Was geschieht im Falle eines Abbruchs der Meisterschaft?

Das SFL-Komitee der Swiss Football League hat für den Fall eines vorzeitigen Meisterschaftsabbruchs eine Änderung im Spielbetriebsreglement ausgearbeitet. Die neue Massnahme soll die Rangierung im Schlussklassement bei unterschiedlicher Anzahl Spiele regeln. Der Vorschlag wird den Klubs am 15. Februar zur Abstimmung unterbreitet.

Trotz der fortwährenden Anstrengungen der Klubs der SFL ist es nach wie vor ungewiss, ob die Meisterschaften über die vorgesehenen 36 Runden ausgetragen werden können. Zudem besteht das Risiko, dass zum Zeitpunkt eines vorzeitigen Abbruchs die Klubs eine unterschiedliche Anzahl Spiele absolviert haben. Um in diesem Fall ein möglichst faires Klassement zu erhalten, erachtet es das Komitee der SFL als sinnvoll, eine Ergänzung des Spielbetriebsreglements vorzunehmen.

Punkte-Quotient soll entscheiden
Das Komitee der SFL hat daher an seiner Sitzung vom 5. Februar 2021 entschieden, den Klubs im Rahmen einer schriftlich durchgeführten, ausserordentlichen Generalversammlung am 15. Februar eine Anpassung des Spielbetriebsreglements der SFL zur Abstimmung zu unterbreiten. Diese Änderung soll im Falle der Annahme unmittelbar nach dem Votum in Kraft treten. Der neue Absatz 3 in Artikel 7bis im Reglement für den Spielbetrieb der SFL sieht vor, dass der höhere Punkte-Quotient über die Rangierung entscheidet, falls die Teams eine unterschiedliche Anzahl Spiele bestritten haben. Das heisst, der Quotient der Zahl der erzielten Punkte geteilt durch die Zahl der absolvierten Spiele ist massgebend und nicht die Anzahl erzielter Punkte.

Einfache Mehrheit für sofortiges Inkrafttreten
In Anwendung der Covid-19-Verordnung 3 können Versammlungen von Gesellschaften weiterhin, abweichend von den Vorgaben der Gesellschaft selbst, in schriftlicher oder elektronischer Form abgehalten werden. Gemäss der erwähnten Bundesverordnung gelten für die schriftliche Beschlussfassung die gleichen Quoren wie bei einer physischen Versammlung. Das bedeutet, dass eine einfache Mehrheit der 20 SFL-Klubs genügt, um die Massnahme sofort in Kraft treten zu lassen.

News

11.06.2021 - Die SFL plant für die neue Saison und sucht per sofort Verstärkung für das «Data Team 2.0». Es bietet sich dir die einmalige Gelegenheit, den Schweizer Profifussball mitzugestalten. Bist Du interessiert?...

10.06.2021 - Welches sind die neuen Gesichter und die Abgänge in deinem Lieblingsklub? In der Transferübersicht findest du alle Wechsel in den Kadern der 10 Super-League- und Challenge-League-Klubs für die Saison...

09.06.2021 - Der Startschuss zur neuen Saison 2021/22 fällt am Freitag 23. Juli. Wie bereiten sich die 20 Klubs der Swiss Football League auf den Tag X vor? Wir haben die Übersicht.

07.06.2021 - Das Nachwuchsförderungssystem «Effizienzkriterien» schüttet auch in der 5. Saison Geldprämien an die eifrigsten Nachwuchsförderer innerhalb der SFL aus. 2020/21 wurden von 108 eingesetzten Schweizer...

04.06.2021 - Der FC St.Gallen 1879 und der FC Aarau sind die fairsten Teams der abgelaufenen Saison und haben sich den Sieg in der «Fair Play Trophy» 2020/21 geholt. Beide Teams dürfen sich über die Siegprämie von je...

03.06.2021 - Nicht weniger als 585 Spieler haben in der Saison 2020/21 in den 20 Klubs der Swiss Football League Einsätze erhalten. Es ist dies der zweithöchste Wert der letzten Jahre. Aufgefallen sind in dieser...

31.05.2021 - Mit dem letzten Spiel der Saison 2020/21, dem Barrage-Rückspiel zwischen Thun und Sion, endete das Engagement der Titelsponsoren Raiffeisen Schweiz und BRACK.CH bei der Swiss Football League. Die Liga...

30.05.2021 - Der FC Sion musste lange zittern, hat letztlich den Klassenerhalt aber doch geschafft. Trotz einer 2:3-Niederlage im Barrage-Rückspiel gegen den FC Thun können die Walliser die Planung für ihre 54. Saison in...

29.05.2021 - Die Auszeichnung «Target Twister» für den besten Torschützen der Raiffeisen Super League geht auch in diesem Jahr an Jean-Pierre Nsame. Der YB-Stürmer verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr mit 19...

27.05.2021 - Der beste Torschütze der Saison 2020/21 in der Brack.ch Challenge League heisst Rodrigo Pollero. Der Stürmer aus Uruguay schoss für den FC Schaffhausen 19 Tore und sicherte sich damit die begehrte Krone....