Vier Spielsperren für Valentin Stocker

  • Basels Valentin Stocker kassierte seine Rote Karte nach dem Schlusspfiff in der Partie gegen den Servette FC. (freshfocus)

Valentin Stocker wird seinem Team in den nächsten Meisterschaftsspielen fehlen. Der Basler Captain wurde nach seiner Roten Karte für vier Spiele gesperrt. Ebenfalls des Feldes verwiesen wurde am Wochenende Luzerns Blessing Eleke. Er erhält zwei Spielsperren.

Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der SFL fällte am Montag die Urteile gegen Basels Valentin Stocker und Luzerns Blessing Eleke. Beide wurden am vergangenen Wochenende mit der direkten Roten Karte des Feldes verwiesen.

Stocker wird wegen grober anstössiger, beleidigender und schmähender Gebärde gegenüber dem Schiedsrichter, zu der er sich nach dem Schlusspfiff der Partie gegen Servette (0:2) hinreissen liess, für vier Spiele gesperrt. Eleke erhält wegen seines groben Foulspiels an Gegenspieler Becir Omeragic in der Partie gegen den FC Zürich (0:3) zwei Spielsperren aufgebrummt.

Fünf weitere Spieler gesperrt
Folgende Spieler werden aufgrund einer 4. Gelben Karte der Saison für die nächste Runde in der Swiss Football League gesperrt: Kemal Ademi (Bâle), Olivier Custodio (Lugano), Arbenit Xhemajli (Xamax), Marko Basic et Danijel Subotic (GC).

News

23.01.2020 - Johan Djourou hat am Donnerstagmorgen offiziell beim FC Sion unterschrieben und wird bis zum Ende der laufenden Saison beim Verein bleiben. Der 33-jährige Innenverteidiger und der Walliser Klub haben sich in...

21.01.2020 - Sieben Kategorien, die Besten der Besten! Die 7. Ausgabe der SFL Award Night versammelte die Schweizer Liga-Stars am 20. Januar erstmals im Kursaal in Bern. Wir blicken zurück auf einen tollen Abend mit...

21.01.2020 - Wer schlenderte über den Green Carpet? Die besten Bilder zum Stelldichein der Stars an der 7. SFL Award Night im Kursaal in Bern gibt es in unserer Galerie. Viel Spass beim herumstöbern!

21.01.2020 - Das Rekursgericht der SFL hat den Rekurs des FC Basel gegen die vier Spiele umfassende Sperre von Valentin Stocker teilweise gutgeheissen und die Suspension von 4 auf 3 Partien reduziert. Damit ist der...

20.01.2020 - YB-Topskorer Jean-Pierre Nsame und Lausannes Stürmer-Juwel Andi Zeqiri sind im Kursaal in Bern zu den besten Spielern des Jahres 2019 in der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League gewählt...

20.01.2020 - Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League (SFL) diskutierten heute in Bern über die künftige Struktur und den Modus für die Super League. Die Mehrheit der Klubvertreter sprach sich für eine...

19.01.2020 - Der Grossteil der 20 SFL-Klubs beginnt Anfang Januar 2020 wieder mit der Vorbereitung für die 2. Meisterschaftshälfte. Wer reist wohin ins Trainingslager und testet gegen wen? Der SFL.CH-Klub-Reiseführer...

02.01.2020 - Der FC Luzern verpflichtet Fabio Celestini als neuen Trainer. Der 44-jährige Westschweizer wird Nachfolger von Thomas Häberli, der unmittelbar nach Ende der ersten Saisonhälfte entlassen wurde.

01.01.2020 - Der FC Sion wird auf der Suche nach dem neuen Trainer, dem Nachfolger des zurückgetretenen Stéphane Henchoz, fündig. Der 37-jährige Portugiese Ricardo Dionísio übernimmt das Amt am 3. Januar.

30.12.2019 - Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. SFL.CH ist ins Archiv gestiegen und hat die spektakulärsten Momente aus 2019 herausgesucht. Zum Abschluss der dreiteiligen Serie gibt es mächtig was zum Schmunzeln. Hier...