Zwei BCL-Torschützenkönige 2018/19

  • Erstmals in der Geschichte der Challenge League (seit 2003) teilen sich zwei Spieler die Krone des Torschützenkönigs. (SFL)

In der Brack.ch Challenge League hat sich in der Saison 2018/19 ein Novum ergeben. Erstmals seit Gründung der Challenge League 2003 stehen am Ende einer Saison zwei Spieler an der Spitze der Torschützenliste. Nico Siegrist (Kriens) und Aldin Turkes (Rapperswil-Jona) teilen sich mit je 16 Toren die Krone.

Einige Fakten zu den BCL-Torschützenkönigen 2018/19:
» erstmals seit Einführung der Challenge League 2003 ein Duo als Sieger
» 16 Tore ist der tiefste Wert seit Einführung der Zehnerlige in der ChL 2012/13
» Vier der letzten fünf BCL-Torschützenkönige spielten in der Folgesaison in der Super League
» Siegrist bleibt der BCL erhalten und hat seinen Vertrag in Kriens verlängert
» Turkes' Zukunft ist noch ungewiss


Es war über die ganze Saison hinweg ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Krone des Torschützenkönigs in der Brack.ch Challenge League. Am Ende teilen sich Nico Siegrist von Aufsteiger SC Kriens und Aldin Turkes vom letzlichen Absteiger FC Rapperswil-Jona die Ehre des besten Liga-Torschützen. Ein Novum seit der Gründung der Challenge League im Jahr 2003. Je 16 Treffer gelangen den beiden Angreifern. Ebenfalls ein Novum: Noch nie seit der Einführung der Zehnerliga auf der zweithöchsten Stufe in der Saison 2012/13 reichten so wenige Tore zum Titel.

» Alle Torschützenkönige der Challenge League seit 2003

Siegrist-Verletzung ohne Folgen
Turkes bot sich durch die Verletzung von Siegrist, er verpasste die letzten beiden Runden wegen einer Sprunggelenksverletzung, kurz vor Saisonende noch die Chance, sich die Krone alleine unter den Nagel zu reissen. Doch dem gebürtigen Zuger gelang nach dem Doppelpack in der 34, Runde, welches ihn zu Siegrist aufschliessen liess, ebenfalls kein Treffer mehr.

» Torschützenliste Brack.ch Challenge League 2018/19

Wohin führen die Wege?
Der Weg des BCL-Torschützenkönigs führte in der Vergangenheit zumeist in die Raiffeisen Super League. Raphaël Nuzzolo (2017) stieg mit Xamax auf und sorgte in der vergangenen Saison auch in der höchsten Schweizer Liga für Furore. Sein Vorgänger Jean-Pierre Nsame (2016) wechselte zu YB und konnte dort zwei Meistertitel in Serie feiern. Patrick Rossini (2014) und Armando Sadiku (2013) zog es in der darauffolgenden Saison jeweils zum FC Zürich in die RSL.

Nico Siegrist wird der BCL erhalten bleiben. Der 27-Jährige verlängerte erst kürzlich seinen Vertrag bei den Kriensern bis 30. Juni 2020. Bei Turkes ist nach dem Abstieg der Rapperswiler wohl alles offen. Der 23-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2020.

News

19.02.2020 - Koro Kone erzielte beim 4:1-Sieg von Servette gegen den FC Zürich einen lupenreinen Hattrick. Letztmals war dieses Kunststück in der Raiffeisen Super League am 29. April 2018 ausgerechnet einem FCZ-Spieler...

17.02.2020 - Mit 3 Toren in 5 Spielen fiel ein Negativrekord in der Geschichte der Brack.ch Challenge League. Zieht man das GC-Eigentor von Cvetkovic ab, verbleiben für die Tor-Show die Siegtreffer von Loosli per Kopf...

17.02.2020 - Wir blicken auf einen verrückten Spieltag 22 in der Raiffeisen Super League mit Niederlagen des Spitzentrios und Siegen von 4 der 5 Klubs am Tabellenende. Ein besonders wichtiger Treffer erzielte Ridge Munsy...

13.02.2020 - Weil das offizielle Ende der Wintertransferperiode in der Schweiz vom 15. Februar auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 17. Februar 2020, neue Spieler...

10.02.2020 - Seit der Winterpause haben nur zwei Teams in der Raiffeisen Super League alle drei Spiele gewinnen können: Leader FC St. Gallen und der FC Luzern. Auch Schlusslicht Thun durfte jubeln und schloss...

10.02.2020 - Dem FC Stade-Lausanne-Ouchy gelingt beim 4:1 gegen GC der höchste Heimsieg der Saison, was GC-Trainer Uli Forte den Job kostet. Die schönsten Tore der BCL fielen aber in Kriens und in Aarau, wo sich Vaduz...

10.02.2020 - Es scheint, als würden sich die Spieler der RSL in Sachen schnelle Tore gegenseitig herausfordern. Mit Fabian Frei schoss sich bereits der zweite Spieler innert zwei Wochen in die Top-Liste. Wie Servettes...

08.02.2020 - Uli Forte ist ab sofort nicht mehr Trainer der Grasshoppers. Einen Tag nach der blamablen 1:4-Niederlage bei Stade Lausanne-Ouchy stellt GC den 45-Jährigen frei.

04.02.2020 - Raphael Spiegel ist der erste Torhüter in der Geschichte der Swiss Football League, dem ein Treffer aus dem eigenen Sechzehner gelingt. Der Schlussmann des FC Winterthur schaute sich das Kunststück wohl bei...

04.02.2020 - Die 20. Runde in der Brack.ch Challenge League hatte wieder einiges zu bieten: Tor nach Standards, Treffer nach einstudierten Laufwegen und sogar ein Torhüter-Goal! SFL.CH präsentiert euch alle 16 Tor in 112...