Nsame und Abubakar sind die Besten des Jahres 2020

  • Die Gewinner 2020: Nicolas Moumi Ngamaleu (Best Goal), Leonidas Stergiou (Best Youngster), Jean-Pierre Nsame (Best Player RSL), Gerardo Seoane (Best Coach) und Asumah Abubakar (Best Player BCL). (freshfocus)

YB-Topskorer Jean-Pierre Nsame sowie Kriens-Stürmer und Neo-Luganesi Asumah Abubakar sind zu den besten Spielern des Jahres 2020 in der Raiffeisen Super League respektive der Brack.ch Challenge League gewählt worden. Der Double-Gewinner BSC Young Boys sicherte sich zudem zwei weitere Awards.

Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys) und Asumah Abubakar (SC Kriens) waren in den Augen der Fachjury, bestehend aus allen Captains und allen Trainern der 20 SFL-Klubs, Trainern der U-Nationalmannschaften des Schweizerischen Fussballverbandes sowie ausgewählten Sportjournalisten, die dominierenden Figuren im Kalenderjahr 2020.

Nsame verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr, was bisher noch keinem Spieler gelungen war. Zudem sorgte der Franzose mit seinem Erfolg für den dritten YB-Sieg in dieser Kategorie in Serie. 2018 hatte sich Kevin Mbabu den Titel des besten Spielers in der Raiffeisen Super League gesichert.

Vierter Award für Nsame
Nsame setzte sich gegen starke Konkurrenten durch. Neben ihm nominiert waren St.Gallens Mittelfeldstratege Jordi Quintillà und Servettes Spielmacher Miroslav Stevanovic, seines Zeichens BCL Best Player des Jahres 2018. Der Stürmer mit kamerunischen Wurzeln verdiente sich den neuerlichen Titel mit seinem unvergleichlichen Torinstinkt. Im Kalenderjahr 2020 schoss Nsame in 26 Meisterschaftsspielen 23 Tore und durfte sich am Ende der Saison 2019/20 auch die Torschützenkrone aufsetzen lassen. Mit 32 Treffern in einer Spielzeit stellte der 27-Jährige zudem einen neuen Torrekord für die 2003 gegründete Super League auf. Für Nsame ist es der insgesamt vierte persönliche SFL Award nach den Auszeichnungen BCL Best Player 2016 (mit Servette), SFL Best Goal 2019 und RSL Best Player 2019.

In der BCL setzt sich eine Serie fort
Während in der Raiffeisen Super League in den vergangenen Jahren mit Michael Lang oder Kevin Mbabu auch schon ein Verteidiger den prestigeträchtigen Award gewinnen konnte, bleibt der Titel BCL Best Player auch in diesem Jahr fest in den Händen der Angreifer. Asumah Abubakar ist der achte Offensivspieler seit 2013, der den Titel des besten Spielers in der Brack.ch Challenge League gewinnt.

Abubakar glänzte beim SC Kriens allerdings nicht nur als Goalgetter (14 Treffer im Jahr 2020), sondern auch als Vorlagengeber (8 Assists). Damit verdiente sich der 23-jährige Portugiese mit Wurzeln in Ghana jüngst auch den Transfer zum FC Lugano in die höchste Schweizer Spielklasse.

Seoane zum Dritten
Auch der Sieger in der Kategorie SFL Best Coach ist ein alter Bekannter: YB-Trainer Gerardo Seoane sicherte sich diesen Award zum dritten Mal in Serie nach 2018 und 2019. Der 42-Jährige feierte im Sommer 2020 mit YB seinen zweiten Meistertitel und führte Gelb-Schwarz nach 62 Jahren Durststrecke zum langersehnten Double (Meistertitel/Cupsieg).

Es ist der vorläufige Höhepunkt eines steilen Aufstiegs: Im Januar 2018 führte Seoane noch die Nachwuchsmannschaft des FC Luzern, ehe er zum Cheftrainer der Zentralschweizer befördert wurde und sich mit starken Leistungen im Sommer 2018 den Wechsel zu YB verdiente. Sein persönlicher Höhenflug hält indes weiter an. Die Berner stehen erneut an der Spitze der RSL und befinden sich auf Kurs zum vierten Meistertitel in Serie.

Award für FCSG dank Stergiou
Der FC St.Gallen 1879 sicherte sich dank Leonidas Stergiou den SFL Best Youngster Award, die Auszeichnung für den besten Nachwuchsspieler des Jahres. Der 19-jährige Verteidiger gehört trotz seines jungen Alters seit fast zwei Jahren zur Stammelf der «Espen» und gab bereits sein Debüt unter Mauro Lustrinelli in der Schweizer U21-Nationalmannschaft.

Ngamaleu schiesst Tor des Jahres 2020
Für den dritten YB-Award in diesem Jahr sorgte Nicolas Moumi Ngamaleu. Seine Pirouette mit spektakulärem Schlenzer in den Winkel im Spiel vom 23. Februar 2020 gegen den FC St.Gallen wurde von den Schweizer Fussballfans zum SFL Best Goal 2020 gekürt.

Für die Publikumswahl standen insgesamt 20 Tore zur Auswahl. Jeder Klub schickte seinen Favoriten ins Rennen. Dank Ngamaleu bleibt auch der SFL Best Goal Award weiterhin in YB-Hand: seine Vorgänger heissen Jean-Pierre Nsame (2017), Guillaume Hoarau (2018) und Steve von Bergen (2019).

Alle Sieger im Überblick

Award:Gewinner:
Raiffeisen Super League Best Player 2020Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys)
Brack.ch Challenge League Best Player 2020Asumah Abubakar (SC Kriens)
SFL Best Youngster 2020Leonidas Stergiou (FC St.Gallen 1879)
SFL Best Coach 2020Gerardo Seoane (BSC Young Boys)
SFL Best Goal 2020Nicolas Moumi Ngamaleu (BSC Young Boys)

Das SFL Best Goal 2020 von Nicolas Moumi Ngamaleu

Alles zu den 8. SFL Awards

News

25.02.2021 - Vor einem Jahr, am 25. Februar 2020, wurde der erste Covid-19-Fall in der Schweiz bekannt. Das Coronavirus sorgte in der Folge für weitreichende Veränderungen im Schweizer Profifussball. SFL.CH hat die...

25.02.2021 - Francísco Rodríguez hat schwierige Monate hinter sich. Nach Depressionen und einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik stand hinter seiner weiteren Karriere ein dickes Fragezeichen. Doch der jüngere...

24.02.2021 - Mit der Nachholpartie aus der 17. Runde zwischen dem FC Vaduz und dem FC Luzern wurde die erste Saisonhälfte in der Raiffeisen Super League komplettiert. Damit steht fest, dass die Meisterschaft gewertet...

24.02.2021 - Yanick Brecher zeigt sich in dieser Saison beim Duell vom Elfmeter-Punkt aus besonders nervenstark. Der Goalie des FC Zürich hat in dieser Saison bisher nur einen von vier Penaltys passieren lassen müssen....

23.02.2021 - Noch im Jahr 2020 gab Joël Schmied in einem Artikel auf SFL.CH zu Protokoll, dass ein ambitionierter Verteidiger auch Tore schiessen müsse. Der aufstrebende Berner ist nach seiner Tor-Doublette gegen...

22.02.2021 - Der FC Vaduz durfte zuhause beim 2:1 über den FC St. Gallen seinen 4. Saisonsieg feiern. Basel kam gegen Aufsteiger Lausanne zuhause nicht über ein mageres 0:0 hinaus und Leader YB fuhr beim 2:0 gegen...

22.02.2021 - Der FC Aarau wartet mittlerweile seit 5 Spielen auf einen Vollerfolg. Beim FC Stade-Lausanne-Ouchy reichte es dem Team von Stephan Keller nur zu einem 1:1. Schaffhausen schoss den FC Thun gleich mit 4:0 ab...

19.02.2021 - Nach den verschiedenen Wettbewerben unter der Woche steht am Wochenende die 21. Runde der RSL auf dem Programm. Wie reagiert Basel auf das Ausscheiden im Cup? Gelingt Servette erneut ein Coup gegen YB? Gibt...

19.02.2021 - Nach mehreren Interventionen hat die Swiss Football League (SFL) erreicht, dass der Vorstand der Vereinigung der Kantonsärztinnen und Kantonsärzte der Schweiz (VKS) zuhanden ihrer Kantonsärzte die Empfehlung...

18.02.2021 - Der Mann der Stunde in der Brack.ch Challenge League heisst Tician Tushi. Der Offensivspieler des FC Wil 1900 erzielte in den letzten beiden Heimspielen für seinen Klub im Stadion Bergholz gleiche alle Tore....