Widmer verlässt Basel Richtung Deutschland

  • Silvan Widmer wird ab sofort die Schweizer Fraktion in der deutschen Bundesliga verstärken. (freshfocus)

2018 wechselte Silvan Widmer überraschend zurück in die Schweiz und heuerte beim FC Basel an. Nun ist es Zeit für eine neue Herausforderung. Nach Italien will sich der Nationalspieler nun auch in der Bundesliga etablieren. Beim FSV Mainz, dem 12. der abgelaufenen Saison, erhält der Aussenverteidiger einen Dreijahresvertrag.

Nach drei Saisons beim FC Basel folgt Silvan Widmer erneut dem Lockruf einer europäischen Top-Liga und wechselt per sofort zum FSV Mainz 05 in die Bundesliga. Beim letztjährigen Zwölftplatzierten trifft der Rechtsverteidiger auf Nati-Kollege Edimilson Fernandes.

Es begann alles in der Challenge League
Widmer lancierte seine Karriere 2011 beim FC Aarau. Für die «Rübeliländer» bestritt er insgesamt 63 Spiele und erzielte 11 Treffer. Mit starken Auftritten in der Nationalmannschaft, zuletzt an der EURO 2020 gegen die Türkei, Frankreich und Spanien, machte der 28-jährige Aarauer auch Mainz-Sportchef Martin Schmidt auf sich aufmerksam. Der Oberwalliser konnte mit dem Transfer nun die letzte Lücke auf den Aussenbahnen beim FSV schliessen.

276 Ligaspiele für 3 Klubs
Im Sommer 2013 wechselte Widmer nach Italien in die Serie A zu Udinese Calcio und etablierte sich rasch. Nach fünf Saisons und 131 Serie-A-Partien überraschte er mit dem Wechsel zurück in die Schweiz. Widmer war damals erst 25 und Stammspieler bei einem Serie-A-Klub. In den vergangenen drei Saisons stand er für Basel 85 Mal in der Super League im Einsatz. In dieser Zeitspanne gelangen ihm drei Tore und 13 Assists. Mit Mainz, seinem vierten Klub im dritten Land, steuert Widmer nun den Meilenstein von 300 Ligaspielen an.

» Transfers Credit Suisse Super League

News

30.07.2021 - Die Swiss Football League wird im kommenden November ein neues Kapitel aufschlagen. Heinrich Schifferle, der der Liga seit 2011 als Präsident vorsteht, wird sich bei der nächsten Generalversammlung nicht...

30.07.2021 - Die fünf Gewinner der 1. Runde der Credit Suisse Super League treffen am 2. Wochenende auf die fünf Verlierer. Der FC Lausanne-Sport muss nach Zürich zum FCZ, wo die Waadtländer früher schon brillieren...

29.07.2021 - Am zweiten Spieltag der dieci Challenge League stehen sich die beiden dienstältesten Teams der Liga gegenüber: der FC Winterthur und der FC Wil. Das Waadtländer Derby zwischen Yverdon und SLO mit 27...

29.07.2021 - Der Abstieg des FC Vaduz hat das Selbstvertrauen von Linksfuss Milan Gajic nicht beeinträchtigt. Der serbische Mittelfeldspieler erzielte beim Last-Minute-Sieg gegen den FC Wil zum Auftakt der dieci...

28.07.2021 - Ab Mittwoch, 4. August 2021, müssen alle Spieler und Staff-Mitglieder der Klubs der Swiss Football League jederzeit ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen können. Das hat das Komitee der SFL in einer...

28.07.2021 - Die Swiss Football League (SFL) hat zum ersten Mal einem Fantasy Football Game eine offizielle Lizenz erteilt. Das Spiel «Real Manager» wird vom israelischen Unternehmen Funatix Club herausgegeben. Die «Real...

27.07.2021 - Die neue Credit Suisse Super League ist gerade mal eine Runde alt und schon purzeln die Rekorde. Vier Spieler schrieben sich am 1. Spieltag der Saison 2021/22 gleich doppelt in die Torschützenliste ein....

23.07.2021 - Nach 63 Tagen Sommerpause trifft sich die Schweizer Fussball-Elite wieder auf dem Rasen zum Start der Saison 2021/22 in der neuen Credit Suisse Super League. Was ihr zu den Auftaktspielen wissen müsst, haben...

23.07.2021 - Wenn am Freitag der Anpfiff in die neue Spielzeit 2021/22 erfolgt, beginnt für die Swiss Football League eine neue Zeitrechnung. Mit der Credit Suisse (Super League) und dem Pizza-Kurier-Service dieci...

22.07.2021 - Aufgrund neuer Covid-19-Fälle und wegen den Wetterkapriolen der vergangenen Wochen finden am Auftaktwochenende zur Saison 2021/22 nur zwei Spiele in der dieci Challenge League statt. Am Freitag startet der...