Penalty-Wiederholung - Warum der VAR eingegriffen hat

Der wiederholte Penalty im Spitzenspiel zwischen St. Gallen und YB erhitzt die Gemüter. Der Video-Assistant-Referee empfahl Schiedsrichter Alain Bieri die Wiederholung, die YB letztlich einen Punktgewinn bescherte. «Die Entscheidung war korrekt», betont Schiedsrichter-Chef Dani Wermelinger und verweist auf einen FIFA-Entscheid.

In der Schlussphase der packenden Partie zwischen dem Spitzenduo FC St. Gallen und BSC Young Boys intervenierte der Video Assistant Referee (VAR) gleich zweimal innert 60 Sekunden. In der 96. Minute machte er Schiedsrichter Alain Bieri auf ein Handspiel des St. Gallers Miro Muheim im Strafraum aufmerksam. Den fälligen Penalty durch Guillaume Hoarau entschärfte FCSG-Schlussmann Lawrence Ati Zigi zwar, da er sich aber zu früh von der Torlinie löste würde der Strafstoss, nach erneuter VAR-Intervention noch einmal wiederholt. Diesmal behielt Hoarau die Nerven und rettete YB mit dem 3:3 noch einen Punkt.

Der erste Elfmeter, den Zigi irregulär parierte

FIFA-Vorgabe eingehalten
«Gemäss dem IFAB-Protokoll hat der VAR absolut korrekt gehandelt, als er den Penalty wiederholen liess, weil der Torhüter beim Zeitpunkt der Ausführung des Elfmeters mit keinem Fuss mehr die Torlinie berührt», erklärt Dani Wermelinger (Leiter Ressort Spitzenschiedsrichter SFV). «Es gab einen vergleichbaren Fall in der ersten Saisonhälfte (am 25. August/5. Runde; Anmerk. d. Red.), als Lugano-Goalie Noam Baumann einen Penalty des St. Gallers Cedric Itten parierte. Die FIFA hat danach bei uns interveniert und uns angewiesen, dass wir solche Fälle strikter kontrollieren müssen. Wir haben daraufhin die Klubs sofort über die Verschärfung informiert. Zudem hat der Schiedsrichter am vergangenen Sonntag Torhüter Zigi vor dem ersten Strafstoss von Hoarau ebenfalls nochmal daran erinnert.»

Der parierte Elfmeter von Baumann gegen Itten

News

30.06.2022 - Welches sind die neuen Gesichter und die Abgänge in deinem Lieblingsklub? In der Transferübersicht findest du alle Wechsel in den Kadern der Klubs der Credit Suisse Super League und der dieci Challenge...

26.06.2022 - Die Saison 2022/23 startet am Wochenende des 15., 16. und 17. Juli. Wie bereiten sich die 20 Klubs der Swiss Football League auf die neue Meisterschaft vor? Wir haben das Vorbereitungsprogramm in der...

22.06.2022 - Die Swiss Football League verabschiedet die Saison 2021/22 auf die schönste Art und Weise: sie enthüllt das «SFL Best Team». Der Meister aus Zürich ist gut vertreten - ebenso wie der Barrage-Sieger aus...

17.06.2022 - Mit dem Klassiker zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Zürich startet die Credit Suisse Super League am 16. Juli 2022 in die neue Saison. Bereits am Tag davor finden drei Partien der dieci Challenge League...

16.06.2022 - Mauro Lustrinelli (46), erfolgreicher Trainer der Schweizer U21-Nationalmannschaft, wird Trainer des FC Thun. Der Tessiner unterschreibt einen 3-Jahres-Vertrag bei den Berner Oberländern. Hier schrieb er ein...

13.06.2022 - Yverdon Sport hat den Nachfolger von Uli Forte, der zu Arminia Bielefeld in die 2. Bundesliga wechselte, gefunden: Marco Schällibaum. Der erfahrene Trainer wird am Mittwoch seinem neuen Team vorgestellt. Der...

09.06.2022 - In der Saison 2021/22 debütierten insgesamt 66 Spieler auf dem Fussballrasen in der SFL. Davon waren 28 Fussballer in der Credit Suisse Super League engagiert und 38 in der dieci Challenge League.

08.06.2022 - Der Schweizer Meister hat den Nachfolger von André Breitenreiter gefunden. Der FC Zürich setzt erneut auf einen deutschen Trainer: Der ehemalige Trainer von Sturm Graz und der österreichischen...

08.06.2022 - Das als «Effizienzkriterien» bekannte Ausbildungskonzept der Swiss Football League blickt auf die sechste Saison zurück. 120 Schweizer Spieler im Alter von 21 Jahren oder jünger sammelten nicht weniger als...

04.06.2022 - In der Saison 2021/22 haben die 20 Klubs der Swiss Football League insgesamt 614 Spieler eingesetzt. Das ist der zweithöchste Wert in den letzten Jahren. In der Credit Suisse Super League hat nur der Meister...