Kone und die Geschichte der lupenreinen Hattricks

Koro Kone erzielte beim 4:1-Sieg von Servette gegen den FC Zürich einen lupenreinen Hattrick. Letztmals war dieses Kunststück in der Raiffeisen Super League am 29. April 2018 ausgerechnet einem FCZ-Spieler gelungen. Zwar liegt Kone mit 27 Minuten nur auf Rang 13 in der Super-League-Ära - sein Hattrick weist aber dennoch eine Besonderheit auf.

Drei Tore eines Spielers in einem Spiel ist keine Seltenheit. Das Erzielen von drei aufeinander folgenden Toren durch denselben Spieler in einer Halbzeit, ohne dass ein anderer Spieler dazwischen trifft, ist dagegen sehr selten - und wird im deutschen Sprachgebrauch gemeinhin als klassischer oder lupenreiner Hattrick bezeichnet.

Am 22. Spieltag der Saison 2019/20 in der Raiffeisen Super League war es wieder einmal soweit: Der Servettien Koro Kone erzielte in der 67., 79. und 94. Minute drei Tore zum 4:1 und sicherte den Genfern die drei Punkte gegen den FC Zürich. Es war der erste lupenreine Hattrick seit Runde 32 der Saison 2017/18, als Michael Frey - ausgerechnet für den FC Zürich - beim 3:3 gegen Sion innert 13 Minuten drei Tore erzielte (59.-72.). 

Kone mit 27 Minuten auf Rang 13
Frey liegt damit bezüglich Schnelligkeit seines Hattricks in der Geschichte der Super League auf Rang 5 (s. Tabelle unten). Die absolute Bestzeit hält weiterhin Mohamed Kader (Servette FC) aus der ersten Saison in der damals neuen Zehnerliga, 2003/04, als er gegen die Young Boys innert knapp sechs Minuten - exakt waren es 5:49 - drei Mal einnetzte.

Kone benötigte am letzten Sonntag für seine drei Treffer 27 Minuten und reiht sich damit auf Rang 13 der Bestenliste ein. Eine Besonderheit weist sein Hattrick dennoch auf: erst zum zweiten Mal gelang das Kunststück einem Einwechselspieler. Der Stürmer von der Elfenbeinküste hatte das Feld erst zwei Minuten vor seinem ersten Tor betreten (65.).

Nur einem anderen Hattrick-Schützen in der Geschichte der Super League war dies ebenfalls gelungen: Goran Karanovic war bei seiner 11-Minuten-Show (Platz 4) erst in der 63. Minute eingewechselt worden und hatte zwischen der 77. und 88 Minute getroffen.

Alle lupenreinen Hattricks seit 2003/04

NAMEKLUBSPIELRUNDESAISONZEIT
Mohamed KaderServette FCSFC-YB 4:182003/046 Min. (12.-18.)
Goran KaranovicFC St.Gallen 1879FCSG-AAR 5:1352014/157 Min. (67.-74.)
Ezgjan AlioskiFC LuganoLUG-SIO 4:2272016/178 Min. (17.-25.)
Goran KaranovicFC St.Gallen 1879FCSG-AAR 4:1282013/1411 Min. (77.-88.)
Michael FreyFC ZürichFCZ-SIO 3:3322017/1813 Min. (59.-72.)
Seydou DoumbiaBSC Young BoysACB-YB 1:7142009/1017 Min. (22.-39.)
Mladen PetricFC Basel 1893FCB-THU 5:1112005/0618 Min. (60.-78.)
Stéphane ChapuisatBSC Young BoysYB-WIL 5:1312003/0420 Min (64.-84.)
Roman BuessFC ThunTHU-FCZ 5:1122015/1620 Min (25.-45.)
Moussa KonatéFC SionSIO-VAD 4:0322014/1521 Min (70.-91.)
Eren DerdiyokFC Basel 1893THU-FCB 1:3232007/0822 Min. (66.-88.)
Christian GimenezFC Basel 1893XAM-FCB 0:4212004/0524 Min. (15.-39.)
Koro KoneServette FCSFC-FCZ 4:1222019/2027 Min (67.-94.)
Ionel GaneGrasshopper ClubGC-YB 4:2272003/0429 Min. (7.-36.)
Antonio Dos SantosGrasshopper ClubGC-THU 4:132006/0730 Min. (6.-36.)
Mohamed ElyounoussiFC Basel 1893FCB-LUG 4:0192016/1734 Min. (2.-36.)
Raul BobadillaGrasshopper ClubGC-YB 3:3202007/0836 Min. (7.-43.)
Theofanis GekasFC SionSIO-LUG 3:1302015/1641 Min. (47.-88.)

News

30.03.2020 - Nach 23 Runden ist Wil-Verteidiger Joël Schmied noch der einzige Spieler in der Brack.ch Challenge League, der keine der insgesamt 2070 Spielminuten in dieser Saison verpasst hat. Der 21-Jährige ist...

26.03.2020 - Damit du dich auch in der fussballlosen Zeit mit der schönsten Nebensache der Welt befassen kannst, haben wir für dich eine Quiz-Ecke gebaut. Den Anfang machen wir mit dem Thema «lupenreiner Hattrick». Bist...

25.03.2020 - In der Saison 1948/49 ging der Meistertitel in der National-Liga A an den FC Lugano. Nach der AC Bellinzona im Vorjahr gewann das Tessin zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Fussballs zwei Titel in...

23.03.2020 - Steve Rouiller liebt das Kopfballspiel. Das zeigt ein Blick auf die Infografik der Raiffeisen Super League. Der Servette-Verteidiger traf bisher vier Mal per Kopf. Aber leider nur ans Aluminium und nicht ins...

23.03.2020 - Die aktuelle Situation bringt massive Einschränkungen mit sich und fordert von uns allen grosse Solidarität. Die SFL sorgt in dieser schwierigen Zeit für etwas Abwechslung und publiziert unter #stayathome...

20.03.2020 - Die Swiss Football League begrüsst den Entscheid des SECO, Kurzarbeit auch für befristete Arbeitsverträge zu bewilligen und für diesen Bereich finanzielle Mittel bereitzustellen.

16.03.2020 - Nach dem jüngsten Entscheid des Bundesrates im Zusammenhang mit dem Coronavirus, die Notlage auszurufen, nehmen die SFL-Klubs ihre gesamtgesellschaftliche Verantwortung wahr. Sie stellen bis auf Weiteres den...

13.03.2020 - In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Schweizerische Fussballverband (SFV) heute entschieden, den Spielbetrieb für alle Kategorien und Altersklassen bis auf...

06.03.2020 - Der FC Luzern und die AC Bellinzona trauern um ihren früheren Torhüter Antonio Permunian. Der 11-fache Nationaltorhüter verstarb am Donnerstagmorgen im Alter von 89 Jahren im Tessin.

06.03.2020 - Am 2. März 2020 endete die Frist für die Einreichung der Lizenzgesuche für die Saison 2020/21 in der Swiss Football League (SFL). Alle 20 Klubs der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League...