#Together2016: Ein starkes Zeichen für Integration

Im Rahmen einer Themenwoche stellten die SFL und 11 Profiklubs die Integrationskraft des Fussballs ins Zentrum. Die Aktivitäten der Klubs waren dabei so vielfältig wie die verschiedenen Anknüpfungspunkte zur Integrationsarbeit innerhalb der Klubs. Der CSR-Verantwortliche zieht ein positives Feedback und plant weitere Aktionen.

Das Herzstück der Themenwoche bildeten die unterschiedlichen Projekte der 11 teilnehmenden SFL-Klubs. In eindrücklichen Video-Clips erläutern Klubverantwortliche, Spieler und Trainer ihre persönliche Sichtweise zur Integrationskraft des Fussballs und stellen die Aktionen der Klubs vor.

Hochrangiger Doppelpass zum Abschluss

Stellvertretend für Tausende von Fussballspielern mit Migrationshintergrund in unserem Land äusserte sich zudem der Nationalspieler Admir Mehmedi in einem Interview zu seinen Erfahrungen, als er seine Fussballkarriere beim FC Winterthur startete.

Als Schlusspunkt der Themenwoche trafen sich der Staatssekretär für Migration und der CEO der Swiss Football League zu einem ausführlichen Gespräch. Mario Gattiker und Claudius Schäfer diskutierten aus ihrer institutionellen Perspektive über die integrative Kraft des Fussballs.

Positives Fazit – Ideen für die Zukunft

Thomas Gander, Verantwortlicher für CSR (Corporate Social Responsibility) bei der SFL, zieht ein positives Resümee der Themenwoche: «Was zurückbleibt sind gegenseitige positive Eindrücke, einmalige Erlebnisse und die Gewissheit, dass sich der Fussball der gesamtgesellschaftlichen Herausforderung der Integration von Menschen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund annimmt und diese positiv beeinflussen kann. Mehr als die Hälfte aller Schweizer Profiklubs haben mitgemacht und die Kampagne mitgetragen. Damit erreichten wir gemeinsam eine breite Öffentlichkeit über den Fussball hinaus.»

Die Themenwoche stand im Zusammenhang mit der Kampagne «Together2016», welche die Liga und ihre Klubs mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Staatssekretariat für Migration SEM und dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge UNHCR durchführten. «Die Zusammenarbeit war ein grosser Erfolg und wir möchten auch in Zukunft mit spannenden Partnern zusammenarbeiten, die voneinander profitieren können und in ihrem Engagement einen gemeinsamen, übergeordneten Sinn sehen», sagt Gander.

Die SFL wird gemäss Gander auch in Zukunft gemeinsame Aktionen planen und unterstützen: «Innerhalb der SFL geht es darum, die Klubs noch stärker für die CSR-Thematik zu sensibilisieren. Ein Profiklub soll sich die Frage stellen, wie er sich im gesellschaftlichen und sozialen Umfeld der Stadt und der Region noch besser verankern und engagieren kann. Die Aufgabe der SFL ist es, diese Projekte zu bündeln und mit einer starken Stimme nach aussen zu tragen.»

Weiterführende Informationen:

Zahlen und Fakten zur Integrationskraft des Fussballs finden sich im Factsheet. Weiterhin abrufbar sind auch alle Kurzfilme der 11 teilnehmenden Klubs.

Die Video-Interviews mit dem Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi, dem SFL-CEO Claudius Schäfer und dem Staatssekretär für Migration, Mario Gattiker, finden sich hier.

Weitere Informationen zur gesamten Kampagne sind unter www.together2016.ch zu finden.

News

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...

31.07.2020 - Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat...

31.07.2020 - Ein Spieler des FC Zürich zeigte leichte Symptome und wurde gemäss Schutzkonzept des Klubs unmittelbar von der Mannschaft getrennt und isoliert. Der Corona-Test fiel positiv aus. Die Kantonsärztin ordnete...

30.07.2020 - Der FC Lausanne-Sport hat sich in der 35. Runde vorzeitig den Meistertitel in der Brack.ch Challenge League gesichert. Damit steigen die Waadtländer nach zweijähriger Abstinenz wieder in die Raiffeisen Super...

30.07.2020 - Aufgrund der Corona-Krise hat die Swiss Football League den Datenplan für die Saison 2020/21 angepasst. Der Saisonstart erfolgt nun am Wochenende vom 11.-13. September 2020. Beendet wird die um fast zwei...

29.07.2020 - Die Swiss Football League (SFL) arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2020/21. Mit einem Schutzkonzept, das die Maskenpflicht sowie den Verzicht auf Gästefans und Stehplätze in...

27.07.2020 - Der Kampf um den Meistertitel in der Raiffeisen Super League und das Rennen um den Aufstieg aus der Brack.ch Challenge League sind so spannend wie schon lange nicht mehr. Die Schweizer Fussballfans können...

22.07.2020 - Ein Spieler des FC Basel 1893 wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nach Rücksprache mit dem kantonsärztlichen Dienst und gemäss Schutzkonzept der Swiss Football League wird der Spieler isoliert. Der...