VAR kommt ab Freitag definitiv zum Einsatz

  • Der Video Operation Room (VOR) in Volketswil ist ready für den Saisonstart. (freshfocus)

Zum Start in die Saison 2019/20 kommt am Freitag in der Raiffeisen Super League erstmals der Video Assistant Referee (VAR) zum Einsatz. Das International Football Association Board hat die grundsätzliche Freigabe erteilt.

Während neun Monaten hat sich das Projektteam der Swiss Football League (SFL) und des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) intensiv mit der Einführung des Video Assistant Referees (VAR) in der Schweiz befasst. Dabei mussten Vorgaben und Anforderungen des International Football Association Board (IFAB) erfüllt werden.

Die umfangreichen Tests der technischen Infrastruktur und die zahlreichen Ausbildungsmodule für die Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten verliefen allesamt erfolgreich. Folglich erteilte das IFAB dem VAR-Projektteam zwei Tage vor Beginn der Meisterschaft 2019/20 die grundsätzliche Freigabe für den Einsatz der Videoschiedsrichter in der Raiffeisen Super League. Die definitive Genehmigung folgt, wenn die letzten offenen Punkte, wie beispielsweise die erfolgreiche Durchführung des letzten Testspiels in Genf, erledigt sind.

Informationen zur Einführung des VAR
Alle relevanten Informationen zur Einführung des VAR in der Schweiz finden sich unter www.SFL.CH/VAR:

«Briefkasten» für Medienanfragen
Für alle Medienanfragen zum Bereich der Schiedsrichter hat der SFV einen virtuellen Briefkasten eingerichtet. An die Adresse refereeing@football.ch können alle Fragen zu den Änderungen der Fussballregeln und zum Einsatz des VAR gesandt werden. Am ersten Arbeitstag nach einer Spielrunde werden die Anfragen von einem Experten aus dem Schiedsrichterressort schriftlich beantwortet. Die Medienstellen des SFV und der SFL stehen am Wochenende für telefonische Auskünfte nicht zur Verfügung.

Alle Infos zum Video Assistant Referee (VAR)

News

17.09.2021 - Der Nachfolger von Murat Yakin auf der Trainerbank des FC Schaffhausen heisst Martin Andermatt. Der 59-Jährige übernimmt am Wochenende das Steuer des aktuellen Tabellen-Achten der dieci Challenge League.

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

14.09.2021 - An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der...

10.09.2021 - Lugano kann gegen den FC Basel auf ein Tessiner-Duo auf der Bank zählen: Mattia Croci-Torti kommt dabei zu seiner Premiere als Interims-Cheftrainer. Sion peilt gegen Lausanne seinen 8. Sieg in Serie gegen...

09.09.2021 - Alex Frei ist seit einem Jahr Trainer des FC Wil. Zum Jubiläum trifft er mit seiner Mannschaft auf den FC Thun. Auf jenen Klub, bei dem der Ex-Nationalstürmer einst seine Spielerkarriere lancierte. Auch für...

08.09.2021 - Auf die Frage nach dem Spieler des Monats August konnte es eigentlich nur eine Antwort geben: Arthur Cabral. Der Basel-Stürmer legte einen fulminanten Saisonstart hin und trifft am laufenden Band. Im...

07.09.2021 - Mit Fabian Frei und Michel Aebischer bildeten zwei Spieler aus der Credit Suisse Super League beim 0:0 im WM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Italien das solide Mittelfeld. Zwei weitere Akteure aus der...

06.09.2021 - Ab der 6. Runde vom kommenden Wochenende können die Klubs der Swiss Football League zwei zusätzliche Spieler auf das Matchblatt setzen. Neu dürfen maximal 20 statt wie bisher 18 Spieler gemeldet werden....

03.09.2021 - Die FIFA hat einen Bericht zu internationalen Transfers im Männerfussball für den Zeitraum 2011–2020 veröffentlicht. Das Zeugnis für die Schweizer Klubs fällt sehr positiv aus.

02.09.2021 - Die Brüder Marco und Christian Schneuwly bestritten zusammen 820 Spiele in den beiden höchsten Meisterschaften. Damit stellen sie einen Rekord für die Ewigkeit auf. Ein Jahr nach Marco hat auch Christian...