Mychell Chagas, Künstler und Akrobat!

In der Winterpause tauschte Mychell Chagas das Leibchen von Rapperswil-Jona gegen jenes von Servette. Brasilianer und Künstler bleibt er aber eh. Der 28-Jährige erzielte in der Saison 2017/18 schon 3 Tore auf akrobatische Weise.

Mychell Chagas kam schon als zehnjähriger Junge in die Schweiz, doch seinen brasilianischen Wurzeln blieb er immer treu. Auf dem Spielfeld erkennt man in ihm sofort den Künstler aus dem Land des «Pentacampeão», des fünfmaligen Weltmeisters. Seine Technik, seine Leichtigkeit mit dem Ball am Fuss, sein Spielwitz, sein Genie sind unübersehbar. Der neue Stürmer von Servette eröffnete das Skore der Genfer im Spiel der 22. Runde gegen den FC Aarau (Schlussresultat 4:0) mittels Fallrückzieher aus 5 Metern, sein 2. Treffer in seinem 2. Spiel im Stade de Genève.

Akrobatische Einlagen sind bei weitem keine Seltenheit bei diesem Vollblutfussballer. In der Vorrunde erzielte Chagas zwei Tore gleicher Prägung beim 5:0 von Rapperswil-Jona gegen den FC Schaffhausen. Am 30. September gelang ihm gegen die Munotstädter sogar ein waschechter Hattrick - das 3:0, das 4:0 und das 5:0 - 3 Treffer innert 14 Minuten. Er hatte zuvor bereits Kim Jaggys 1:0 ermöglicht, dann hätte Chagas sogar Rapperswils 2:0 erzielen sollen, doch Nikolic (jetzt Thun) wehrte Chagas’ Penaltyversuch noch ab (Shabani traf im Nachschuss). War dann seine ersten Treffer, das 3:0, noch ein Abstaubertor, hatten es die beiden anderen Tore in sich: sehenswerte Scherenschläge (Seitfallzieher), zuerst nach einem Ball, der von der Latte zurücksprang, und dann nach einer Flanke von rechts. Die Show und Chagas, das passt!

» Die 3 akrobatischen Treffer von Mychell Chagas 2017/18

News

19.10.2020 - Die 4. Runde in der Raiffeisen Super League brachte keinen Sieger hervor. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden und die Partie FCZ gegen FCB musste wegen eines Coronafalls verschoben werden. Bei...

19.10.2020 - Der FC Stade-Lausanne-Ouchy ist nach vier Runden noch das einzige ungeschlagene Team in der BCL. Der Aufsteiger von 2019 grüsst nach dem 1:1 gegen Aarau sogar als Tabellen-Zweiter, so gut waren die...

18.10.2020 - Die Partie der 4. Runde in der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel 1893 ist verschoben worden. Grund ist ein positiver Coronafall beim FCB.

16.10.2020 - Heute Abend darf sich Raphaël Nuzzolo feiern lassen. Der Xamax-Stürmer erhält vor dem Spiel gegen GC von Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League, eine Auszeichnung für 400 Spiele in der höchsten...

11.10.2020 - Der FC Thun hat knapp eine Woche nach dem Rücktritt von Marc Schneider einen neuen Cheftrainer gefunden. Ab sofort steht Carlos Bernegger an der Seitenlinie der Berner Oberländer. Der 51-jährige...

09.10.2020 - Die 20 SFL-Klubs haben noch bis kommenden Montag, 12. Oktober, Zeit, sich mit neuen Spielern zu verstärken. Das Transferfenster schliesst dann definitiv um Mitternacht. Wer wechselt in letzter Minute noch...

05.10.2020 - Der FC Basel kann doch noch siegen. Das Team von Ciriaco Sforza rang den FC Luzern mit 3:2 nieder und holte sich seinen ersten Sieg in dieser Saison. Aufsteiger Lausanne fertigte den FCZ mit 4:0 ab und...

05.10.2020 - Der FC Chiasso strauchelte auch gegen den FC Aarau und steht nach drei Spielen als als einziges Team der Swiss Football League noch ohne Punkte da. Am anderen Tabellenende der Brack.ch Challenge League steht...

05.10.2020 - Nach dem FC Thun ist auch der FC Zürich auf Trainersuche. Die Zürcher trennen sich nach elf sieglosen Meisterschaftspartien von Coach Ludovic Magnin. Interimistisch übernimmt U18-Trainer Massimo Rizzo die...

05.10.2020 - Marc Schneider, der Trainer des FC Thun, tritt nach der 3. Runde der laufenden Brack.ch Challenge-League-Meisterschaft zurück. Gemäss Medienmitteilung des Klubs entschied sich der ehemalige Spieler der...