Schweizer Spieler in Big 5 Europas

  • Breel Embolo wechselte vom FC Basel zu Schalke 04 in die deutsche Bundesliga. (freshfocus)

  • Edimilson Fernandes verliess den FC Sion Richtung Premier League und West Ham United. (freshfocus)

  • Edimilsons Teamkollege Léo Lacroix zog es nach Frankreich in die Ligue 1 zum AS Saint-Étienne. (freshfocus)

  • In der Ligue 1 spielt nach Auslaufen des Vertrages in Sion künftig auch Vincent Rüfli. Der Verteidiger wechselte zu Dijon. (freshfocus)

  • Florent Hadergjonaj verliess nach 5 Jahren den BSC Young Boys und spielt künftig für den Bundesligisten Ingolstadt. (freshfocus)

  • Nach Bekanntwerden des Wechsels zu Everton beendete Shani Tarashaj die Saison 2015/16 noch bei GC. Nun wurde er von den Engländern an den Bundesligisten Eintracht Frankfurt ausgeliehen. (freshfocus)

  • U17-Weltmeister Frédéric Veseli (2009 mit der Schweiz) hofft nach einem Jahr in Lugano auf den Durchbruch in der Serie A. Der mittlerweile für Albanien spielende Verteidiger wechselte zu Empoli. (freshfocus)

Auch in diesem Sommer nutzten Schweizer Fussballer die RSL als Sprungbrett. 7 Akteure wechselten während der internationalen Transferperiode aus der SFL in eine europäische Top-Liga. SFL.CH hat die aktuell 44 Big-5-Söldner, die in der Schweiz ausgebildet wurden, aufgelistet.

Die Swiss Football League wird auch in diesem Jahr ihrem Ruf als einer der besten Ausbildungsligen Europas gerecht. Mit Breel Embolo, Edimilson Fernandes, Florent Hadergjonaj, Léo Lacroix, Vincent Rüfli, Shani Tarashaj und Frédéric Veseli verliess bis zur Schliessung des internationalen Transferfensters am 31. August 2016 ein Septett die Raiffeisen Super League in Richtung Top-5-Ligen Europas. Wohin es die Nachwuchshoffnungen zog, entnehmen Sie der Bildergalerie oben im Text (Klick auf rechten Seitenrand).

» Tranferübersicht Raiffeisen Super League

Beachtliche SFL-Truppe
Mit Stand 5. September 2016 stehen derzeit nicht weniger als 44 Profifussballer, die in der Schweiz ausgebildet wurden, bei Klubs aus den fünf grössten Ligen in Spanien, Deutschland, England, Italien oder Frankreich unter Vertrag. Damit ist die Schweiz international gesehen weiterhin eines der Länder mit den meisten Legionären in den Big-5. Aufnahme in diese Liste fanden alle Spieler, die in der SFL ausgebildet wurden und in der Saison 2016/17 im Kader der 1. Mannschaft ihres Klubs stehen.

» Die Liste der SFL-Söldner in den Top-5-Ligen (PDF/Stand: 05.09.16))

News

24.05.2022 - Die 10 Klubs der Credit Suisse Super League begrüssten in der Saison 2021/22 im Durchschnitt 11'388 Fans. Das ist der höchste Wert seit 2012/13 und ein erfreuliches Zeichen nach der Corona-Pandemie. Auch in...

23.05.2022 - Zum Saison-Abschluss steht die Barrage zwischen dem Neunten der Credit Suisse Super League und dem Zweiten der dieci Challenge League auf dem Programm. Welche Spielregeln gelten für die letzte Entscheidung...

23.05.2022 - Ludovic Magnin kehrt in die Swiss Football League zurück und das in seiner Heimatregion. Der 43-jährige Waadtländer wird neuer Trainer des Absteigers FC Lausanne-Sport und soll das Team wieder in die Credit...

21.05.2022 - Der FC Winterthur ist Meister der dieci Challenge League. Die Löwen fingen dank eines Sieges in der letzten Runde den FC Aarau noch ab und sicherten sich punktgleich (65 Zähler), aber dank des besseren...

20.05.2022 - Es gibt gute Neuigkeiten für die AC Bellinzona von der Rekursinstanz der SFL: Die Tessiner haben die Lizenz für die nächste Saison in der dieci Challenge League erhalten und werden die 33. Saison in der...

20.05.2022 - An der ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss Football League beschlossen die Klubvertreter die Aufstockung der höchsten Schweizer Fussball-Liga von 10 auf 12 Klubs und einen neuen dreistufigen...

20.05.2022 - Im Frühling 2017 entschied der Verbandsrat des SFV, dass Sperren resultierend aus der Summe an Verwarnungen nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute Neuigkeit...

19.05.2022 - Der FC Aarau braucht am Samstag gegen den FC Vaduz im letzten Saisonspiel nur einen Punkt, um den direkten Aufstieg in die Credit Suisse Super League klarzumachen. Olivier Jäckle und Marco Thaler warten seit...

18.05.2022 - Der FC Luzern ist zum Saisonfinale im Aufwind. Zuletzt verliessen die Zentralschweizer in der Liga den Rasen dreimal in Serie als Sieger. Die Statistik 2022 zeigt zudem, dass der FCL am Donnerstag gegen YB...

16.05.2022 - Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der SFL sperrt Roland Ndongo für sechs Spiele. Der Offensivspieler des FC Thun wird aufgrund von TV-Bildern rückwirkend für eine schwere Tätlichkeit mit...