Servette mit Fair Play Trophy 2018/19 ausgezeichnet

  • Servette-Trainer Alain Geiger mit SFL-CEO Claudius Schäfer. (freshfocus)

Nach dem Meistertitel in der Brack.ch Challenge League erhält RSL-Aufsteiger zum Start der Saison 2018/19 eine weitere Auszeichnung: Aus den Händen SFL-CEO Claudius Schäfer erhielten die «Grenats» vor dem Auftaktspiel gegen den BSC Young Boys die Urkunde für die Fair Play Trophy 2018/19.

Mit 69 Zählern sicherte sich der Servette FC die 50'000 Franken Preisgeld in der Spezialwertung Fair Play Trophy und kürte sich damit zur fairsten Mannschaft der Brack.ch Challenge League in der Saison 2018/19. Es war der erste Titel der Genfer seit Einführung der Trophy im Jahr 2003. Das Podest komplettieren der FC Lausanne-Sport (74/30'000 Fr.) und Aufsteiger SC Kriens (75/20'000 Fr.).

» Fair Play Trophy BCL