Males ist jüngster RSL-Torschütze der Saison

Darian Males ist seit diesem Wochenende der jüngste Torschütze der Saison in der Raiffeisen Super League. Mit 18 Jahren ist der Stürmer des FC Luzern um 9 Tage jünger als sein Vorgänger Simon Sohm vom FC Zürich. In der Brack.ch Challenge League haben bisher 3 noch jüngere Spieler einnetzen können.

Darian Males, der von Francesco Margiotta mit einem Pass in die Tiefe lanciert worden war, besiegelte in der Stockhorn Arena mit einem perfekt platzierten Linksschuss weniger als eine Minute nach seiner Einwechslung, seiner dritten (aufeinanderfolgenden) in der RSL, den Endstand von 2:0 für den FC Luzern. Mit 18 Jahren, 5 Monaten und 2 Tagen schoss sich der Luzerner zum jüngsten Torschützen der Saison. Er löste damit seinen Teamkollegen aus der Schweizer U19-Nationalmannschaft Simon Sohm ab. Um ganze 9 Tage.

» Darian Males' Tor gegen den FC Thun

FCZ-Spieler Sohm schoss seinen ersten Saisontreffer am 22. September ebenfalls gegen den FC Thun (2:0-Sieg). Sohm war damals 18 Jahre, 5 Monate und 11 Tage alt. Males und Sohm sind in der laufenden Saison die einzigen Torschützen unter 20 Jahren. Und damit sind sie halb so alt, wie der 36-jährige Xamax-Routinier und Torschütze vom Dienst Raphaël Nuzzolo.

» Simon Sohms Treffer gegen den FC Thun

Alounga und Frick - Die nicht volljährigen Torschützen

In der Brack.ch Challenge League heisst der aktuell erfahrenste Torjäger Stefan Maierhofer. Der österreichische Turm im Aarauer Sturm ist 37 Jahre, 1 Monat und 5 Tage alt. Aber die zweite Liga dient vor allem zur Förderung des talentierten Nachwuchses. Drei Nachwuchshoffnungen erzielten ihren ersten Saisontreffer noch früher als das Duo Males/Sohm: der gebürtige Kameruner Yvan Alounga vom FC Aarau, der noch auf seinen Schweizer Pass wartet (17 Jahre, 5 Monate, 22 Tage) und der liechtensteinische Nationalspieler Noah Frick (Vaduz/17 Jahre, 10 Monate und 16 Tage) sind noch nicht volljährig. Hinzu gesellt sich noch Bledian Krasniqi (Wil/18 Jahre, 3 Monate, 8 Tage). Dieses Trio ist es sicher wert, dass man seine Entwicklung im Auge behält.

» Die Tore von Alounga, Frick und Krasniqi

News

11.08.2020 - Auf die Saison 2019/20 hin führten die Swiss Football League (SFL) und der Schweizerische Fussballverband (SFV) nach neunmonatiger Vorbereitung in der Raiffeisen Super League den Video Assistant Referee...

11.08.2020 - Nicht nur der Meisterpokal wandert nach der Saison 2019/20 nach Bern sondern auch die «Fair Play Trophy» der Raiffeisen Super League. Der BSC Young Boys sicherte sich den Titel der fairsten Mannschaft der...

10.08.2020 - Der FC Vaduz hat sich in der Barrage gegen den oberklassigen FC Thun durchgesetzt und steigt in die Raiffeisen Super League auf. Damit folgen die Liechtensteiner dem FC Lausanne-Sport, der als BCL-Meister...

07.08.2020 - Anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss Football League haben sich die 20 Klubvertreter dafür ausgesprochen, den vorliegenden Darlehensvertrag mit dem Bundesamt für Sport nicht zu...

06.08.2020 - Der Torschützenkönig der Brack.ch Challenge League 2019/20 heisst erneut Aldin Turkes. Diesmal muss der Lausanne-Stürmer diesen prestigeträchtigen Titel nicht teilen. 22 Treffer reichten zur...

06.08.2020 - Der Grasshopper Club Zürich steigt mit einem neuen Trainer in die im September beginnende neue Saison 2020/21. Mit dem Portugiesen João Carlos Pereira soll nach dem verpassten Wiederaufstieg die Rückkehr in...

05.08.2020 - Mit 32 Toren hat sich YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame in überlegener Manier die Torschützenkrone der Saison 2019/20 in der Raiffeisen Super League gesichert. Doch damit nicht genug. Der Franzose mit...

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...