Match Center Live
  • RSL
    LUG
    FCZ
    -:-
    Fr 19.04.19
    20:00
  • RSL
    SIO
    BAS
    -:-
    Fr 19.04.19
    20:00
  • BCL
    WIN
    SFC
    -:-
    Sa 20.04.19
    17:00
  • BCL
    SCK
    FCS
    -:-
    Sa 20.04.19
    17:30
  • BCL
    RJ
    VAD
    -:-
    Sa 20.04.19
    18:00
  • RSL
    SG
    LUZ
    -:-
    Sa 20.04.19
    19:00
  • RSL
    GC
    THU
    -:-
    Sa 20.04.19
    19:00
  • BCL
    CHI
    LS
    -:-
    Sa 20.04.19
    20:00
  • BCL
    WIL
    AAR
    -:-
    Mo 22.04.19
    14:30
  • RSL
    XAM
    YB
    -:-
    Mo 22.04.19
    16:00
Vorherige
Nächste

Xamax trennt sich von Trainer Decastel

  • Mit Michel Decastel muss der dienstälteste Trainer in der RSL bei Xamax den Hut nehmen. (freshfocus)

Drei Tage nach dem Start zur Rückrunde kommt es in der Raiffeisen Super League zur vierten Trainer-Entlassung der laufenden Saison. Der Tabellenletzte Neuchâtel Xamax trennt sich von Aufstiegstrainer Michel Decastel. Nachfolger wird der bisherige Assistent Stéphane Henchoz (44).

Die Zahlen sprachen gegen Michel Decastel. Nach einen ansprechenden Saisonstart ist Neuchâtel Xamax Anfang September ein erstes Mal ans Tabellenende abgerutscht. Seither kam der Aufsteiger nie mehr über Platz 9 hinaus, auch weil er seit dem 26. September und einem 2:1 im Heimspiel gegen Lugano nicht mehr gewann. Am letzten Samstag verlor Xamax gegen Meister Young Boys 0:2. Derzeit beträgt der Abstand zum Tabellenvorletzten Grasshoppers vier Punkte.

Der Dienstälteste muss gehen
Decastel war seit Oktober 2015 im Amt, länger als jeder andere seiner Trainer-Kollegen in der RSL. In einer Mitteilung begründete Binggeli seinen Entscheid wie folgt. «Es war notwendig, für einen Elektroschock zu sorgen, damit die Mannschaft für die nächsten wichtigen Spiele neue Energiezufuhr erfährt.» Die Neuenburger spielen am kommenden Wochenende zuhause gegen den FC Luzern, dann folgt bereits das kapitale Auswärtsspiel gegen die Grasshoppers. Vor Xamax hatten in dieser Saison bereits der FC Basel, Sion und Lugano den Trainer gewechselt.

Henchoz übernimmt

Nun soll Decastels Assistent Stéphane Henchoz die Mannschaft vom Abstiegsplatz wegführen. Der 44-jährige frühere Verteidiger verfügt über viel Erfahrung als Spieler. Er absolvierte für die Schweiz 72 Länderspiele und war im Ausland neben anderen Vereinen beim Hamburger SV und beim FC Liverpool engagiert. Als Cheftrainer war er allerdings erst einmal tätig. Das war in der Saison 2009/10 in der 1. Liga beim FC Bulle.

News

17.04.2019 - Die umfangreiche Ausbildung der Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten für die Einführung der Video Assistant Referees (VAR) begann im Herbst 2018. Vor rund einer Woche konnte mit den «Short Staged...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Der BSC Young Boys hat sich in souveräner Manier den 13. Meistertitel gesichert. Wir liefern euch einige Berner Highlights der Saison und gratulieren dem alten und neuen Champion.

14.04.2019 - YB kann sich bereits nach der 29. Runde vorzeitig als Schweizer Meister feiern lassen. Dies dank dem Remis von Verfolger FC Basel gegen GC. Es ist die früheste Meisterschaftsentscheidung seit der Gründung...

11.04.2019 - Steve von Bergen, Captain und Innenverteidiger von Meister YB, beendet nach der laufenden Saison mit fast 36 Jahren seine Karriere. Der Neuenburger ist 50-facher Internationaler.

11.04.2019 - Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat nachträglich den GC-Stürmer Marco Djuricin mit zwei Spielsperren belegt. Damit sanktionierte er die Intervention des Österreichers...

11.04.2019 - Die SFL hat dem BSC Young Boys in dessen Klubmuseum ein Replikat des Pokals für den Meistertitel 2017/18 überreicht. Während die Original-Trophäe weiterhin als Wanderpokal im Einsatz bleibt, erhält der...

10.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

09.04.2019 - Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat nachträglich den Sion-Captain Xavier Kouassi mit zwei Spielsperren belegt. Damit sanktionierte er die Intervention des Ivorers an...