Keine Quarantäne bei Xamax – Spiel gegen Sion findet statt

  • Die Maladière bleibt am Mittwochabend leer. (freshfocus)

Nach dem positiven Corona-Test eines Spielers von Neuchâtel Xamax FCS hatte der Neuenburger Kantonsarzt die Aufgabe, das Gesundheitsrisiko für seine Kontaktpersonen einzuschätzen. Der Arzt gibt Entwarnung, wodurch das auf Donnerstag verschobene Spiel gegen den FC Sion stattfinden kann.

Im Kader von Neuchâtel Xamax FCS war der Corona-Test eines Spielers positiv ausgefallen. Daraufhin traf die Swiss Football League in Abstimmung mit den kantonalen Gesundheitsbehörden den vorsorglichen Entscheid, die Partie zwischen Xamax und dem FC Sion um 24 Stunden zu verschieben.

Nach weiteren Untersuchungen kommt der Kantonsarzt Claude-François Robert zur Erkenntnis, dass der gestern Abend als positiv auf das SARS-CoV-2-Virus gemeldete Xamax-Spieler sich schon früher mit dem Virus infiziert hatte und nun nicht mehr ansteckend ist. «Folglich ist es nicht angezeigt, eine gesundheitspolizeiliche Massnahme gemäss dem Epidemiengesetz in Form von Isolation oder Quarantäne anzuwenden», erklärt Claude-François Robert, der gleichzeitig mit Nachdruck darauf hinweist, die Schutzkonzepte strikt einzuhalten und unter allen Umständen die Abstandsregeln einzuhalten.

Xamax-Sion vom Donnerstag findet statt
Aufgrund dieses Entscheid steht der Partie der 31. Runde der Raiffeisen Super League zwischen Xamax und Sion am Donnerstag, 16. Juli 2020, um 18.15 Uhr nichts im Wege. Die im Reglement zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorgesehene Möglichkeit zur Verschiebung einer Begegnung um einen Tag hat sich im vorliegenden Fall bewährt.

Die Spielverschiebung von Xamax-Sion um einen Tag hat die folgenden Neuansetzungen in der Raiffeisen Super League zur Folge:

Runde 32: FC Sion – FC Lugano neu am Sonntag, 19. Juli 2020, 16.00 Uhr (statt Samstag, 18. Juli)
Runde 33: FC Lugano – FC Zürich neu am Mittwoch, 22. Juli 2020, 20.30 Uhr (statt Dienstag, 21. Juli)

News

30.06.2022 - Welches sind die neuen Gesichter und die Abgänge in deinem Lieblingsklub? In der Transferübersicht findest du alle Wechsel in den Kadern der Klubs der Credit Suisse Super League und der dieci Challenge...

26.06.2022 - Die Saison 2022/23 startet am Wochenende des 15., 16. und 17. Juli. Wie bereiten sich die 20 Klubs der Swiss Football League auf die neue Meisterschaft vor? Wir haben das Vorbereitungsprogramm in der...

22.06.2022 - Die Swiss Football League verabschiedet die Saison 2021/22 auf die schönste Art und Weise: sie enthüllt das «SFL Best Team». Der Meister aus Zürich ist gut vertreten - ebenso wie der Barrage-Sieger aus...

17.06.2022 - Mit dem Klassiker zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Zürich startet die Credit Suisse Super League am 16. Juli 2022 in die neue Saison. Bereits am Tag davor finden drei Partien der dieci Challenge League...

16.06.2022 - Mauro Lustrinelli (46), erfolgreicher Trainer der Schweizer U21-Nationalmannschaft, wird Trainer des FC Thun. Der Tessiner unterschreibt einen 3-Jahres-Vertrag bei den Berner Oberländern. Hier schrieb er ein...

13.06.2022 - Yverdon Sport hat den Nachfolger von Uli Forte, der zu Arminia Bielefeld in die 2. Bundesliga wechselte, gefunden: Marco Schällibaum. Der erfahrene Trainer wird am Mittwoch seinem neuen Team vorgestellt. Der...

09.06.2022 - In der Saison 2021/22 debütierten insgesamt 66 Spieler auf dem Fussballrasen in der SFL. Davon waren 28 Fussballer in der Credit Suisse Super League engagiert und 38 in der dieci Challenge League.

08.06.2022 - Der Schweizer Meister hat den Nachfolger von André Breitenreiter gefunden. Der FC Zürich setzt erneut auf einen deutschen Trainer: Der ehemalige Trainer von Sturm Graz und der österreichischen...

08.06.2022 - Das als «Effizienzkriterien» bekannte Ausbildungskonzept der Swiss Football League blickt auf die sechste Saison zurück. 120 Schweizer Spieler im Alter von 21 Jahren oder jünger sammelten nicht weniger als...

04.06.2022 - In der Saison 2021/22 haben die 20 Klubs der Swiss Football League insgesamt 614 Spieler eingesetzt. Das ist der zweithöchste Wert in den letzten Jahren. In der Credit Suisse Super League hat nur der Meister...