SFL erhöht die Zahl der Auswechselspieler auf 9

Ab der 6. Runde vom kommenden Wochenende können die Klubs der Swiss Football League zwei zusätzliche Spieler auf das Matchblatt setzen. Neu dürfen maximal 20 statt wie bisher 18 Spieler gemeldet werden. Somit stehen den Coaches für die 5 Auswechslungen 9 Ersatzspieler zur Auswahl.

Auf Antrag der Mehrheit der Klubs hat das Komitee der Swiss Football League beschlossen, per sofort die maximale Zahl gemeldeter Spieler auf dem offiziellen Matchblatt von 18 auf 20 Namen zu erhöhen. Das bedeutet, dass ab dem kommenden Wochenende den Klubs der Credit Suisse Super League und der dieci Challenge League 9 Auswechselspieler, anstatt wie bisher 7, zur Verfügung stehen. Dieser Entscheid eröffnet den Trainern mehr taktische Möglichkeiten für die weiterhin erlaubten 5 Auswechslungen.

Adrian Knup: «Ein guter Kompromiss»
Die SFL folgt mit dieser Neuerung der deutschen Bundesliga, der französischen Ligue 1 und der englischen Premier League. Der Chief Sports Officer der Swiss Football League, Adrian Knup, sieht den Entscheid positiv: «Die Aufstockung auf 20 Spieler ist ein guter Kompromiss, der dem Wunsch der Mehrheit der SFL-Klubs Rechnung trägt, die Klubs mit kleineren Kadern aber nicht zu stark benachteiligt.»

Eine noch grössere Zahl an Auswechselspielern auf dem Matchblatt haben unter anderen die italienische Serie A, La Liga in Spanien und die UEFA, die für ihre Wettbewerbe 23 Athleten auf dem Matchblatt erlauben.

News

23.09.2021 - Das 19-jährige Goalie-Talent Marvin Keller hat erst drei Einsätze in der dieci Challenge League absolviert. Dennoch kann er sich bereits rühmen, innert zehn Tagen zwei Elfmeter abgewehrt zu haben. Seine...

22.09.2021 - Das verschobene Spiel der 4. Runde der Credit Suisse Super League zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Lugano wird am Mittwoch, 1. Dezember, nachgeholt. Die SFL hat zudem die Spiele der 12. Runde in der...

21.09.2021 - Leonardo Campana und Arthur Cabral tragen für ihre Teams aktuell den Titel «Mr. 50 Prozent». GC-Stürmer Campana erzielte drei der bisher sechs Tore der «Hoppers», während Basels Arthur Cabral aus 16...

20.09.2021 - In der 7. Runde der dieci Challenge League haben drei Teams eine ganz wichtige Mission vor Augen: Der SC Kriens und der Yverdon Sport FC wollen im Direktduell endlich den ersten Saisonsieg einfahren....

19.09.2021 - Für drei Klubs aus der Swiss Football League ist die Saison 2021/22 im Schweizer Cup bereits beendet. Neben Sion und GC aus der Credit Suisse Super League hat es mit Winterthur auch den Leader der dieci...

17.09.2021 - Der Nachfolger von Murat Yakin auf der Trainerbank des FC Schaffhausen heisst Martin Andermatt. Der 59-Jährige übernimmt am Wochenende das Steuer des aktuellen Tabellen-Achten der dieci Challenge League.

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

14.09.2021 - An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der...

10.09.2021 - Lugano kann gegen den FC Basel auf ein Tessiner-Duo auf der Bank zählen: Mattia Croci-Torti kommt dabei zu seiner Premiere als Interims-Cheftrainer. Sion peilt gegen Lausanne seinen 8. Sieg in Serie gegen...

09.09.2021 - Alex Frei ist seit einem Jahr Trainer des FC Wil. Zum Jubiläum trifft er mit seiner Mannschaft auf den FC Thun. Auf jenen Klub, bei dem der Ex-Nationalstürmer einst seine Spielerkarriere lancierte. Auch für...