Zwei Nsame-Tore für die Geschichtsbücher

  • Jean-Pierre Nsames brauchte für seine Rekord-Doublette gegen den FC Sion nur 138 Spielsekunden. (SFL)

Das erste Tor nach 27 Sekunden, das zweite nach 138 Sekunden: YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame gelang am vergangenen Wochenende gegen den FC Sion die frühste Doublette in einem Spiel der höchten Liga. Der Topscorer unterbot die bisherige Bestmarke um eine halbe Minute.

Als Jean-Pierre Nsame die Farben des BSC Young Boys nach 27 Sekunden in Führung schoss, hatte noch kein Spieler des Gegners FC Sion überhaupt den Ball berührt. Und auch längst nicht alle Mitspieler bei YB. Weitere 111 Sekunden später lag der Ball bereits wieder im Tor des bemitleidenswerten Sion-Torhüters Timothy Fayulu. Und wieder hiess der Torschütze Nsame.

Noch nie in der höchsten Schweizer Fussballmeisterschaft hatte ein Team nach 2:18 Minuten oder eben 138 Sekunden zwei Tore erzielt. Geschweige denn ein einzelner Spieler. Somit geht der 24. November 2019 in die Geschichtsbücher der Schweizer Fussballrekorde ein.

Bisheriger Rekord um 29 Sekunden unterboten
Der bisherige Bestwert für die beiden frühsten Tore in einer Partie datierte vom 8. August 1998. In der Qualifikationsrunde der damaligen National-Liga A empfing der FC Lausanne-Sport vor 6300 Fans auf der Pontaise den FC Sion. Gemäss Zeitungsberichten versenkte der armenische Stürmer Armen Shahgeldyan bei seinem Debüt für die Waadtländer nach 47 Sekunden einen Kopfball zum 1:0. Sein Sturmpartner Saso Udovic doppelte nach 2:57 zur 2-Tore-Führung für LS nach.

Ebenfalls zwei frühe Tore fielen bei den NLA-Partien Luzern-St.Gallen am 1. Oktober 1983 (2. und 5. Minute) und YB-Lugano am 28. Juli 1990 (3. und 6. Minute).

Auch ein Rekord von Kasami?
Das turbulente Spektakelspiel vom letzten Wochenende im Tourbillon endete übrigens mit einem 4:3-Sieg von Leader YB. Nsame traf in der 29. Minute noch ein drittes Mal - und auf der gegnerischen Seite gelangen auch Pajtim Kasami drei Treffer. Darunter ebenfalls eine Doublette. Der Sittener brauchte dafür nur 87 Sekunden - also noch 24 Sekunden weniger als Nsame.

Für den Eintrag in die Geschichtsbücher reicht dieser Wert allerdings nicht. Glaubt man dem Kommentator der TV-Zusammenfassung, gelangen Stéphane Chapuisat am 29. Oktober 2003 für den BSC Young Boys gegen den FC Aarau zwei Tore innert 80 Sekunden.

Kann sich jemand an eine schnellere Doublette erinnern? Und hat einen Beweis dafür? Dann nichts wie los und an media[at]sfl.ch senden!

CHAPUISATS DOUBLETTE INNERT 80 SEKUNDEN (Quelle: SRF)

News

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...

31.07.2020 - Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat...

31.07.2020 - Ein Spieler des FC Zürich zeigte leichte Symptome und wurde gemäss Schutzkonzept des Klubs unmittelbar von der Mannschaft getrennt und isoliert. Der Corona-Test fiel positiv aus. Die Kantonsärztin ordnete...

30.07.2020 - Der FC Lausanne-Sport hat sich in der 35. Runde vorzeitig den Meistertitel in der Brack.ch Challenge League gesichert. Damit steigen die Waadtländer nach zweijähriger Abstinenz wieder in die Raiffeisen Super...

30.07.2020 - Aufgrund der Corona-Krise hat die Swiss Football League den Datenplan für die Saison 2020/21 angepasst. Der Saisonstart erfolgt nun am Wochenende vom 11.-13. September 2020. Beendet wird die um fast zwei...

29.07.2020 - Die Swiss Football League (SFL) arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2020/21. Mit einem Schutzkonzept, das die Maskenpflicht sowie den Verzicht auf Gästefans und Stehplätze in...

27.07.2020 - Der Kampf um den Meistertitel in der Raiffeisen Super League und das Rennen um den Aufstieg aus der Brack.ch Challenge League sind so spannend wie schon lange nicht mehr. Die Schweizer Fussballfans können...

22.07.2020 - Ein Spieler des FC Basel 1893 wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nach Rücksprache mit dem kantonsärztlichen Dienst und gemäss Schutzkonzept der Swiss Football League wird der Spieler isoliert. Der...