Meilenstein im Bereich «Prävention und Sicherheit» - SFL kooperiert mit FHNW

Gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) erarbeitete die Swiss Football League (SFL) spezifische Fachseminare zum Thema «Prävention und Sicherheit bei Grossanlässen». Mit diesem Angebot möchte die SFL ihr Aus- und Weiterbildungsangebot klarer strukturieren und ausbauen.

In den Seminaren werden interdisziplinäres Wissen und Handlungsmöglichkeiten aus den verschiedenen Fachbereichen der Sicherheit und der Prävention vermittelt. Die erlangten Kompetenzen zielen darauf ab, für maximale Sicherheit zu sorgen, ohne dabei die Fankultur aufs Spiel zu setzen.

Das Angebot der Fachseminare verfolgt zwei Ziele: Zum einen soll das breite Wissen, das der Fussball im Bereich Sicherheit und Prävention entwickelt hat, gesichert werden. Zum anderen wird mit einer der führenden Fachhochschulen der Schweiz die Möglichkeit geschaffen, dass die Sicherheits- und Fanverantwortlichen künftig ihre meist langjährige Erfahrung mit einem schweizweit anerkannten Aus- und Weiterbildungsnachweis belegen können.

Um den Ausbildungsstandard in den Funktionen der Präventions- und Sicherheitsarbeit zu nivellieren hat die SFL daher folgendes beschlossen:

  • Neu angestellte Funktionsträger im Bereich Sicherheit und Prävention der Raiffeisen Super League müssen zur Ausübung ihrer Tätigkeit mindestens drei der von der SFL und FHNW ausgeschriebenen Fachseminare besuchen. Die Fachseminare sind innerhalb von zwei Jahren zu belegen

  • Funktionsträger im Bereich Sicherheit und Prävention der Brack.ch Challenge League oder mit bereits absolviertem Zertifikationslehrgang von Swiss Olympic müssen in Zukunft pro Jahr mindestens eines der von der SFL und FHNW ausgeschriebenen Fachseminare als Weiterbildung belegen

Die Fachseminare werden ständig weiterentwickelt und ergänzt. In Planung besteht für geeignete und interessierte Fan- und Sicherheitsverantwortliche das Angebot, die Fachseminare der FHNW mit einer entsprechenden Abschlussarbeit zu einem Certificate of Advanced Studies (CAS) zusammenführen zu lassen.

Mehr Informationen zu den Fachseminaren finden sich auf der Homepage der FHNW.

News

14.08.2020 - Nicht weniger als 635 Spieler haben in dieser ganz besonderen Saison 2019/20 für die 20 Klubs einen Einsatz in der Swiss Football League absolviert: 328 davon in der RSL. Zwei Spieler verdienen eine...

14.08.2020 - Ab dem 1. Oktober 2020 sind Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen wieder erlaubt. Die Swiss Football League (SFL) hat sich deshalb entschieden, den ursprünglich auf 11. September geplanten...

12.08.2020 - Die Swiss Football League (SFL) nimmt den Entscheid des Bundesrats, ab dem 1. Oktober 2020 Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen unter strengen Schutzmassnahmen und nach Bewilligung durch die Kantone...

12.08.2020 - Die Swiss Football League (SFL) beabsichtigt, ihre weltweiten (d. h. nationalen und internationalen) medialen Rechte ab der Saison 2021/22 in einem offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren...

11.08.2020 - Auf die Saison 2019/20 hin führten die Swiss Football League (SFL) und der Schweizerische Fussballverband (SFV) nach neunmonatiger Vorbereitung in der Raiffeisen Super League den Video Assistant Referee...

11.08.2020 - Nicht nur der Meisterpokal wandert nach der Saison 2019/20 nach Bern sondern auch die «Fair Play Trophy» der Raiffeisen Super League. Der BSC Young Boys sicherte sich den Titel der fairsten Mannschaft der...

10.08.2020 - Der FC Vaduz hat sich in der Barrage gegen den oberklassigen FC Thun durchgesetzt und steigt in die Raiffeisen Super League auf. Damit folgen die Liechtensteiner dem FC Lausanne-Sport, der als BCL-Meister...

07.08.2020 - Anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss Football League haben sich die 20 Klubvertreter dafür ausgesprochen, den vorliegenden Darlehensvertrag mit dem Bundesamt für Sport nicht zu...

06.08.2020 - Der Torschützenkönig der Brack.ch Challenge League 2019/20 heisst erneut Aldin Turkes. Diesmal muss der Lausanne-Stürmer diesen prestigeträchtigen Titel nicht teilen. 22 Treffer reichten zur...

06.08.2020 - Der Grasshopper Club Zürich steigt mit einem neuen Trainer in die im September beginnende neue Saison 2020/21. Mit dem Portugiesen João Carlos Pereira soll nach dem verpassten Wiederaufstieg die Rückkehr in...