Stevanovic setzt weitere neue Bestmarken

  • Mit 13 Assists in 14 Spielen hat Miroslav Stevanovic (l. gegen Toti Gomes/GC) bereits mehr Assists erzielt, als zwei ehemalige Top-Vorbereiter in einer ganzen Saison. (freshfocus)

Miroslav Stevanovic hat in der Super League zwei neue Referenzmarken gesetzt: Der «Assist-König» konnte am vergangenen Wochenende sein drittes Vorlagen-Triple in dieser Saison und das zweite in Serie feiern.

Obwohl Miroslav Stevanovics Qualitäten als herausragender Vorbereiter allseits bekannt sind, schafft es der Servette-Regisseur immer wieder, neue Bestmarken aufzustellen und sowohl Teamkollegen als auch Fans zu entzücken. Am vergangenen Wochenende erzielte der bosnische Nationalspieler gegen den FC Lausanne-Sport (3:0) seine dritte Assist-Triplette seit Saisonbeginn, gar die zweite in Folge. Damit setzte er gleich zwei neue Referenzmarken in der Super League. Damit stand der 31-Jährige für die letzten sechs Servette-Treffer Pate.

Statistisch besser als Thomas Müller
Innerhalb von nur einer Woche lieferte Servette Nummer 9 so viele Torvorlagen, wie der in der Vorbereiter-Bestenliste an Platz zwei stehende Basler Edon Zhegrova in der ganzen bisherigen Saison (6 Assists in 7 Spielen). Stevanovic bewegt sich mit seinen 13 Assists in 14 Spielen in ganz eigenen Sphären und führt die Liste der Assistgeber souverän an. Mit seiner Leistung überflügelt er sogar einen gewissen Thomas Müller, der beim FC Bayern München aktuell 12 Torvorlagen realisieren konnte.

Fünf Assists fehlen zum Rekord
Dass Stevanovic in dieser Saison den Titel des besten Vorlagengebers für sich beanspruchen wird, dürfte so gut wie sicher sein. In der Saison 2020/21 und der Saison 2014/15 wäre er bereits jetzt als Sieger schon festgestanden. Im Vorjahr genügten Valentin Stocker 11 Assists über eine ganze Saison für den Titel, 2014/15 gelangen Jakob Jantscher ebenfalls 11 Torvorlagen. Zeit also, sich höhere Ziele zu stecken. Deshalb nimmt Stevanovic den Super-League-Rekord von Yoric Ravet ins Visier. Dem Stürmer aus Frankreich gelangen in der Saison 2015/16 für GC und YB total 18 Assists. Angesichts der herausragenden Form von Stevanovic stellt sich in diesem Zusammenhang also nur die Frage, wann er diesen Rekord brechen wird.

Einige Assists von Miroslav Stevanovic

News

19.01.2022 - Am 27. Januar 2022 küren der Schweizer Fussballverband und die Swiss Football League erstmals seit 2014 wieder gemeinsam die besten Akteure im Schweizer Fussball. Hier sind die Nominierten für den Titel des...

13.01.2022 - Am 27. Januar 2022 küren der Schweizer Fussballverband und die Swiss Football League erstmals seit 2014 wieder gemeinsam die besten Akteure im Schweizer Fussball. Hier sind die Nominierten für den Titel des...

12.01.2022 - Die Swiss Football League startet am 28., 29. und 30. Januar in die 2. Phase der Saison 2021/22. Wie bereiten sich die Klubs vor? Wir haben das Programm in der Übersicht.

07.01.2022 - Am 27. Januar 2022 küren der Schweizer Fussballverband und die Swiss Football League erstmals seit 2014 wieder gemeinsam die besten Akteure im Schweizer Fussball. Hier sind die Nominierten für den Titel des...

05.01.2022 - Welches sind die neuen Gesichter und die Abgänge in deinem Lieblingsklub? In der Transferübersicht findest du alle Wechsel in den Kadern der 10 Credit Suisse Super-League- und dieci Challenge-League-Klubs...

03.01.2022 - Am 27. Januar 2022 küren der Schweizer Fussballverband und die Swiss Football League erstmals seit 2014 wieder gemeinsam die besten Akteure im Schweizer Fussball. Hier sind die Nominierten für den Titel des...

24.12.2021 - Die Swiss Football League wünscht allen Fussballfreunden wunderbare und erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

23.12.2021 - Die Verantwortlichen des FC Vaduz haben den Nachfolger von Mario Frick gefunden: Ab dem 5. Januar wird der Tabellenführer der dieci Challenge League von Alessandro Mangiarratti trainiert. Der 43-jährige...

22.12.2021 - Der FC Zürich verabschiedet sich als Wintermeister in die Halbzeitpause. Die Verfolger werden die Zeit nutzen, um sich für den Angriff auf den Leader zu rüsten. Ihr könnt die Zeit nutzen, einige Statistiken...

21.12.2021 - Mario Frick verlässt den Tabellenführer der dieci Challenge League FC Vaduz und wechselt zum Tabellenletzten der Credit Suisse Super League. «Der FC Luzern ist eine grosse Herausforderung, aber ich bin...