Winterthur: Liga-Dino und nun auch Leader

  • Es läuft aktuell rund bei Roman Buess und dem FC Winterthur. Der Stürmer steht an der Spitze der Torschützenliste in der dieci Challenge League, der Klub auf Rang 1 der Tabelle. (freshfocus)

An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der Ligaspitze. Und: «Winti» war noch nie länger Leader als bis zur 10. Runde. Das wollen die Zürcher in dieser Saison ändern. Doch Vorsicht vor dem FC Vaduz...

Das Spitzenspiel der dieci Challenge League zwischen dem FC Winterthur und Neuchâtel Xamax FCS lockte 4'800 Zuschauer auf die Schützenwiese. Saisonrekord. Dank dem 2:1-Erfolg übernimmt der FCW mit 14 Punkten nach sechs Runden die Tabellenspitze. Ein eher seltenes Gefühl für die Zürcher, die zwar seit 1999 wieder in der zweithöchsten Schweizer Liga spielen und als einziges Team alle Saisons in der Challenge-League-Ära (seit 2003) absolviert haben. Historisch betrachtet ist es die 56. Saison in der zweithöchsten Liga, die der FCW aktuell bestreitet, von insgesamt 78 seit der Entstehung 1944. Auch das ein Rekord.

Neunjährige Durststrecke
Man muss in den Ranglisten bis ins Jahr 2012 zurückblättern, um den FC Winterthur als Leader finden zu können. Der erste Spieltag der Saison 2014/15 ausgenommen. Im August vor neun Jahren hielten sich die «Löwen» mit einem starken Saisonstart bis zur 5. Runde an der Tabellenspitze. In der Saison 2009/10 grüsste Winterthur, wie aktuell auch, nach der 6. Runde mit 14 Punkten als Leader. Eine Saison zuvor, im Herbst 2008, legte man sogar punktemässig den besten Start der Klubgeschichte in der Challenge League hin (15 Zähler in 6 Spielen), wurde aber noch vom FC St. Gallen (18) und dem FC Lugano (16) übertroffen.

Niederlage gegen Gaspard und Sommer
Der späteste Zeitpunkt, an welchem Winterthur in einer Saison an der Tabellenspitze lag, datiert aus der Saison 2007/08. Damals war gerade die 10. Runde gespielt (23 Punkte). Die Tabellen-Führung mussten die «Löwen» schliesslich am 29. September 2007 nach der 1:2-Niederlage in Vaduz abgeben. Damals sorgte der Brasilianer Gaspard mit einem Doppelpack für die Entscheidung und ein gewisser Yann Sommer hütete noch das Tor der Liechtensteiner. Vaduz ist auch der nächste Gegner von Winterthur am 21. September.

Buess als Torgarant
Die (schwierige) Aufgabe für «Winti»-Trainer Ralf Loose wird es nun sein, die Frühform seiner Mannschaft zu konservieren und den Lauf fortzusetzen. Eine Herausforderung, der sich auch Roman Buess stellen muss. Der bald 29-jährige Stürmer stellt sich wie von ihm gewohnt voll in den Dienst der Mannschaft und trifft aktuell, wie er will. In den bisherigen fünf Spielen gelangen ihm sechs Treffer (darunter drei Penaltys). Seit seinem Wechsel nach Winterthur im Jahr 2019 erzielte der Vize-Captain in 73 Ligaspielen 28 Tore und 17 Assist. Eine respektable Leistung. Doch wie auch das gesamte Team wird sich Buess nicht auf den erreichten Lorbeeren ausruhen.

News

17.09.2021 - Der Nachfolger von Murat Yakin auf der Trainerbank des FC Schaffhausen heisst Martin Andermatt. Der 59-Jährige übernimmt am Wochenende das Steuer des aktuellen Tabellen-Achten der dieci Challenge League.

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

14.09.2021 - An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der...

10.09.2021 - Lugano kann gegen den FC Basel auf ein Tessiner-Duo auf der Bank zählen: Mattia Croci-Torti kommt dabei zu seiner Premiere als Interims-Cheftrainer. Sion peilt gegen Lausanne seinen 8. Sieg in Serie gegen...

09.09.2021 - Alex Frei ist seit einem Jahr Trainer des FC Wil. Zum Jubiläum trifft er mit seiner Mannschaft auf den FC Thun. Auf jenen Klub, bei dem der Ex-Nationalstürmer einst seine Spielerkarriere lancierte. Auch für...

08.09.2021 - Auf die Frage nach dem Spieler des Monats August konnte es eigentlich nur eine Antwort geben: Arthur Cabral. Der Basel-Stürmer legte einen fulminanten Saisonstart hin und trifft am laufenden Band. Im...

07.09.2021 - Mit Fabian Frei und Michel Aebischer bildeten zwei Spieler aus der Credit Suisse Super League beim 0:0 im WM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Italien das solide Mittelfeld. Zwei weitere Akteure aus der...

06.09.2021 - Ab der 6. Runde vom kommenden Wochenende können die Klubs der Swiss Football League zwei zusätzliche Spieler auf das Matchblatt setzen. Neu dürfen maximal 20 statt wie bisher 18 Spieler gemeldet werden....

03.09.2021 - Die FIFA hat einen Bericht zu internationalen Transfers im Männerfussball für den Zeitraum 2011–2020 veröffentlicht. Das Zeugnis für die Schweizer Klubs fällt sehr positiv aus.

02.09.2021 - Die Brüder Marco und Christian Schneuwly bestritten zusammen 820 Spiele in den beiden höchsten Meisterschaften. Damit stellen sie einen Rekord für die Ewigkeit auf. Ein Jahr nach Marco hat auch Christian...