Nsame und Zeqiri sind die Besten des Jahres 2019

YB-Topskorer Jean-Pierre Nsame und Lausannes Stürmer-Juwel Andi Zeqiri sind im Kursaal in Bern zu den besten Spielern des Jahres 2019 in der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League gewählt worden. Der amtierende Meister YB räumte an der 7. SFL Award Night zwei weitere Trophäen ab.

Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys) und Andi Zeqiri (FC Lausanne-Sport) waren in den Augen der Fachjury, bestehend aus allen Captains und allen Trainern der 20 SFL-Klubs, Trainern der U-Nationalmannschaften des Schweizerischen Fussballverbandes sowie aus ausgewählten Sportjournalisten, die dominierenden Figuren im Kalenderjahr 2019. Nach Kevin Mbabu (2018) sicherte sich mit Nsame erneut ein YB-Spieler den begehrten «RSL Best Player Award».

Dritte Award-Night-Auszeichnung für Nsame
Nsame setzte sich gegen starke Konkurrenz durch. Ebenfalls nominiert waren Nationaltorhüter Jonas Omlin vom FC Basel und Xamax' Offensiv-Routnier Raphaël Nuzzolo, 2017 noch als bester Spieler der Brack.ch Challenge League ausgezeichnet. Die Wahl zum RSL Best Player ist für Nsame die Bestätigung für ein herausragendes Jahr 2019 mit dem zweiten YB-Meistertitel und ingesamt 23 Meisterschaftstoren, 15 davon erzielte der 26-jährige Franzose mit kamerunischen Wurzeln im vergangenen Herbst. Deshalb steht er aktuell auch an der Spitze der Torschützenliste. Für den BCL-Torschützenkönig des Jahres 2017 ist es zudem die dritte Award-Night-Auszeichnung nach dem Gewinn der BCL Best Player-Trophäe 2016 und dem SFL Best Goal Award 2017.

Zeqiri jüngster Gewinner in der Challenge League
Mit gerade einmal 20 Jahren wird BCL Best Player 2019 Andi Zeqiri der jüngste Award-Gewinner in der Challenge League seit Einführung der SFL-Spieler-Gala im Jahr 2013. Nur Breel Embolo war bei seinem Gewinn des RSL Best Player-Titels 2015 mit 18 Jahren noch etwas jünger. Zeqiris Lauf begann am 26. Mai 2019, als ihm am letzten Spieltag der Saison 2018/19 im Spiel gegen den FC Vaduz drei Tore gelangen. Inklusive dieses Hattricks erzielte der Schweizer U21-Nationalspieler in den letzten 19 Partien 15 Treffer. In der Torschützenliste liegt nur Lausanne-Sturmpartner Aldin Turkes vor ihm.

Sowohl Nsame als auch Zeqiri wurden ebenfalls in die Top-Elf der beiden Leaguen gewählt, die SAFP Golden 11 2019 und das BCL Dream Team 2019.

Zweiter Award in Serie für Seoane
Der Trainer des Jahres heisst zum zweiten Mal in Serie Gerardo Seoane. 2019 führte der 41-jährige schweizerisch-spanische Doppelbürger YB zum zweiten Meistertitel in Serie und sicherte sich seine erste Meister-Trophäe als Trainer für die private Vitrine. Als Wintermeister mit seinem Team ist Seoane auf bestem Weg, im Sommer den Titel erfolgreich zu verteidigen.

Basel wieder unter den Siegern dank Okafor
Der FC Basel, der im Vorjahr ohne Einzelkategorie-Auszeichnung geblieben war, ging diesmal nicht leer aus. Nachwuchshoffnung Noah Okafor sicherte dem FCB den Titel in der Kategorie SFL Best Youngster. Der 19-Jährige steht seit 2009 bei den Baslern unter Vertrag und demonstriert sein Talent seit der Saison 2018/19 regelmässig in der Raiffeisen Super League und seit diesem Jahr auch in der Europa League, wo er zu vier Einsätzen kam. Zudem feierte er am 9. Juni 2019 im Spiel um Platz 3 gegen England in der UEFA Nations League sein Debüt in der Schweizer A-Nationalmannschaft.

Zurückgetretener Von Bergen schiesst Tor des Jahres 2019

Ein schönes Geschenk für den «Profi-Ruhestand» bescherten die Schweizer Fussballfans dem Ex-YB-Verteidiger Steve von Bergen. In einem Public Voting, in welchem alle 20 SFL-Klubs ihren schönsten Treffer des Jahres 2019 zur Wahl gestellt hatten, gaben sie seinem Kopfball-Treffer zum 4:0 gegen den FC Luzern (25. Mai 2019), seinem zugleich letzten Spiel als Profi, die meisten Stimmen. Der Award-Gewinn dürfte den emotionalen Moment für die YB-Legende noch viel spezieller machen, denn der Treffer gegen Luzern war das erste Tor Von Bergens im YB-Dress im 184. RSL-Spiel für die Berner. In seiner ganzen Profikarriere gelangen dem Verteidiger nur 3 Treffer in 541 Meisterschaftsspielen. Dank Von Bergen bleibt der SFL Best Goal Award weiterhin in YB-Hand. Seine Vorgängern hiessen Jean-Pierre Nsame (2017) und Guillaume Hoarau (2018).

Alle Sieger im Überblick

Award:Gewinner:
Raiffeisen Super League Best Player 2019Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys)
Brack.ch Challenge League Best Player 2019Andi Zeqiri (FC Lausanne-Sport)
SFL Best Youngster 2019Noah Okafor (FC Basel 1893)
SFL Best Coach 2019Gerardo Seoane (BSC Young Boys)
SAFP Golden 11 2019Omlin (BAS); Alderete (BAS), Cömert (BAS), Garcia (YB), Widmer (BAS); Aebischer (YB), Fassnacht (YB), Moumi Ngamaleu (YB), Quintillà (SG); Itten (SG), Nsame (YB)
Brack.ch Challenge League Dream Team 2019Castella (LS); Basic (GC), Boranijasevic (LS), Flo (LS), Loosli (LS); Doumbia (WIN), Kukuruzovic (LS), Neumayr (AAR), Pusic (GC); Turkes (LS), Zeqiri (LS)
SFL Best Goal 2019Steve von Bergen (BSC Young Boys)

Das SFL Best Goal 2019 von Steve von Bergen

Alles zur 7. SFL Award Night

News

28.02.2020 - Die Swiss Football League (SFL) reagiert auf die Anordnung des Bundesrates und verschiebt alle Partien der 24. Runde der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League vom kommenden Wochenende auf...

26.02.2020 - Mit Marco Wölfli tritt eine der Identifikationsfiguren des BSC Young Boys Ende Saison zurück. Der 37-jährige Torhüter bestritt fast seine gesamte Karriere für den Meister der letzten beiden Jahre.

25.02.2020 - Die 23. Runde in der Raiffeisen Super League hat ein für die SFL-Ära historisches Resultat hervorgebracht: Noch nie seit Einführung der Zehnerliga 2003 gab es in der höchsten Schweizer Spielklasse in einer...

25.02.2020 - Nachdem in der gesamten 22. Runde nur drei Tore in der Brack.ch Challenge League erzielt wurden, scheinen die Angreifer ihre Visiere wieder justiert zu haben. In der 23. Runde fielen 19 Treffer. Aarau und...

24.02.2020 - Die 23. Runde in der Raiffeisen Super League brachte in fünf Spielen keinen Sieger hervor. Dafür fielen 14 Tore, sechs davon alleine im spektakulären Spitzenkampf zwischen St. Gallen und YB. Wir haben euch...

24.02.2020 - Der wiederholte Penalty im Spitzenspiel zwischen St. Gallen und YB erhitzt die Gemüter. Der Video-Assistant-Referee empfahl Schiedsrichter Alain Bieri die Wiederholung, die YB letztlich einen Punktgewinn...

19.02.2020 - Koro Kone erzielte beim 4:1-Sieg von Servette gegen den FC Zürich einen lupenreinen Hattrick. Letztmals war dieses Kunststück in der Raiffeisen Super League am 29. April 2018 ausgerechnet einem FCZ-Spieler...

17.02.2020 - Mit 3 Toren in 5 Spielen fiel ein Negativrekord in der Geschichte der Brack.ch Challenge League. Zieht man das GC-Eigentor von Cvetkovic ab, verbleiben für die Tor-Show die Siegtreffer von Loosli per Kopf...

17.02.2020 - Wir blicken auf einen verrückten Spieltag 22 in der Raiffeisen Super League mit Niederlagen des Spitzentrios und Siegen von 4 der 5 Klubs am Tabellenende. Ein besonders wichtiger Treffer erzielte Ridge Munsy...

13.02.2020 - Weil das offizielle Ende der Wintertransferperiode in der Schweiz vom 15. Februar auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 17. Februar 2020, neue Spieler...