Match Center Live
  • BCL
    WIL
    AAR
    -:-
    Mo 22.04.19
    14:30
  • RSL
    XAM
    YB
    -:-
    Mo 22.04.19
    16:00
  • BCL
    LS
    WIN
    -:-
    Fr 26.04.19
    20:00
  • BCL
    VAD
    FCS
    -:-
    Sa 27.04.19
    18:00
  • RSL
    LUZ
    THU
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • RSL
    XAM
    GC
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • BCL
    SFC
    AAR
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    So 28.04.19
    14:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    So 28.04.19
    14:30
  • RSL
    YB
    LUG
    -:-
    So 28.04.19
    16:00
Vorherige
Nächste

St. Gallen stellt den jüngsten Spieler der Saison 2018/19

  • Leonidas Stergiou feierte sein Debüt in der RSL als Mitglied der Startformation beim FC St. Gallen. (freshfocus)

Die Raiffeisen Super League hat ihren ersten Spieler mit Jahrgang 2002. Er heisst Leonidas Stergiou und ist Verteidiger beim FC St. Gallen.

Leonidas Stergiou feiert seinen 17. Geburtstag erst am 3. März. Doch schon am vergangenen Mittwoch erhielt der Verteidiger mit griechischem und Schweizer Pass des FC St. Gallen von Trainer Peter Zeidler ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk. Gegen den FC Zürich (3:1) stand die Nummer 59 erstmals in der Startformation der «Espen» und kam damit zu ihrem Debüt in der Raiffeisen Super League. Stergiou ist damit der erste Spieler mit Jahrgang 2002 der in der höchsten Schweizer Liga zum Einsatz kommt.

Dem Talent Zeit geben
«Er spielt einfach, effizient und ist schnell in seinen Entscheidungen und Ausführungen», lobt Trainer Zeidler sein jüngstes Teammitglied. Der Deutsche hatte das Jungtalent noch im Januar an einem Turnier beobachtet und ihn danach offiziell ins Kader der ersten Mannschaft beordert. Stergiou, der seit 2015 beim FCSG spielt, unterschrieb erst kürzlich seinen ersten Profivertrag mit Laufzeit bis Juni 2021. Zeidler mahnt aber zu Geduld: «Sein Debüt war vielversprechend. Aber wir müssen ihn nun auch etwas schützen und schauen, dass er in Ruhe reifen und sich weiterentwickeln kann.»

Zwei «2000er» in der Startformation
Der aktuelle Schweizer U17-Nationalspieler ist nach Nicky Medja (Debüt mit Sion), Noah Okafor (Debüt mit Basel), Aziz Binous (Debüt mit Lugano) und Simon Sohm (Debüt mit FCZ) der fünfte Spieler mit 2000er-Jahrgang, der zu Einsatzminuten in der höchsten Schweizer Fussballliga gekommen ist. Das Privileg auch noch in der Startformation seines Teams stehen zu dürfen, erhielt neben Stergiou bisher nur Okafor beim FC Basel.

News

20.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

20.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

20.04.2019 - Fussball ist Sport, aber auch Entertainment. Dazu gehören nicht nur wunderschöne Tore, schwindelerregende Dribblings oder spektakuläre Paraden. Unterhaltsam ist Fussball eben auch dann, wenn etwas nicht nach...

19.04.2019 - Fussball ist Sport, aber auch Entertainment. Dazu gehören nicht nur wunderschöne Tore, schwindelerregende Dribblings oder spektakuläre Paraden. Unterhaltsam ist Fussball eben auch dann, wenn etwas nicht nach...

17.04.2019 - Die umfangreiche Ausbildung der Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten für die Einführung der Video Assistant Referees (VAR) begann im Herbst 2018. Vor rund einer Woche konnte mit den «Short Staged...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Der BSC Young Boys hat sich in souveräner Manier den 13. Meistertitel gesichert. Wir liefern euch einige Berner Highlights der Saison und gratulieren dem alten und neuen Champion.

14.04.2019 - YB kann sich bereits nach der 29. Runde vorzeitig als Schweizer Meister feiern lassen. Dies dank dem Remis von Verfolger FC Basel gegen GC. Es ist die früheste Meisterschaftsentscheidung seit der Gründung...

11.04.2019 - Steve von Bergen, Captain und Innenverteidiger von Meister YB, beendet nach der laufenden Saison mit fast 36 Jahren seine Karriere. Der Neuenburger ist 50-facher Internationaler.