09.06.2021 - Zeki Amdouni (20), der in der Saison 2020/21 in der Challenge League 11 Tore erzielte und drei Assists beisteuerte, schafft den Sprung in die Super League, ohne die Stadt zu wechseln. Der Stürmer des FC Stade-Lausanne-Ouchy siedelt von der Pontaise in die Tuilière über und unterschreibt einen langfristigen Vertrag beim FC Lausanne-Sport.

» Transfers Super League

09.06.2021 - Der FC Zürich hat einen prominenten Nachfolger für Trainer Massimo Rizzo gefunden. Ab der neuen Saison 2021/22 wird André Breitenreiter an der Seitenlinie der Zürcher stehen. Der 47-jährige Deutsche führte in seiner bisherigen Trainer-Karriere den SC Paderborn (2014) und Hannover 96 (2017) in die erste Bundesliga und erreichte dazwischen mit dem FC Schalke 04 (2016) als Tabellenfünfter die Europa League. Breitenreiter erhält einen Vertrag bis Juni 2023.

09.06.2021 - Super-League-Aufsteiger Grasshopper Club Zürich hat Giorgio Contini als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 47-Jährige löst damit Interims-Lösung Zoltan Kadar ab. Contini betreute zuletzt den FC Lausanne-Sport. Die Waadtländer führte der Italo-Schweizer in der Saison 2019/20 aus der Challenge League zurück in die Super League und beendete die abgelaufene Saison mit dem Aufsteiger auf dem 6. Schlussrang. Zuvor war Contini auch für den FC Vaduz und den FC St. Gallen an der Seitenlinie gestanden. «Es freut uns, dass wir Giorgio als Cheftrainer gewinnen konnten. Mit ihm haben wir einen sehr kompetenten und erfahrenen Coach, welcher den Schweizer Fussball bereits sehr gut kennt und mit welchem wir den nächsten Schritt gehen möchten», kommentierte Seyi Olofinjana, Technischer Direktor bei GC, die Neuverpflichtung. GC beginnt die Vorbereitungen für die neue Saison 2021/22 am 17. Juni.

07.06.2021 - Simone Rapp ist zurück in der Challenge League. Der 28-jährige Stürmer verpflichtet sich für die kommenden zwei Saisons beim Super-League-Absteiger FC Vaduz. Rapp hatte in der Schweiz schon die Trikots des FC Lausanne-Sport, des FC St. Gallen und des FC Thun getragen. Zuletzt war der Tessiner bei Sepsi in der 2. rumänischen Division engagiert.

» Transfers Challenge League

07.06.2021 - Der FC Lugano hat einen Nachfolger auf dem Trainerposten für Maurizio Jacobacci gefunden und Abel Braga verpflichtet. Der 68-jährige Brasilianer blickt auf eine 36-jährige Karriere zurück, in welcher er bisher 20 Titel gewinnen konnte. Den wohl bisher prestigeträchtigste Triumph sicherte sich Braga 2006 bei der FIFA-Klub-WM mit Internacional Porto Alegre, als der grosse FC Barcelona im Final mit 1:0 bezwungen werden konnte. Bei Internacional bestritt Braga im Februar 2021 seinen letzten Auftritt an der Seitenlinie. In seiner Karriere betreute er zudem weitere namhafte Klubs wie Olympique Marseille, Flamengo, Fluminense, Cruzeiro und Vasco da Gama.

03.06.2021 - Liridon Berisha wird den SC Kriens nach dem 30. Juni verlassen. Die beiden Parteien konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Der 23-jährige Verteidiger bestritt in den letzten zweieinhalb Jahren 80 Einsätze in der Brack.ch Challenge League und erzielte dabei vier Tore. Auch der dritte Torhüter Fabio Zizzi (21) wird die Luzerner verlassen.

03.06.2021 - Andrea Binotto wird auch in der kommenden Saison 2021/22 als Trainer bei Neuchâtel Xamax FCS an der Seitenlinie stehen. Der 50-jährige Waadtländer stiess am 23. Dezember 2020 zu den Neuenburgern und rettete die Xamaxiens in extremis vor dem Abstieg in die Promotion League.

03.06.2021 - Nach drei Saison sowie 22 erzielten Toren und 17 Assists verabschiedet sich Benjamin Kololli vom FC Zürich. Ebenso wie jener von Hekuran Kryeziu wird auch der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers bei den Zürchern nicht verlängert. Wo die beiden ihre Karriere fortsetzen werden, ist noch unklar.

02.06.2021 - Der FC Basel leiht Julian von Moos für eine Saison (mit Kaufoption) an den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnhem aus. Der 20-jährige offensive Mittelfeldspieler, der in der abgelaufenen Saison 15 Einsätze in der Raiffeisen Super League für die «Bebbi» absolvierte, trifft bei seinem neuen Arbeitgeber auf den ebenfalls neu verpflichteten ehemaligen FCZler Toni Domgjoni.

02.06.2021 - Der FC Lugano steht vor einem Besitzerwechsel und wird die Zusammenarbeit mit Trainer Maurizio Jacobacci, dessen Vertrag Ende Juni ausläuft, nicht fortsetzen. Der 58-jährige Berner stiess im Oktober 2019 zu den Tessinern und betreute den FC Lugano seither in 60 Spielen in der Raiffeisen Super League. Dabei erzielte er 21 Siege, 23 Unentschieden und 16 Niederlagen, was einem Punkteschnitt von 1,43 Zählern entspricht.

News