Ansetzung RSL-Runden 10-14 und Nachtragsspiele

In Zusammenarbeit mit den TV-Partnern hat die Swiss Football League (SFL) die Anspielzeiten für die Runden 10 bis 14 in der Raiffeisen Super League bis Weihnachten festgelegt. Am Samstag und an Wochentagen werden die Zeiten für den Kickoff leicht angepasst. Zusätzlich stehen in den nächsten Wochen zahlreiche Nachtragsspiele auf dem Programm.

Aufgrund der aussergewöhnlichen Umstände setzt die SFL analog zur Brack.ch Challenge League (BCL) auch in der Raiffeisen Super League (RSL) nur die verbleibenden Runden 10 bis 14 bis zur Winterpause an. Damit entsteht etwas mehr Flexibilität bei Wiederbeginn der Meisterschaft im Januar, sollten in den nächsten Wochen noch weitere Partien verschoben werden müssen.

Wegen der reduzierten Zuschauerkapazität in den Stadien hat sich die SFL auf Wunsch des TV-Partners blue entschieden, bei Partien am Samstag und an Wochentagen die Anspielzeiten anzupassen. Anstatt um 19.00 Uhr am Samstag und um 20.00 Uhr unter der Woche werden die Spiele neu um 18.15 Uhr und 20.30 Uhr angesetzt. Diese Änderung gilt für die Runden 10 bis 14, wird aber per sofort umgesetzt, was auch Anpassungen an den Anspielzeiten der Spieltage 8 und 9 zur Folge hat. Die drei Partien am Sonntag beginnen wie gewohnt um 16.00 Uhr.

Die letzten Spiele im Jahr 2020 finden anlässlich der 14. Runde vom 22. und 23. Dezember statt. Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im neuen Jahr ist mit der 15. Runde am Wochenende vom 23. und 24. Januar 2021 vorgesehen, wobei Nachtragsspiele vorher noch angesetzt werden könnten.

» Spielkalender Raiffeisen Super League (online)

» Spielkalender Raiffeisen Super League (PDF)

Neuansetzung verschobener Partien
Gleichzeitig setzt die SFL den Grossteil der in den letzten Wochen verschobenen Meisterschaftsspiele der RSL neu an. Mit Ausnahme der Partie FC Lugano – BSC Young Boys, die aufgrund der Teilnahme der Berner an der Gruppenphase der UEFA Europa League nicht mehr in diesem Jahr stattfinden kann, werden die Nachtragsspiele in Wochen mit Partien in der UEFA Champions League ausgetragen, jeweils am Mittwoch um 18.15 Uhr.

Am 25. November findet neben der bereits angesetzten Partie FC Basel 1893 – FC Lausanne-Sport auch das Spiel FC Sion – Servette FC aus Runde 5 statt. Am 2. Dezember stehen die Begegnungen FC Lausanne-Sport – FC Vaduz, Servette FC – FC Zürich und FC Luzern – FC Sion der 6. Runde auf dem Programm. Und am 9. Dezember schliesslich werden die verschobenen Spiele FC Basel 1893 – FC Sion und FC Vaduz – Servette FC aus Runde 7 angesetzt.