Kouassi und Djourou spielberechtigt - Serey Dié nicht

  • Xavier Kouassi (links) und Johan Djourou werden an diesem Wochenende die Neuenburger Farben tragen können. (freshfocus)

Die Transferkommission der Swiss Football League (SFL) hat den Spielern Xavier Kouassi und Johan Djourou per sofort die Spielberechtigung für ihren neuen Klub Neuchâtel Xamax FCS erteilt. Das Gesuch des FC Sion für Geoffroy Serey Dié hingegen wurde abgelehnt.

Der ivorische Mittelfeldspieler Xavier Kouassi und der ehemalige Schweizer Nati-Verteidiger Johan Djourou sind ab sofort für Neuchâtel Xamax FCS spielberechtigt. «Ein Spieler kann in der laufenden Saison auch ausserhalb einer Registrierungsperiode als Härtefall umgehend für einen neuen Verein qualifiziert werden, wenn sein letzter Arbeitsvertrag aufgrund von Covid-19 einseitig gekündigt wurde. Dies ist bei diesen beiden betroffenen Spielern der Fall», schreibt die SFL-Transferkommission in ihrem Entscheid.

Bedingungen für Serey Dié nicht erfüllt
Beim Qualifikationsantrag des FC Sion für den Spieler Geoffroy Serey Dié stuft die Kommission die Sachlage anders ein: «Es ist festzuhalten, dass die erforderlichen Bedingungen nicht erfüllt sind, insbesondere, dass sein letzter Arbeitsvertrag nach dem Ende der letzten Qualifikationsperiode ausgelaufen ist», begründet die unabhängige Instanz die Ablehnung des Antrags.

Der Spieler ist somit vorläufig nicht qualifiziert und somit auch nicht spielberechtigt. Allerdings hält die Transferkommission in ihrem Entscheid fest, dass die Qualifikation des Spielers erfolgt, sobald die neue Qualifikationsperiode beginnt.

Beide Entscheide der Transferkommission sind innerhalb der Swiss Football League endgültig.

News

25.01.2021 - Für den FC Basel setzte es zum Start in die 2. Saisonhälfte eine empfindliche Niederlage ab. Im Klassiker gegen den FCZ kassierten die «Bebbi» eine 1:4-Heimklatsche. Sion siegte im Romand-Derby mit 1:0 gegen...

25.01.2021 - Der FC Wil durften zum Start der Rückrunde endlich wieder einen Sieg feiern. Die Äbtestädter schlugen Aarau mit 3:1 und bogen nach zuletzt vier Niederlagen in Serie wieder auf die Erfolgsstrasse ein. Auch...

22.01.2021 - Du hast die 8. Ausgabe der SFL Awards verpasst? Kein Problem. Hier kannst du die Ehrung der Besten des Jahres 2020 nochmal in voller Länge im Replay anschauen. Wir haben dir die schönsten Bilder zudem in...

21.01.2021 - YB-Topskorer Jean-Pierre Nsame sowie Kriens-Stürmer und Neo-Luganesi Asumah Abubakar sind zu den besten Spielern des Jahres 2020 in der Raiffeisen Super League respektive der Brack.ch Challenge League...

19.01.2021 - Der FC Lugano macht es in dieser Saison besonders spannend für seine Fans. Die Tessiner sind zu wahren Spezialisten der Nachspielzeit geworden. Viermal in 13 Spielen traf die Jacobacci-Truppe bisher nach 90...

15.01.2021 - Am kommenden Sonntag läuten der FC Sion und der FC Lugano mit ihrem Nachtragsspiel der 10. RSL-Runde die zweiten Saisonhälfte in der Swiss Football League ein. Und das nach lediglich 25 Tagen Winterpause. So...

15.01.2021 - Die Swiss Football League präsentiert die Spielpläne für die zweite Saisonhälfte 2020/21 und die detaillierten Anspielzeiten für die Runden 19 bis 27. Das Saisonende in der Raiffeisen Super League ist für...

12.01.2021 - Im Geschichtsbuch von Neuchâtel Xamax FCS endet ein emotionales und auch erfolgreiches Kapitel: Nach mehr als sieben Jahren als Patron und 13 Monaten als Präsident tritt Christian Binggeli schweren Herzens...

12.01.2021 - Alle Nominierten für die SFL Awards im Kalenderjahr 2020 sind bekannt. Wer die begehrten Auszeichnungen in den Einzelkategorien abräumt könnt ihr am Donnerstag, 21. Januar 2021, ab 20.00 Uhr via Livestream...

10.01.2021 - Die Fussballfans haben entschieden und auf www.sfl.ch/awards fleissig für das SFL Best Goal 2020 abgestimmt. Folgende drei Spieler dürfen auf den Award hoffen: Alexander Gerndt (FC Lugano/Tor Nummer 7),...