Schweizer Spieler in Big 5 Europas

  • Sieben Schweizer Spieler verliessen im Sommer 2016 die SFL und hoffen, das ihr Stern in Europas Topligen aufgeht. (freshfocus)

  • Breel Embolo wechselte vom FC Basel zu Schalke 04 in die deutsche Bundesliga. (freshfocus)

  • Edimilson Fernandes verliess den FC Sion Richtung Premier League und West Ham United. (freshfocus)

  • Edimilsons Teamkollege Léo Lacroix zog es nach Frankreich in die Ligue 1 zum AS Saint-Étienne. (freshfocus)

  • In der Ligue 1 spielt nach Auslaufen des Vertrages in Sion künftig auch Vincent Rüfli. Der Verteidiger wechselte zu Dijon. (freshfocus)

  • Florent Hadergjonaj verliess nach 5 Jahren den BSC Young Boys und spielt künftig für den Bundesligisten Ingolstadt. (freshfocus)

  • Nach Bekanntwerden des Wechsels zu Everton beendete Shani Tarashaj die Saison 2015/16 noch bei GC. Nun wurde er von den Engländern an den Bundesligisten Eintracht Frankfurt ausgeliehen. (freshfocus)

  • U17-Weltmeister Frédéric Veseli (2009 mit der Schweiz) hofft nach einem Jahr in Lugano auf den Durchbruch in der Serie A. Der mittlerweile für Albanien spielende Verteidiger wechselte zu Empoli. (freshfocus)

Auch in diesem Sommer nutzten Schweizer Fussballer die RSL als Sprungbrett. 7 Akteure wechselten während der internationalen Transferperiode aus der SFL in eine europäische Top-Liga. SFL.CH hat die aktuell 44 Big-5-Söldner, die in der Schweiz ausgebildet wurden, aufgelistet.

Die Swiss Football League wird auch in diesem Jahr ihrem Ruf als einer der besten Ausbildungsligen Europas gerecht. Mit Breel Embolo, Edimilson Fernandes, Florent Hadergjonaj, Léo Lacroix, Vincent Rüfli, Shani Tarashaj und Frédéric Veseli verliess bis zur Schliessung des internationalen Transferfensters am 31. August 2016 ein Septett die Raiffeisen Super League in Richtung Top-5-Ligen Europas. Wohin es die Nachwuchshoffnungen zog, entnehmen Sie der Bildergalerie oben im Text (Klick auf rechten Seitenrand).

» Tranferübersicht Raiffeisen Super League

Beachtliche SFL-Truppe
Mit Stand 5. September 2016 stehen derzeit nicht weniger als 44 Profifussballer, die in der Schweiz ausgebildet wurden, bei Klubs aus den fünf grössten Ligen in Spanien, Deutschland, England, Italien oder Frankreich unter Vertrag. Damit ist die Schweiz international gesehen weiterhin eines der Länder mit den meisten Legionären in den Big-5. Aufnahme in diese Liste fanden alle Spieler, die in der SFL ausgebildet wurden und in der Saison 2016/17 im Kader der 1. Mannschaft ihres Klubs stehen.

» Die Liste der SFL-Söldner in den Top-5-Ligen (PDF/Stand: 05.09.16))

News

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...

31.07.2020 - Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat...

31.07.2020 - Ein Spieler des FC Zürich zeigte leichte Symptome und wurde gemäss Schutzkonzept des Klubs unmittelbar von der Mannschaft getrennt und isoliert. Der Corona-Test fiel positiv aus. Die Kantonsärztin ordnete...

30.07.2020 - Der FC Lausanne-Sport hat sich in der 35. Runde vorzeitig den Meistertitel in der Brack.ch Challenge League gesichert. Damit steigen die Waadtländer nach zweijähriger Abstinenz wieder in die Raiffeisen Super...

30.07.2020 - Aufgrund der Corona-Krise hat die Swiss Football League den Datenplan für die Saison 2020/21 angepasst. Der Saisonstart erfolgt nun am Wochenende vom 11.-13. September 2020. Beendet wird die um fast zwei...

29.07.2020 - Die Swiss Football League (SFL) arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2020/21. Mit einem Schutzkonzept, das die Maskenpflicht sowie den Verzicht auf Gästefans und Stehplätze in...

27.07.2020 - Der Kampf um den Meistertitel in der Raiffeisen Super League und das Rennen um den Aufstieg aus der Brack.ch Challenge League sind so spannend wie schon lange nicht mehr. Die Schweizer Fussballfans können...

22.07.2020 - Ein Spieler des FC Basel 1893 wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nach Rücksprache mit dem kantonsärztlichen Dienst und gemäss Schutzkonzept der Swiss Football League wird der Spieler isoliert. Der...