Paolo Tramezzani zum 3. Mal beim FC Sion

  • Besonders erfolgreich war Paolo Tramezzani bei seinem zweiten Engagement beim FC Sion. Wie wird wohl das dritte? (freshfocus)

Am Tag nach der Entlassung von Marco Walker kehrt Paolo Tramezzani zum 3. Mal zum FC Sion zurück. Im Wallis war er zuerst einige Monate in der Saison 2017/18 im Amt, dann übernahm er erneut am Ende der Saison 2019/20. Der 51-jährige Trainer aus Italien unterschreibt diesmal einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Paolo Tramezzani ist zurück im Wallis. Es ist dies sein 3. Engagement beim FC Sion. Der 51-jährige Trainer aus Italien hatte die Mannschaft bereits zweimal geführt, erstmals zwischen Juli und Oktober 2017 für 12 Spiele in der Super League, dann von Juni bis August 2020. Seine zweite Amtszeit, nach der Covid-19-Welle im Sommer 2020, war erfolgreich. In 13 Spielen holte Sion im Schnitt 1,23 Punkte und konnte den Klassenerhalt sicherstellen. Dies dank einem besonders gelungenen Saisonabschluss mit nur einer Niederlage in den letzten 8 Runden, bei 4 Siegen und 3 Unentschieden.

Barthélémy Constantin: «Ein klares Konzept»
2021 leitete Tramezzani, der auch schon albanischer Nationaltrainer und Coach des FC Lugano war, den kroatischen Verein Hajduk Split und seit Juli, bis vor wenigen Tagen, Al Faisaly in Saudi-Arabien. «Wir kennen seine Qualitäten, insbesondere seine Strenge und seine Offenheit», erklärt Sportdirektor Barthélémy Constantin. «Er hat ein klares Konzept und weiss genau, was er mit unserem Team machen will. Nach der Rettung im Sommer 2020 hatten wir alle das Gefühl, unsere Mission nicht richtig abgeschlossen zu haben. Das konnte noch nicht alles sein. Heute freuen wir uns, mit ihm mittelfristig ein neues gemeinsames Projekt starten zu können.»

Erste Trainingseinheit am Montag, dann Basel am Sonntag
Die dritte Episode mit Paolo Tramezzani und dem FC Sion beginnt am Montag mit einer ersten Trainingseinheit. Mit dem Empfang des FC Basel im Stade de Tourbillon erwartet ihn am kommenden Sonntag eine wahre Herausforderung bei seiner Rückkehr in die Super League.

News

15.10.2021 - Obwohl erst seit dem 1. September im Amt, setzt Mattia Croci-Torti bereits Massstäbe: Mit dem zum Cheftrainer gewordenen Assistenztrainer bleibt erstmals ein Coach des FC Lugano in seinen ersten 4...

14.10.2021 - Freitagabend treffen die ersten 6 der dieci Challenge League aufeinander. Sollten Xamax, Thun und Stade-Lausanne-Ouchy (oder auch Aarau in Lausanne!) siegen, würde am Ende des 10. Spieltages ein einziger...

14.10.2021 - In 19 Super League-Saisons stand nie einer nach 9 Runden besser da als der 23-jährige Brasilianer des FC Basel, Arthur Cabral. In 9 Runden hat «Mister 50%» diese Saison 11 der 22 Tore Basels in der Credit...

13.10.2021 - Kaly Sène hat derzeit einen unglaublichen Lauf. Der 20-jährige Senegalese schlug bei den Grasshoppers in der Swiss Football League sofort ein: Zweimal in Folge wurde er zum «Best Player Matchweek» gekürt und...

13.10.2021 - Das CIES Football Observatory in Neuenburg hat eine Rangliste für den prozentualen Anteil ausländischer Spieler an den Einsatzminuten in einer Liga erstellt. Untersucht wurden dabei die Top-31-Ligen Europas....

12.10.2021 - Der SC Kriens und der FC Lausanne-Sport setzten im ersten Quartal der Saison 2021/22 am meisten auf die Jugend. Dies könnte ein gutes Omen für die beiden Klubs sein, die derzeit am Tabellenende ihrer Ligen...

09.10.2021 - Am Tag nach der Entlassung von Marco Walker kehrt Paolo Tramezzani zum 3. Mal zum FC Sion zurück. Im Wallis war er zuerst einige Monate in der Saison 2017/18 im Amt, dann übernahm er erneut am Ende der...

08.10.2021 - Das erste Saisonviertel 2021/22 ist gespielt. Die 20 Klubs der Swiss Football League setzten dabei 453 Spieler ein: 233 in der Credit Suisse Super League, 220 in der dieci Challenge League. Elf Torhüter und...

08.10.2021 - Marco Walker ist nicht mehr Trainer des FC Sion. Die Walliser haben sich nach den zuletzt durchwachsenen Resultaten entschieden, den 51-jährigen Solothurner des Traineramtes zu entheben. Wer an seiner Stelle...

06.10.2021 - Anel Husic lebt aktuell seinen Traum. Der 20-jährige Verteidiger wurde im Sommer in die Profimannschaft des FC Lausanne-Sport befördert und entwickelte sich schnell zum Stammspieler. Mitte September erhielt...