Meilenstein im Bereich «Prävention und Sicherheit» - SFL kooperiert mit FHNW

Gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) erarbeitete die Swiss Football League (SFL) spezifische Fachseminare zum Thema «Prävention und Sicherheit bei Grossanlässen». Mit diesem Angebot möchte die SFL ihr Aus- und Weiterbildungsangebot klarer strukturieren und ausbauen.

In den Seminaren werden interdisziplinäres Wissen und Handlungsmöglichkeiten aus den verschiedenen Fachbereichen der Sicherheit und der Prävention vermittelt. Die erlangten Kompetenzen zielen darauf ab, für maximale Sicherheit zu sorgen, ohne dabei die Fankultur aufs Spiel zu setzen.

Das Angebot der Fachseminare verfolgt zwei Ziele: Zum einen soll das breite Wissen, das der Fussball im Bereich Sicherheit und Prävention entwickelt hat, gesichert werden. Zum anderen wird mit einer der führenden Fachhochschulen der Schweiz die Möglichkeit geschaffen, dass die Sicherheits- und Fanverantwortlichen künftig ihre meist langjährige Erfahrung mit einem schweizweit anerkannten Aus- und Weiterbildungsnachweis belegen können.

Um den Ausbildungsstandard in den Funktionen der Präventions- und Sicherheitsarbeit zu nivellieren hat die SFL daher folgendes beschlossen:

  • Neu angestellte Funktionsträger im Bereich Sicherheit und Prävention der Raiffeisen Super League müssen zur Ausübung ihrer Tätigkeit mindestens drei der von der SFL und FHNW ausgeschriebenen Fachseminare besuchen. Die Fachseminare sind innerhalb von zwei Jahren zu belegen

  • Funktionsträger im Bereich Sicherheit und Prävention der Brack.ch Challenge League oder mit bereits absolviertem Zertifikationslehrgang von Swiss Olympic müssen in Zukunft pro Jahr mindestens eines der von der SFL und FHNW ausgeschriebenen Fachseminare als Weiterbildung belegen

Die Fachseminare werden ständig weiterentwickelt und ergänzt. In Planung besteht für geeignete und interessierte Fan- und Sicherheitsverantwortliche das Angebot, die Fachseminare der FHNW mit einer entsprechenden Abschlussarbeit zu einem Certificate of Advanced Studies (CAS) zusammenführen zu lassen.

Mehr Informationen zu den Fachseminaren finden sich auf der Homepage der FHNW.

News

16.10.2019 - Der Video Assistant Referee (VAR) wurde in der Raiffeisen Super League erfolgreich eingeführt und ist seit neun Runden im Einsatz. Die SFL schaut im Magazin «VAR inside» in losen Abständen auf das Geschehen...

11.10.2019 - Ab der Saison 2020/21 spielen alle 20 Klubs der Swiss Football League mit dem offiziellen Matchball von Molten. Der Vertrag mit dem japanischen Ballhersteller läuft über drei Saisons. Der neue Ball...

08.10.2019 - Darian Males ist seit diesem Wochenende der jüngste Torschütze der Saison in der Raiffeisen Super League. Mit 18 Jahren ist der Stürmer des FC Luzern um 9 Tage jünger als sein Vorgänger Simon Sohm vom FC...

07.10.2019 - Varol Tasars «Goldfüsschen», Igor Tadics Vorbereiter-Qualitäten und ein Beinahe-Tor-des-Jahres von Nicolas Moumi Ngamaleu sind die Hauptdarsteller der Meine-3-Highlights der 10. Runde. Vorhang auf!

06.10.2019 - Auch in diesem Jahr profitieren der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) von Schweizer Lotteriegeldern. Die Übergabe des symbolischen Checks in der Höhe von 4'749'205...

03.10.2019 - Nach nur gut zwei Monaten läuft die Zeit von Valon Behrami beim FC Sion ab. Der Vertrag wird per sofort in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

03.10.2019 - Es ist wieder soweit: Ab sofort können Fans der FIFA-Videospiel-Serie dank dem neusten Ableger FIFA 20 mit ihren Lieblingsklubs auf virtuelle Torejagd gehen. Mit dabei sind auch wieder alle Klubs der...

02.10.2019 - Michaël Perrier - getreu seinem Image des unermüdlichen Arbeiters - hätte es nie gewagt, so etwas ins Auge zu fassen. Und doch ist es eingetreten: Zwei Tore im gleichen Spiel hat der Walliser geschossen....

01.10.2019 - Sieben Klubs aus der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League haben vom Recht gebrauch gemacht, bis zum 30. September bereits eingesetzte Spieler von der Kontingentsliste zu streichen....

30.09.2019 - Zwei wunderschöne Weitschüsse mit links und mit Potenzial zum Tor des Jahres sowie ein Torhüter mit Köpfchen: Das sind die Zutaten für das Meine-3-Menü der 9. Runde. Viel Spass beim Anschauen!