YB verpasst eigenen 4-Tore-Rekord knapp

  • Torschützenleader Jean-Pierre Nsame bejubelt seinen Treffer zum 4:0 gegen Xamax. (freshfocus)

37. Minute Aebischer, 40. Nsame, 42. Fassnacht, 45. Nsame: In 8 Minuten und 10 Sekunden legte der BSC Young Boys am letzten Samstag gegen Neuchâtel Xamax FCS die Grundlage für den 6:0-Sieg in der 26. Runde der Raiffeisen Super League. Den eigenen Rekord für die vier schnellsten Tore knackten die Berner aber nicht.

Zwischen der 37. und der 45. Minute legte der BSC Young Boys im Spiel gegen Neuchâtel Xamax FCS einen beeindruckenden Zwischenspurt ein und erzielte innert 490 Sekunden gleich 4 Tore. Am Ende des Spiels siegten die Berner mit 6:0 und setzten sich aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem FC St.Gallen 1879 wieder an die Tabellenspitze der Raiffeisen Super League.

Doch bedeuten die 8 Minuten und 10 Sekunden für 4 Tore auch einen Rekord für die Zeit der Zehnerliga, die auf die Saison 2003/04 hin eingeführt wurde?

Innerhalb einer Halbzeit fielen nie zuvor so schnell 4 Tore einer Mannschaft. Allerdings lässt sich in den Archiven in der ersten Saison im neuen Meisterschaftsformat ein Spiel finden, bei welchem in den Minuten 43, 44, 45 und 49 jeweils ein Tor fällt. Der Klub? Erneut der BSC Young Boys.

Chapuisat und Häberli setzen Referenzmarke
Am 29. Oktober 2003 empfingen die Berner in der 15. Runde der damaligen Meisterschaft 2003/04 den FC Aarau. Bereits nach 4 Minuten lag YB im Rückstand, bis der grosse Auftritt von Stéphane Chapuisat und Thomas Häberli folgt. Die beiden YB-Legenden trafen beide doppelt – das vierte Tor von «Häbi» allerdings unterbrochen durch die Pause. Der Rekord für 4 Tore eines Klubs in Serie wird deshalb bei etwas über 6 Minuten liegen. Exakt berechnen lässt sich die Zeitspanne aber heute nicht mehr.

Weitere schnelle Vierer
Die Liste der schnellsten Viererpacks von Klubs in der Super League seit 2003 sieht wie folgt aus:

- ca. 6 Minuten: YB-Aarau, 29.10.2003 (5:3), 4 Tore zwischen der 43. und 49. Minute (Video / Youtube)

- 8 Minuten 10 Sekunden: YB-Xamax, 27.06.2020 (6:0), 4 Tore zwischen der 37. und 45. Minute

- ca. 9 Minuten: Wil-GC, 18.04.2004 (1:5), 4 Tore zwischen der 51. und 60. Minute

- ca. 11 Minuten: Luzern-FCZ, 22.05.2011 (0:5), 4 Tore zwischen der 78. und 89. Minute

- ca. 11 Minuten: FCSG-Basel (0:7), 4 Tore zwischen der 62. und 73. Minute (davon 1 Eigentor)

Auch einzelne Spieler erzielten bereits vier Tore in einem Spiel. Bisher gelang dieses Kunststück in der Super League 7 verschiedenen Spielern, Christian Gimenez schaffte es in der Saison 2004/05 sogar gleich zwei Mal. Den schnellsten Viererpack erzielte aber Mohamed Kader für den Servette FC in der Saison 2003/04, beim 4:1-Sieg gegen YB. Der Togolese erzielte die 4 Tore am 31. August 2003 innert 33 Minuten.

News

07.07.2020 - Die Stadien bleiben (fast) leer. Aber du kannst deinen Lieblingsklub in der Brack.ch Challenge League trotzdem live miterleben. Auf SFL.CH werden vier BCL-Spiele pro Runde via Livestream übertragen....

06.07.2020 - Gleich zweimal im gleichen Spiel traf der Lugano-Verteidiger Eloge Yao am 28. Spieltag der Raiffeisen Super League gegen den BSC Young Boys ins eigene Tor. Dieses «Kunststück» gelang zuletzt vor 35 Jahren...

06.07.2020 - Aufgrund des dichtgedrängten SFL-Spielplans und Terminkollisionen mit den europäischen Wettbewerben entschied der SFV, den für den Cupsieger vorgesehenen Europacup-Startplatz in der Meisterschaft zu...

05.07.2020 - Neuchâtel Xamax trennt sich einen Tag nach dem 0:2 in Basel von Trainer Joël Magnin. Stéphane Henchoz soll das Team noch einmal zum Ligaerhalt führen.

30.06.2020 - 37. Minute Aebischer, 40. Nsame, 42. Fassnacht, 45. Nsame: In 8 Minuten und 10 Sekunden legte der BSC Young Boys am letzten Samstag gegen Neuchâtel Xamax FCS die Grundlage für den 6:0-Sieg in der 26. Runde...

19.06.2020 - Die Swiss Football League hat den Entscheid des Bundesrats, ab nächsten Montag Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen wieder zuzulassen und den Mindestabstand zwischen Personen auf 1,5 Meter zu reduzieren,...

19.06.2020 - Die Meisterschaften in der Swiss Football League starten an diesem Wochenende in die letzten 13 Runden der Saison 2019/20. Wir haben die wichtigsten Infos zum #restart nochmal zusammengefasst und Liga-CEO...

17.06.2020 - Am Freitag erfolgt der Anpfiff für den Restart in der Swiss Football League. Die ganze Fussballschweiz fiebert dem Augenblick entgegen. Auch die Captains der 20 SFL-Klubs können es kaum erwarten und haben...

16.06.2020 - Die Transferkommission der Swiss Football League (SFL) hat den Spielern Xavier Kouassi und Johan Djourou per sofort die Spielberechtigung für ihren neuen Klub Neuchâtel Xamax FCS erteilt. Das Gesuch des FC...

15.06.2020 - Gute Nachrichten für alle Fans der BRACK.CH Challenge League. Obwohl im Stadion nur 300 Zuschauer zugelassen sind, können die Fans alle Partien im Kampf um den Aufstieg in die Raiffeisen Super League auf...