Projekt «Focus One» wird weitergeführt

Das Komitee der Swiss Football League hat entschieden, das Projekt FocusOne im bisherigen Rahmen weiterzuführen. Die Auswertung der Pilotphase wird verlängert; noch fehlen wichtige Rückmeldungen. Zu dieser Pilotphase werden keine Zahlen und Ergebnisse veröffentlicht.

Auch in Zukunft werden über den Einsatz von FocusOne aus strategischen Gründen keine Auskünfte erteilt, weder vorgängig, noch im Nachgang zu den beobachteten Partien. Einzig die betroffenen Klubs (Heim- und Gastklub) sowie die Behörden werden vorgängig informiert.

Die Swiss Football League (SFL) legt weiterhin grossen Wert darauf, die rechtlichen Grundlagen zu respektieren und spricht die Einsätze jeweils im Vorfeld mit den erforderlichen Parteien ab.

Was ist FocusOne?
Zur besseren Täterverfolgung bei Fehlverhalten von Anhängern des Gastklubs auf dem Anreiseweg und im Gästesektor der Stadien, beauftragte die SFL eine externe Firma, auf dem Anreiseweg (öffentlicher Raum), beim Eingang und innerhalb der Gastsektoren (Stadionperimeter) verdeckte Video- und Fotoaufnahmen zu erstellen.

Die Aufzeichnungen werden von der SFL dafür verwendet, verbandsrechtliche Massnahmen wie Stadionverbote zu ergreifen. Zwecks Identifizierung und für die Einleitung von allfälligen Strafverfahren wird das Material den Strafverfolgungsbehörden (Polizei/Justiz) zur Verfügung gestellt.

Weitere Massnahmen im Sicherheitsbereich
Weitere Massnahmen der Liga im Sicherheitsbereich, die zur Zeit umgesetzt werden, konzentrieren sich auf die Verbesserungen bei der Eingangssituation zu den Stadien («Good Hosting»), die konsequente Täterverfolgung im Stadion, die Stärkung der Fan- und Sicherheitsverantwortlichen sowie einen einheitlicheren Umgang mit Stadionverboten.

News

17.09.2021 - Der Nachfolger von Murat Yakin auf der Trainerbank des FC Schaffhausen heisst Martin Andermatt. Der 59-Jährige übernimmt am Wochenende das Steuer des aktuellen Tabellen-Achten der dieci Challenge League.

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

14.09.2021 - An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der...

10.09.2021 - Lugano kann gegen den FC Basel auf ein Tessiner-Duo auf der Bank zählen: Mattia Croci-Torti kommt dabei zu seiner Premiere als Interims-Cheftrainer. Sion peilt gegen Lausanne seinen 8. Sieg in Serie gegen...

09.09.2021 - Alex Frei ist seit einem Jahr Trainer des FC Wil. Zum Jubiläum trifft er mit seiner Mannschaft auf den FC Thun. Auf jenen Klub, bei dem der Ex-Nationalstürmer einst seine Spielerkarriere lancierte. Auch für...

08.09.2021 - Auf die Frage nach dem Spieler des Monats August konnte es eigentlich nur eine Antwort geben: Arthur Cabral. Der Basel-Stürmer legte einen fulminanten Saisonstart hin und trifft am laufenden Band. Im...

07.09.2021 - Mit Fabian Frei und Michel Aebischer bildeten zwei Spieler aus der Credit Suisse Super League beim 0:0 im WM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Italien das solide Mittelfeld. Zwei weitere Akteure aus der...

06.09.2021 - Ab der 6. Runde vom kommenden Wochenende können die Klubs der Swiss Football League zwei zusätzliche Spieler auf das Matchblatt setzen. Neu dürfen maximal 20 statt wie bisher 18 Spieler gemeldet werden....

03.09.2021 - Die FIFA hat einen Bericht zu internationalen Transfers im Männerfussball für den Zeitraum 2011–2020 veröffentlicht. Das Zeugnis für die Schweizer Klubs fällt sehr positiv aus.

02.09.2021 - Die Brüder Marco und Christian Schneuwly bestritten zusammen 820 Spiele in den beiden höchsten Meisterschaften. Damit stellen sie einen Rekord für die Ewigkeit auf. Ein Jahr nach Marco hat auch Christian...