Kutesa wechselt von St. Gallen nach Reims

  • Dereck Kutesa/FC St. Gallen. (freshfocus)

Der Schweizer U21-Internationale Dereck Kutesa wechselt vom FC St. Gallen in die Ligue 1 zu Reims. Beim französischen Traditionsklub unterschrieb der offensive Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösesumme wurde zwischen den Klubs Stillschweigen vereinbart.

Dereck Kutesa unterschrieb 2013 als jüngster Spieler der Vereinsgeschichte einen Profi-Vertrag bei Servette. Später konnte er sich aber weder in Basel noch in Luzern als Stammkraft etablieren. Erst beim FCSG schaffte er den Durchbruch. In der letzten Saison gelangen dem gebürtigen Genfer mit angolanischen Wurzeln in 35 Raiffeisen-Super-League-Partien je vier Tore und Assists.

Stade Reims, in der Fünfzigerjahren zweimal Meistercup-Finalist und französischer Vorzeige-Klub, stieg auf die letzte Saison hin wieder in die Ligue 1 auf und hielt die Klasse mit dem 8. Rang souverän. Auch die laufende Spielzeit hat für das Team aus der Champagne gut begonnen trotz einer selbst für Ligue-1-Verhältnisse sehr jungen Mannschaft. Trainer ist seit 2017 David Guion, der zuvor die Nachwuchsakademie von Reims geleitet hat.

» Transfers Raiffeisen Super League

News

19.09.2019 - Der FC Chiasso hat einen neuen Cheftrainer engagiert. Ab sofort steht Alessandro Lupi (49), ehemaliger Chiasso-Spieler und Juniorentrainer der AC Milan, an der Seitenlinie der Grenzstädter. Damit kann sich...

15.09.2019 - Die Auslosung der Achtelfinals im Schweizer Cup bringt einen Cup-Klassiker hervor. Der FC Zürich wird den schweren Gang in das Stade de Suisse zu den Young Boys antreten. Das attraktivste Los der fünf...

13.09.2019 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren an diesem Wochenende und überlassen das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe der...

12.09.2019 - Sie sind erfahrene Spieler oder vielversprechende Talente. Alle verfügen über ein interessantes Profil und doch sind sie noch immer ohne Klub. Dabei sind sie ablösefrei zu haben und/oder erst 21 Jahre alt....

11.09.2019 - Fredy Bickel kehrt nach 20 Jahren wie erwartet zum Grasshopper Club Zürich zurück. Ab dem 1. Oktober übernimmt der 54-jährige Zürcher beim Tabellen-Zweiten der Brack.ch Challenge League den Posten des...

06.09.2019 - Der FC Wil setzt voll auf die Jugend. Das geht bisher auf, zumindest im Nachwuchsförderungs-System «Effizienzkriterien». Seit vier Runden baut Trainer Ciriaco Sforza auf sieben Schweizer U21-Junioren in...

04.09.2019 - In Zusammenarbeit mit den TV-Partnern hat die Swiss Football League die Anspielzeiten für das zweite Viertel der laufenden Saison 2019/20 der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League...

02.09.2019 - Unsere Highlights der 6. Runde: Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy fügt Stadtrivale Lausanne die erste Saisonniederlage zu, der Krienser Dzonlagic überlistet Winti-Keeper Spiegel raffiniert und Lugano-Goalie...

30.08.2019 - Die Young Boys treffen in der Gruppenphase der Europa League auf den FC Porto, Feyenoord Rotterdam und die Glasgow Rangers. Es ist das attraktivste Los der drei Schweizer Vertreter.

29.08.2019 - Weil der offizielle Transferschluss in der Schweiz vom 31. August auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 2. September 2019, neue Spieler verpflichten. Dieser...