27.09.2019 - An der diesjährigen Generalversammlung der FC Vaduz-Lie AG wurde Patrick Burgmeier einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Burgmeier, der seit 2010 beim Verein als Geschäftsführer arbeitet, wird die Funktion neu im Doppelamt ausführen und tritt die Nachfolge von Ruth Ospelt an. Zudem wurden mit Norbert Biedermann sowie Stephan Moosleithner zwei neue Gesichter in den Verwaltungsrat gewählt, welche die scheidenden Mitglieder Reto Möhr und Michael Baum ersetzen.

27.09.2019 - Das Verletzungspech bei den Young Boys bricht nicht ab. Die neuste Hiobsbotschaft betrifft Vincent Sierro. Der Mittelfeldspieler zog sich im Berner Derby gegen Thun (1:1) bei einem Zusammenprall einen Innenbandriss im rechten Knie zu und fällt monatelang aus. Ob der 23-Jährige noch vor dem Rückrundenstart auf den Rasen zurückkehren werde, sei vom Heilungsverlauf der Verletzung abhängig, schrieb YB in einem Communiqué. Mit Sierro, Camara, Lauper, Martins, Spielmann und Sulejmani stehen Gerardo Seoane im Heimspiel am Samstag gegen Sion sechs wichtige Kräfte nicht zur Verfügung. Zudem ist ein Einsatz der beiden Angreifer Assalé und Moumi Ngamaleu fraglich.

27.09.2019 - Nach der vierten Verwarnung in der laufenden Saison in den Meisterschaftsspielen unter der Woche sind Veroljub Salatic (GC), Pius Dorn (Vaduz) und Axel Danner (Stade-Lausanne-Ouchy) am Wochenende für die Spiele der 9. Runde der Brack.ch Challenge League gesperrt.

23.09.2019 - Das ursprünglich auf Sonntag, 3. November 2019, um 16.00 Uhr angesetzte Spiel der 13. Runde der Brack.ch Challenge League zwischen dem FC Stade-Lausanne-Ouchy und dem FC Aarau wird um einen Tag auf Samstag, 2. November, um 17.00 Uhr vorgezogen.

» Spielplan Brack.ch Challenge League

23.09.2019 - Für seine Notbremse gegen den FC Zürich wird der Thuner Miguel Castroman mit einer Spielsperre belegt. Die gleiche Strafe wird nach einer Gelb-Roten Karte gegen Zeki Amdouni (Stade-Lausanne-Ouchy) und Gianni Antoniazzi (Vaduz) ausgesprochen. Nach der jeweils vierten Verwarnung der laufenden Saison sind auch Igor Djuric (Xamax) und Denis Simani (Vaduz) in der 8. Runde der Meisterschaft, die während der Woche ausgetragen wird, gesperrt.

20.09.2019 - Der FC Luzern muss mehrere Wochen ohne Tsiy Ndenge und Christian Schwegler auskommen. Beide fallen wegen Knieverletzungen aus, die eine längere Pause nötig machen. Der deutsche Mittelfeldspieler Ndenge zog sich im Training einen Teilanriss des Innen- und Aussenbandes im linken Knie zu. Der 22-Jährige verpasste schon in der letzten Saison wegen einer Knieverletzung die Vorrunde in der Raiffeisen Super League und erkämpfte sich erst im Verlaufe des Frühjahrs einen Stammplatz bei den Innerschweizern. Verteidiger Schwegler erlitt im Cupspiel gegen FC Wohlen am letzten Wochenende ebenfalls einen Teilanriss des Innenbandes im linken Knies. Bei beiden Spielern ist eine Operation nicht nötig.

20.09.2019 - Der Grasshopper Club Zürich hat seinen am 28. August 2019 eingereichten Rekurs gegen die zwei Spielsperren gegen Marko Basic zurückgezogen. Der 31-jährige Mittelfeldspieler ist damit im Meisterschaftsspiel der Brack.ch Challenge League von heute Freitag gegen den SC Kriens gesperrt, kann aber am kommenden Mittwoch gegen den FC Lausanne-Sport wieder eingesetzt werden.

18.09.2019 - Gregory Wüthrich wechselt per sofort von den BSC Young Boys in die oberste australische Liga zu Perth Glory FC. Der 24-jährige Verteidiger hätte beim Schweizer Meister noch einen Vertrag bis Ende Saison gehabt, der nun im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde. Wüthrich war bereits als Zehnjähriger zu YB gekommen und hatte dort die weiteren Juniorenstufen durchlaufen. Seit seinem Debüt in der Raiffeisen Super League im Februar 2014 kam der Innenverteidiger zu 55 Einsätzen.

18.09.2019 - Der FC Aarau darf im kommenden Meisterschaftsspiel gegen den FC Schaffhausen Neuzugang Geoffroy Serey Dié einsetzen. Die Transferkommission der Swiss Football League hat die entsprechende Spielerlaubnis erteilt. Der Ivorer wartete bis anhin noch auf Grünes Licht, da der Transfer nach der Schliessung des internationalen Transferfensters erfolgt war.

18.09.2019 - Der FC Chiasso kann ab sofort auf die Neuzugänge Philippe Senderos und Younes Bnou Marzouk zählen. Der Verteidiger und der Stürmer erhielten von der Transferkommission der Swiss Football League die Spielerlaubnis. Damit können die Tessiner das Duo bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy einsetzen.

News