Thun und Vaduz in der Barrage - Neue Spielregeln

Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen will. Die Liechtensteiner geniessen zuerst Heimrecht. Zudem gelten neue Spielregeln für die Entscheidungsspiele.

Der FC Sion stieg als Tabellen-Neunter in die 36. und letzte Runde der Raiffeisen Super League, steht aber nach dem 2:1 beim Servette FC als lachender 8. in der Schlusstabelle da. Die Walliser retten sich dank dem Sieg mit einem Punkt Vorsprung (39 Punkte). In die Barrage muss stattdessen Konkurrent FC Thun (38), der gegen den FC Zürich zwar einen 0:3-Rückstand aufholen konnte, letztlich ist der Punkt aber zuwenig.

Barrage startet am Freitag
Nun müssen sich die Berner Oberländer, die seit 2010 Stammgast in der Super League sind, gegen den FC Vaduz beweisen. Die Liechtensteiner, letztmals in der Saison 2016/17 oberklassig, geniessen zuerst Heimrecht. Das Hinspiel findet am Freitag, 7. August 2020, statt. Das Rückspiel dann drei Tage später am Montag, 10. August 2020. Anspielzeit ist jeweils 18.15 Uhr.

Neue Spielregel in Bezug auf die Auswärtstore
Erstmals kommt die neue Spielregel zur Anwendung, welche die Klubs im November 2019 eingeführt haben. In Art. 8 des Spielbetriebsreglements heisst es: «Die Mannschaft, die in diesen beiden Entscheidungsspielen mehr Punkte erzielt hat, spielt in der Meisterschaft der Super League, die andere Mannschaft in der Meisterschaft der Challenge League.»

Herrscht nach den beiden Entscheidungsspielen Punktgleichstand, ist derjenige Klub Gesamtsieger, «der in beiden Spielen am meisten Tore erzielt hat». Das bedeutet, dass Auswärtstore keinen höheren Wert mehr besitzen und nicht mehr «doppelt» gezählt werden. Bei erneutem Gleichstand von Punkten und Toren wird das Rückspiel um zweimal 15 Minuten verlängert. Erzielen beide Klubs die gleiche Anzahl Tore in der Verlängerung, entscheidet ein Elfmeterschiessen nach dem Rückspiel über den Gesamtsieg.

Weitere Informationen in der Übersicht:

- Die Barrage wird in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

- Die Auslosung am 30.06.2020 hat ergeben, dass der BCL-Klub im Hinspiel zu Hause antreten kann.

- Die Barrage wird als eigener Wettbewerb gewertet, die Statistiken fliessen nicht in die verschiedenen Gesamtwertungen der Saison 2019/20 ein.

- Die bisherigen Verwarnungen werden anders als in der Vorsaison vor den Entscheidungsspielen gestrichen. Der Artikel 79 Abs. 2 der Rechtspflegeordnung des SFV wurde im vergangenen Herbst entsprechend angepasst..

- Gestützt auf Artikel 17, Ziffer 3, des Reglements für den Spielbetrieb der SFL darf ein Klubs für die beiden Entscheidungsspiele höchstens fünf (5) Ausländer im Sinne des Wettspielreglements des SFV gleichzeitig einsetzen. Die Anzahl Ausländer auf der Mannschaftskarte ist nicht beschränkt

- Das Reglement der SFL zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs 2019/20 erlaubt in Art. 5 für die beiden Entscheidungsspiele analog zur Meisterschaft fünf (5) Auswechslungen. Bei Verlängerungen in Entscheidungsspielen darf jedes Team eine zusätzliche sechste Auswechslung vornehmen.

News

05.08.2020 - Mit 32 Toren hat sich YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame in überlegener Manier die Torschützenkrone der Saison 2019/20 in der Raiffeisen Super League gesichert. Doch damit nicht genug. Der Franzose mit...

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...

31.07.2020 - Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat...

31.07.2020 - Ein Spieler des FC Zürich zeigte leichte Symptome und wurde gemäss Schutzkonzept des Klubs unmittelbar von der Mannschaft getrennt und isoliert. Der Corona-Test fiel positiv aus. Die Kantonsärztin ordnete...

30.07.2020 - Der FC Lausanne-Sport hat sich in der 35. Runde vorzeitig den Meistertitel in der Brack.ch Challenge League gesichert. Damit steigen die Waadtländer nach zweijähriger Abstinenz wieder in die Raiffeisen Super...

30.07.2020 - Aufgrund der Corona-Krise hat die Swiss Football League den Datenplan für die Saison 2020/21 angepasst. Der Saisonstart erfolgt nun am Wochenende vom 11.-13. September 2020. Beendet wird die um fast zwei...

29.07.2020 - Die Swiss Football League (SFL) arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2020/21. Mit einem Schutzkonzept, das die Maskenpflicht sowie den Verzicht auf Gästefans und Stehplätze in...

27.07.2020 - Der Kampf um den Meistertitel in der Raiffeisen Super League und das Rennen um den Aufstieg aus der Brack.ch Challenge League sind so spannend wie schon lange nicht mehr. Die Schweizer Fussballfans können...