Statement der SFL zu den Bundesdarlehen

Die SFL nimmt mit Erleichterung zur Kenntnis, dass National- und Ständerat eine gesetzliche Grundlage für die Bezahlung von zinslosen Darlehen an die Klubs der SFL geschaffen haben.

Aufgrund der hohen Einnahmenausfälle aus dem Ticketing und der nach wie vor labilen Situation sind viele Klubs in einer sehr angespannten und unsicheren finanziellen Lage. Die Klubs haben nun durch den Bezug von zinslosen Darlehen die Möglichkeit, Schlimmeres abzuwenden. Dies kommt vor allem auch dem Nachwuchssport zugute, welcher in hohem Massen von einem gut funktionierenden Leistungssport abhängt.

Die SFL dankt dem National- und dem Ständerat auch dafür, dass der gesellschaftliche Stellenwert des Profi-Fussballs gewichtet wurde und mit der Möglichkeit des Bezugs der zinslosen Darlehen letztendlich auch viele vom Profi-Fussball abhängige Arbeitsstellen aufrechterhalten bleiben können.

News

19.10.2020 - Die 4. Runde in der Raiffeisen Super League brachte keinen Sieger hervor. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden und die Partie FCZ gegen FCB musste wegen eines Coronafalls verschoben werden. Bei...

19.10.2020 - Der FC Stade-Lausanne-Ouchy ist nach vier Runden noch das einzige ungeschlagene Team in der BCL. Der Aufsteiger von 2019 grüsst nach dem 1:1 gegen Aarau sogar als Tabellen-Zweiter, so gut waren die...

18.10.2020 - Die Partie der 4. Runde in der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel 1893 ist verschoben worden. Grund ist ein positiver Coronafall beim FCB.

16.10.2020 - Heute Abend darf sich Raphaël Nuzzolo feiern lassen. Der Xamax-Stürmer erhält vor dem Spiel gegen GC von Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League, eine Auszeichnung für 400 Spiele in der höchsten...

11.10.2020 - Der FC Thun hat knapp eine Woche nach dem Rücktritt von Marc Schneider einen neuen Cheftrainer gefunden. Ab sofort steht Carlos Bernegger an der Seitenlinie der Berner Oberländer. Der 51-jährige...

09.10.2020 - Die 20 SFL-Klubs haben noch bis kommenden Montag, 12. Oktober, Zeit, sich mit neuen Spielern zu verstärken. Das Transferfenster schliesst dann definitiv um Mitternacht. Wer wechselt in letzter Minute noch...

05.10.2020 - Der FC Basel kann doch noch siegen. Das Team von Ciriaco Sforza rang den FC Luzern mit 3:2 nieder und holte sich seinen ersten Sieg in dieser Saison. Aufsteiger Lausanne fertigte den FCZ mit 4:0 ab und...

05.10.2020 - Der FC Chiasso strauchelte auch gegen den FC Aarau und steht nach drei Spielen als als einziges Team der Swiss Football League noch ohne Punkte da. Am anderen Tabellenende der Brack.ch Challenge League steht...

05.10.2020 - Nach dem FC Thun ist auch der FC Zürich auf Trainersuche. Die Zürcher trennen sich nach elf sieglosen Meisterschaftspartien von Coach Ludovic Magnin. Interimistisch übernimmt U18-Trainer Massimo Rizzo die...

05.10.2020 - Marc Schneider, der Trainer des FC Thun, tritt nach der 3. Runde der laufenden Brack.ch Challenge-League-Meisterschaft zurück. Gemäss Medienmitteilung des Klubs entschied sich der ehemalige Spieler der...