zu (Schlussresultat 6:0). Das Torschussverhältnis 25:3, sowie 66% Ballbesitz für YB sind andere aussagekräftige Werte

- Zur Halbzeit ersetzte Xamax-Trainer Joël Magnin gleich 4 seiner Spieler, darunter Nuzzolo und Djourou

- Xamax (9.) und Thun (10.) sind noch immer punktgleich am Tabellenende der Raiffeisen Super League. Der Vorteil der Neuenburger in der Tordifferenz schwindet dahin (noch +5 für Xamax)

- Die Young Boys haben nach 6 Runden Domination des FC St. Gallen die Spitze wieder übernommen. Am Sonntag hätte der FC St. Gallen die Nummer 1 zurückerobern können (mit einem 4:0 gegen die Rote Laterne Thun). 3:0 hiess es zur Pause für die Ostschweizer. Alles paletti. Doch waren es dann die Thuner, die die Tore erzielten, in der 61. und - zu spät für sie - 92. Minute (3:2)

- YB 12 Runden, St. Gallen + Basel 6, sowie Lugano 2 (die beiden ersten) waren bislang die 4 Leader in der Raiffeisen Super League

- 3 Teams wappneten sich bisher mit der ominösen Roten Laterne: Xamax 3 Runden, der FCZ 5 und der FC Thun (18x, ununterbrochen ab Runde 9)

- 4 Tage nach YB bekommt es Xamax nun mit dem anderen Leader, St. Gallen, zu tun

- Diese Saison konnte Xamax den FC St. Gallen auf der Maladière in Schach halten (1:1/3. Runde). Die Neuenburger verloren aber klar im Kybunpark (4:1/15. Spieltag)

- Sankt-Gallens Goalgetter Itten ist in Form (2. im Torschützenklassement). Der 23-jährige Stürmer spielte in seiner Karriere erst 3x gegen Xamax, schoss ein Tor/siehe obiges 4:1). Der FC Lugano, sowie sein Ex-Verein FC Basel lagen ihm bisher besser (5 Tore gegen jeden)

Weitere Informationen

Gesperrt: Abanda / -

Verletzt: Djourou, Doudin / Ajeti, Babic, Costanzo, Gonzalez, Lüchinger

Fraglich: Ošs, Xhemajli / S. Hefti


Gelbsperre droht: Jörg Stiel (Torhütertrainer), Araz, Corbaz, Gomes / Alves, Guillemenot, Görtler, S. Hefti, Quintillà

Head-to-head

24.11.2019FC St.Gallen 1879SG 4 : 1 Neuchâtel Xamax FCSXAM
04.08.2019Neuchâtel Xamax FCSXAM 1 : 1 FC St.Gallen 1879SG
06.04.2019Neuchâtel Xamax FCSXAM 0 : 1 FC St.Gallen 1879SG
03.03.2019FC St.Gallen 1879SG 3 : 0 Neuchâtel Xamax FCSXAM
08.12.2018FC St.Gallen 1879SG 3 : 2 Neuchâtel Xamax FCSXAM

Stadion

  • Maladière, Neuchâtel

Maladière, Neuchâtel

Rue Pierre-à-Mazel 10
2001 Neuchâtel


Kapazität 12'500
Eröffnung 18.02.2007
Website www.xamax.ch