Raiffeisen Super League Best Player 2014

Shkelzen Gashi (FC Basel/GC): Der Offensivspieler des FC Basel ist von der Fachjury bestehend aus sämtlichen Captains und Trainern aller Klubs der Swiss Football League sowie aus Sportjournalisten zum besten Spieler des Kalenderjahres 2014 gewählt worden. Er setzte sich in der Wahl u.a. gegen seinen Teamkollegen Fabian Frei und FCZ-Star Yassine Chikhaoui durch. Gashi wurde auch ins RSL Dream Team 2014 gewählt.

Der Knopf öffnete sich beim 26-jährigen schweizerisch-albanischen Doppelbürger so richtig in der Saison 2013/14. Mit 19 Toren (alle Tore im Video) schoss sich Gashi zum Torschützenkönig und GC zum Vize-Meistertitel. Nebenbei egalisierte er noch den Rekord der meisten geschossenen Tore in einem Spiel. Auch nach seinem Wechsel zum Serienmeister FC Basel büsste er nichts von seiner Treffsicherheit ein. Trotzdem war Gashi in der 1. Saisonhälfte 2014/15 nicht immer erste Wahl bei Trainer Paulo Sousa. Beeinflussen liess sich der ehemalige Schweizer U21-Internationale und aktuelle Nationalspieler Albaniens (5 Einsätze) aber dadurch nicht und glänzte auch am Rheinknie mit Toren am Fliessband. Letztlich verteidigte er seine Torschützenkrone vom Vorjahr erfolgreich und wurde nach Alex Frei (2011, 2012) und Seydou Doumbia (2009,2010) der dritte Spieler in der Geschichte der Super League, dem dieses Kunststück gelang (Liste aller Torschützenkönige der Super League).