YB und Lausanne gewinnen U21-Trophy

  • YB und Lausanne setzten 2014/15 von allen 20 SFL-Teams am meisten auf den Nachwuchs. (©nikkytok-fotolia.com/SFL)

Noch vor dem Saisonende haben sich der BSC Young Boys und der FC Lausanne-Sport die ersten Titel geholt: Die Mannschaften gewinnen die U21-Trophy und sind damit die Nachwuchs-Könige der RSL und BCL.

In dieser Saison ist bei der Nachwuchsförderung in der Raiffeisen Super League eine leichte Zunahme zu verzeichnen. Trophy-Sieger YB setzte durchschnittlich 2,54 Spieler mit U21-Status ein. In 30 Spielen kamen diese auf total 6850 Einsatzminuten. Der letztjährige Gewinner FC Zürich hatte einen Durchschnittswert von 1,95 erzielt (5278 Spielminuten).

Die Berner verwiesen den Vorjahressieger aus Zürich (1,98) und den FC Aarau (1,47) auf die Ehrenplätze und erspielten sich so 50'000 Franken für die Klubkasse. Das Endresultat zeichnete sich in der Tendenz auch bereits in der vom «Observatoire du Football» des Internationalen Zentrums für Sportstudien CIES durchgeführten Swiss Football Study 2015 ab, die sich statistisch auf die erste Saisonhälte abstützt. YB stellte in dieser Saison mit 7 eingesetzten U21-Spieler das grösste Kontingent an Nachwuchshoffnungen. Nur der FC Lausanne-Sport setzte in der ersten Phase der Saison noch mehr ein (9).

Rückgang in der BCL
Damit sicherten sich die Waadtländer auch den Sieg in der U21 Trophy der BCL. Im Schnitt standen 3,61 Spieler für die Romands im Einsatz. Gemessen am Seriensieger der vergangenen Jahre FC Locarno, ist dies ein Rückgang um fast einen Spieler. Die Tessiner hatten in der Saison 2013/14 noch 4,88 Akteure unter 21 Jahren eingesetzt. Hinter Lausanne sicherten sich der FC Wil (3,31) und der FC Winterthur (2,94) die Preisgelder in Höhe von 30'000 respektive 20'000 Franken.

Was ist die U21-Trophy und wie funktioniert sie?
Die U21-Trophy ist ein attraktives System zur Förderung des Einsatzes von für die Schweiz selektionierbaren oder in der Schweiz ausgebildeten U21-Spielern mit Jahrgang 1993 oder jünger. In einer Rangliste werden für jeden Klub von Runde zu Runde die Einsatzminuten der zur Trophy zählenden Spieler addiert. Am Ende zeigt die Tabelle, welcher Klub am meisten junge Talente zum Einsatz kommen lässt. Um Verfälschungen in der Schlussphase der Meisterschaft zu vermeiden, kommen nur die ersten 30 Runden in die Wertung.

Die aus der Challenge League bekannte Trophy wurde in der Saison 2013/14 zum zweiten Mal auch in der Raiffeisen Super League ausgetragen. Das Preisgeld beläuft sich für beide Ligen auf je 100'000 Franken (50'000 für den Sieger, 30'000 für den Zweiten und 20'000 für den Dritten).

News

17.10.2019 - Die Swiss Football League hat nach 10 gespielten Runden eine erste Analyse zum Video Assistant Referee gemacht. Die Bilanz fällt durchwegs positiv aus. Auch wenn in gewissen Bereichen noch Luft nach oben...

16.10.2019 - Der Video Assistant Referee (VAR) wurde in der Raiffeisen Super League erfolgreich eingeführt und ist seit neun Runden im Einsatz. Die SFL schaut im Magazin «VAR inside» in losen Abständen auf das Geschehen...

11.10.2019 - Ab der Saison 2020/21 spielen alle 20 Klubs der Swiss Football League mit dem offiziellen Matchball von Molten. Der Vertrag mit dem japanischen Ballhersteller läuft über drei Saisons. Der neue Ball...

08.10.2019 - Darian Males ist seit diesem Wochenende der jüngste Torschütze der Saison in der Raiffeisen Super League. Mit 18 Jahren ist der Stürmer des FC Luzern um 9 Tage jünger als sein Vorgänger Simon Sohm vom FC...

07.10.2019 - Varol Tasars «Goldfüsschen», Igor Tadics Vorbereiter-Qualitäten und ein Beinahe-Tor-des-Jahres von Nicolas Moumi Ngamaleu sind die Hauptdarsteller der Meine-3-Highlights der 10. Runde. Vorhang auf!

06.10.2019 - Auch in diesem Jahr profitieren der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) von Schweizer Lotteriegeldern. Die Übergabe des symbolischen Checks in der Höhe von 4'749'205...

03.10.2019 - Nach nur gut zwei Monaten läuft die Zeit von Valon Behrami beim FC Sion ab. Der Vertrag wird per sofort in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

03.10.2019 - Es ist wieder soweit: Ab sofort können Fans der FIFA-Videospiel-Serie dank dem neusten Ableger FIFA 20 mit ihren Lieblingsklubs auf virtuelle Torejagd gehen. Mit dabei sind auch wieder alle Klubs der...

02.10.2019 - Michaël Perrier - getreu seinem Image des unermüdlichen Arbeiters - hätte es nie gewagt, so etwas ins Auge zu fassen. Und doch ist es eingetreten: Zwei Tore im gleichen Spiel hat der Walliser geschossen....

01.10.2019 - Sieben Klubs aus der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League haben vom Recht gebrauch gemacht, bis zum 30. September bereits eingesetzte Spieler von der Kontingentsliste zu streichen....