Sion verpflichtet Ex-Arsenal-Spieler Song

Der FC Sion gibt die Verpflichtung von Alexandre Song, dem ehemaligen Mittelfeldspieler von Barcelona und Arsenal, bekannt. Der 30-jährige Kameruner trainiert bereits seit Wochen im Wallis. Sion und Song einigten sich auf einen Vertrag über zwei Saisons. Seit Anfang Jahr war Song ohne Verein, nachdem er zuvor in Russland bei Rubin Kasan unter Vertrag gestanden hatte. Die erfolgreichste Phase seiner Karriere erlebte Song im Dress von Arsenal. Für die Londoner absolvierte der defensive Mittelfeldspieler zwischen 2005 und 2012 206 Spiele, worauf ihn der FC Barcelona nach Spanien lotste. Bei den Katalanen kam Song über die Rolle als Ergänzungsspieler jedoch nie heraus. Für das kamerunische Nationalteam absolvierte Song 49 Länderspiele und stand 2010 und 2014 an zwei Weltmeisterschaften im Einsatz. Vom FC Sion ist es nicht der erste Versuch, einen Altstar ins Kader zu integrieren. In der Saison 2011/21 lockte Präsident Christian Constantin den italienischen Weltmeister Gennaro Gattuso ins Wallis. Der langjährige Mittelfeld-Abräumer und heutige Coach der AC Milan wurde bei Sion zwischenzeitlich gar als Spielertrainer beschäftigt.

» Transferübersicht Raiffeisen Super League

19.02.2020 - Nach etwas mehr als zwei Jahren bei den San Jose Earthquakes (16 Einsätze in der Major League Soccer) kehrt François Affolter (28) in die Heimat zurück. Der Bieler Verteidiger versucht seine Karriere beim FC Aarau, momentan auf Rang 8 der Brack.ch Challenge League, neu zu lancieren. Der letzte Ernstkampf des früheren Spielers der Young Boys, von Werder Bremen und des FC Luzern datiert vom 21. Juni 2019.

» Transfers Brack.ch Challenge League

19.02.2020 - Der FC St.Gallen 1879 muss einen weiteren verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen. Adonis Ajeti hat sich am Montag beim Testspiel in Schaffhausen eine schwere Bänderverletzung im linken Knöchel zugezogen. Der Verteidiger, der kommende Woche seinen 23. Geburtstag feiert, wird für sechs bis acht Wochen ausfallen.

18.02.2020 - Der 23-jährige Michel Aebischer (Zehenbruch) fällt rund sechs Wochen lang aus, der 31-jährige Serbe Miralem Sulejmani (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel) muss drei Wochen lang pausieren. Dafür darf YB den kongolesischen Angreifer Meschack Elia (22), der in der Offensive den Weggang von Roger Assalé kompensieren soll, ab sofort einsetzen. Elia erhielt bei den Young Boys einen Vertrag bis 2023.

18.02.2020 - Musa Araz muss sich einer Operation unterziehen. Der 26-jährige Fribourger, der in der Winterpause aus der Türkei zu Neuchâtel Xamax stiess, hat sich beim 2:1-Sieg am letzten Wochenende gegen den FC Sion die rechte Hand gebrochen. Nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler hatte sich der Mittelfeldspieler in der Pause auswechseln lassen müssen. Die Dauer seines Ausfalls ist noch unklar.

18.02.2020 - Nach dem 0:1 gegen der FC Luzern am Wochenende muss der FC St. Gallen im Meisterrennen der Raiffeisen Super League einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Für Boris Babic ist die Saison wegen einem Kreuzbandriss vorzeitig gelaufen. Wie der Klub mitteilte, verletzte sich der Stürmer während der Partie in Luzern am rechten Knie. Der Klub rechnet mit einer Pause von rund sechs Monaten für Babic. In der ersten Hälfte der laufenden Saison kam er zu 19 Einsätzen und erzielte 7 Tore.

18.02.2020 - Der als Einzelrichter amtierende Präsident der Disziplinarkommission der Swiss Football League hat die Einsprache des FC St.Gallen 1879 gutgeheissen und die Sperre gegen Víctor Ruiz von 3 auf 2 Spiele reduziert. Der spanische Mittelfeldspieler des FCSG war am 9. Februar im Spiel gegen Servette (1:0) für eine grobe Unsportlichkeit des Feldes verwiesen worden. Nachdem Ruiz die erste Sperre gegen Luzern bereits verbüsst hat, wird er noch das nächste Wettbewerbsspiel seines Klubs verpassen, am kommenden Sonntag gegen YB. Dieser Entscheid ist im Rahmen der SFL-Instanzen definitiv und kann nicht angefochten worden.

News

19.02.2020 - Koro Kone erzielte beim 4:1-Sieg von Servette gegen den FC Zürich einen lupenreinen Hattrick. Letztmals war dieses Kunststück in der Raiffeisen Super League am 29. April 2018 ausgerechnet einem FCZ-Spieler...

17.02.2020 - Mit 3 Toren in 5 Spielen fiel ein Negativrekord in der Geschichte der Brack.ch Challenge League. Zieht man das GC-Eigentor von Cvetkovic ab, verbleiben für die Tor-Show die Siegtreffer von Loosli per Kopf...

17.02.2020 - Wir blicken auf einen verrückten Spieltag 22 in der Raiffeisen Super League mit Niederlagen des Spitzentrios und Siegen von 4 der 5 Klubs am Tabellenende. Ein besonders wichtiger Treffer erzielte Ridge Munsy...

13.02.2020 - Weil das offizielle Ende der Wintertransferperiode in der Schweiz vom 15. Februar auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 17. Februar 2020, neue Spieler...

10.02.2020 - Seit der Winterpause haben nur zwei Teams in der Raiffeisen Super League alle drei Spiele gewinnen können: Leader FC St. Gallen und der FC Luzern. Auch Schlusslicht Thun durfte jubeln und schloss...

10.02.2020 - Dem FC Stade-Lausanne-Ouchy gelingt beim 4:1 gegen GC der höchste Heimsieg der Saison, was GC-Trainer Uli Forte den Job kostet. Die schönsten Tore der BCL fielen aber in Kriens und in Aarau, wo sich Vaduz...

10.02.2020 - Es scheint, als würden sich die Spieler der RSL in Sachen schnelle Tore gegenseitig herausfordern. Mit Fabian Frei schoss sich bereits der zweite Spieler innert zwei Wochen in die Top-Liste. Wie Servettes...

08.02.2020 - Uli Forte ist ab sofort nicht mehr Trainer der Grasshoppers. Einen Tag nach der blamablen 1:4-Niederlage bei Stade Lausanne-Ouchy stellt GC den 45-Jährigen frei.

04.02.2020 - Raphael Spiegel ist der erste Torhüter in der Geschichte der Swiss Football League, dem ein Treffer aus dem eigenen Sechzehner gelingt. Der Schlussmann des FC Winterthur schaute sich das Kunststück wohl bei...

04.02.2020 - Die 20. Runde in der Brack.ch Challenge League hatte wieder einiges zu bieten: Tor nach Standards, Treffer nach einstudierten Laufwegen und sogar ein Torhüter-Goal! SFL.CH präsentiert euch alle 16 Tor in 112...