Keine Sperre gegen Toko und Hajrovic

Der stellvertretenden Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat entschieden, keine Verfahren gegen die beiden GC-Spieler Nzuzi Toko und Izet Hajrovic zu eröffnen. Toko war im Spiel der 9. Runde gegen Luzern (2:0) für ein Foul an seinem Gegenspieler Dimitar Rangelov verwarnt worden. Rangelov trat daraufhin nach und wurde mit Rot vom Platz gestellt.

Hajrovic seinerseits traf nach einem Torschuss Luzern-Keeper David Zibung mit dem Fuss im Gesicht. Nach Rücksprache des Richters hat der Schiedsrichter beide fraglichen Szenen mit guter, uneingeschränkter Sicht als Ganzes wahrgenommen, wenn auch nicht alle Teilaspekte daraus. Gemäss geltender Rechtsprechung liegt damit ein endgültiger Tatsachenentscheid des Schiedsrichters über die gesamte Szene vor, was eine nachträgliche Ahndung verunmöglicht. Der Disziplinarrichter wird deshalb in beiden Fällen kein Verfahren eröffnen.

20.09.2019 - Der FC Luzern muss mehrere Wochen ohne Tsiy Ndenge und Christian Schwegler auskommen. Beide fallen wegen Knieverletzungen aus, die eine längere Pause nötig machen. Der deutsche Mittelfeldspieler Ndenge zog sich im Training einen Teilanriss des Innen- und Aussenbandes im linken Knie zu. Der 22-Jährige verpasste schon in der letzten Saison wegen einer Knieverletzung die Vorrunde in der Raiffeisen Super League und erkämpfte sich erst im Verlaufe des Frühjahrs einen Stammplatz bei den Innerschweizern. Verteidiger Schwegler erlitt im Cupspiel gegen FC Wohlen am letzten Wochenende ebenfalls einen Teilanriss des Innenbandes im linken Knies. Bei beiden Spielern ist eine Operation nicht nötig.

20.09.2019 - Der Grasshopper Club Zürich hat seinen am 28. August 2019 eingereichten Rekurs gegen die zwei Spielsperren gegen Marko Basic zurückgezogen. Der 31-jährige Mittelfeldspieler ist damit im Meisterschaftsspiel der Brack.ch Challenge League von heute Freitag gegen den SC Kriens gesperrt, kann aber am kommenden Mittwoch gegen den FC Lausanne-Sport wieder eingesetzt werden.

18.09.2019 - Gregory Wüthrich wechselt per sofort von den BSC Young Boys in die oberste australische Liga zu Perth Glory FC. Der 24-jährige Verteidiger hätte beim Schweizer Meister noch einen Vertrag bis Ende Saison gehabt, der nun im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde. Wüthrich war bereits als Zehnjähriger zu YB gekommen und hatte dort die weiteren Juniorenstufen durchlaufen. Seit seinem Debüt in der Raiffeisen Super League im Februar 2014 kam der Innenverteidiger zu 55 Einsätzen.

18.09.2019 - Der FC Aarau darf im kommenden Meisterschaftsspiel gegen den FC Schaffhausen Neuzugang Geoffroy Serey Dié einsetzen. Die Transferkommission der Swiss Football League hat die entsprechende Spielerlaubnis erteilt. Der Ivorer wartete bis anhin noch auf Grünes Licht, da der Transfer nach der Schliessung des internationalen Transferfensters erfolgt war.

18.09.2019 - Der FC Chiasso kann ab sofort auf die Neuzugänge Philippe Senderos und Younes Bnou Marzouk zählen. Der Verteidiger und der Stürmer erhielten von der Transferkommission der Swiss Football League die Spielerlaubnis. Damit können die Tessiner das Duo bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy einsetzen.

17.09.2019 - Torhüter Loïc Jacot wechselt leihweise bis zum 30. Juni 2020 zum FC Chiasso. Der 19-jährige Schlussmann, der bei Xamax ausbebildet wurde und für die Neuenburger bisher dreimal in der Brack.ch Challenge League zum Einsatz kam, gehört seit einem Jahr dem FC Luzern. Bei den Zentralschweizern wurde er aber vornehmlich in der Reservemannschaft (15 Spiele in der 1. Liga) eingesetzt. Jacot besitzt beim FCL noch einen Vertrag bis Juni 2022.

» Transfers Brack.ch Challenge League

News

19.09.2019 - Der FC Chiasso hat einen neuen Cheftrainer engagiert. Ab sofort steht Alessandro Lupi (49), ehemaliger Chiasso-Spieler und Juniorentrainer der AC Milan, an der Seitenlinie der Grenzstädter. Damit kann sich...

15.09.2019 - Die Auslosung der Achtelfinals im Schweizer Cup bringt einen Cup-Klassiker hervor. Der FC Zürich wird den schweren Gang in das Stade de Suisse zu den Young Boys antreten. Das attraktivste Los der fünf...

13.09.2019 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren an diesem Wochenende und überlassen das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe der...

12.09.2019 - Sie sind erfahrene Spieler oder vielversprechende Talente. Alle verfügen über ein interessantes Profil und doch sind sie noch immer ohne Klub. Dabei sind sie ablösefrei zu haben und/oder erst 21 Jahre alt....

11.09.2019 - Fredy Bickel kehrt nach 20 Jahren wie erwartet zum Grasshopper Club Zürich zurück. Ab dem 1. Oktober übernimmt der 54-jährige Zürcher beim Tabellen-Zweiten der Brack.ch Challenge League den Posten des...

06.09.2019 - Der FC Wil setzt voll auf die Jugend. Das geht bisher auf, zumindest im Nachwuchsförderungs-System «Effizienzkriterien». Seit vier Runden baut Trainer Ciriaco Sforza auf sieben Schweizer U21-Junioren in...

04.09.2019 - In Zusammenarbeit mit den TV-Partnern hat die Swiss Football League die Anspielzeiten für das zweite Viertel der laufenden Saison 2019/20 der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League...

02.09.2019 - Unsere Highlights der 6. Runde: Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy fügt Stadtrivale Lausanne die erste Saisonniederlage zu, der Krienser Dzonlagic überlistet Winti-Keeper Spiegel raffiniert und Lugano-Goalie...

30.08.2019 - Die Young Boys treffen in der Gruppenphase der Europa League auf den FC Porto, Feyenoord Rotterdam und die Glasgow Rangers. Es ist das attraktivste Los der drei Schweizer Vertreter.

29.08.2019 - Weil der offizielle Transferschluss in der Schweiz vom 31. August auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 2. September 2019, neue Spieler verpflichten. Dieser...