Transferschluss in der Schweiz am Montag

Weil das offizielle Ende der Wintertransferperiode in der Schweiz vom 15. Februar auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 17. Februar 2020, neue Spieler verpflichten. Der Transferschluss für internationale wie nationale Spielerwechsel ist seit der letzten Saison zum gleichen Zeitpunkt.

Weil der letzte Tag der Qualifikationsperiode im Wintertransferfenster, der 15. Februar, in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, endet die Transferphase in der Schweiz gemäss Reglement über die Qualifikation der SFL-Spieler am ersten nachfolgenden Werktag, also am Montag, 17. Februar 2020.

An diesem Tag schliesst sowohl das internationale, wie auch das nationale Transferfenster. So haben es die Klubs anlässlich der Generalversammlung der SFL vom 10. November 2017 beschlossen. Davor war es den Klubs noch bis Ende Februar möglich, einen Spieler von einem anderen Klub innerhalb der Schweiz zu verpflichten.

Lokal ausgebildete U21-Spieler sind ausgenommen
Für internationale Transfers müssen die vollständigen Unterlagen in diesem Jahr bis am Montag um 17:59 Uhr elektronisch eingereicht werden, für nationale Transfers bis spätestens um 23:59 Uhr.

Von dieser Regel ausgenommen sind Transfers von lokal ausgebildeten Spielern unter 21 Jahren, die innerhalb der Schweiz durchgehend bis am 31. März den Klub wechseln können. 

» Reglement über die Qualifikation der SFL-Spieler

News

26.02.2020 - Die Swiss Football League informiert über die aktuelle Situation bezüglich des Corona-Virus.

26.02.2020 - Mit Marco Wölfli tritt eine der Identifikationsfiguren des BSC Young Boys Ende Saison zurück. Der 37-jährige Torhüter bestritt fast seine gesamte Karriere für den Meister der letzten beiden Jahre.

25.02.2020 - Die 23. Runde in der Raiffeisen Super League hat ein für die SFL-Ära historisches Resultat hervorgebracht: Noch nie seit Einführung der Zehnerliga 2003 gab es in der höchsten Schweizer Spielklasse in einer...

25.02.2020 - Nachdem in der gesamten 22. Runde nur drei Tore in der Brack.ch Challenge League erzielt wurden, scheinen die Angreifer ihre Visiere wieder justiert zu haben. In der 23. Runde fielen 19 Treffer. Aarau und...

24.02.2020 - Die 23. Runde in der Raiffeisen Super League brachte in fünf Spielen keinen Sieger hervor. Dafür fielen 14 Tore, sechs davon alleine im spektakulären Spitzenkampf zwischen St. Gallen und YB. Wir haben euch...

24.02.2020 - Der wiederholte Penalty im Spitzenspiel zwischen St. Gallen und YB erhitzt die Gemüter. Der Video-Assistant-Referee empfahl Schiedsrichter Alain Bieri die Wiederholung, die YB letztlich einen Punktgewinn...

19.02.2020 - Koro Kone erzielte beim 4:1-Sieg von Servette gegen den FC Zürich einen lupenreinen Hattrick. Letztmals war dieses Kunststück in der Raiffeisen Super League am 29. April 2018 ausgerechnet einem FCZ-Spieler...

17.02.2020 - Mit 3 Toren in 5 Spielen fiel ein Negativrekord in der Geschichte der Brack.ch Challenge League. Zieht man das GC-Eigentor von Cvetkovic ab, verbleiben für die Tor-Show die Siegtreffer von Loosli per Kopf...

17.02.2020 - Wir blicken auf einen verrückten Spieltag 22 in der Raiffeisen Super League mit Niederlagen des Spitzentrios und Siegen von 4 der 5 Klubs am Tabellenende. Ein besonders wichtiger Treffer erzielte Ridge Munsy...

13.02.2020 - Weil das offizielle Ende der Wintertransferperiode in der Schweiz vom 15. Februar auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 17. Februar 2020, neue Spieler...