Joël Schmied lässt den Worten Taten folgen

  • Joël Schmied hat in 19 Spielen bereits mehr Tore geschossen als in seinen total 54 BCL-Einsätzen zuvor. (freshfocus)

Noch im Jahr 2020 gab Joël Schmied in einem Artikel auf SFL.CH zu Protokoll, dass ein ambitionierter Verteidiger auch Tore schiessen müsse. Der aufstrebende Berner ist nach seiner Tor-Doublette gegen St.Gallen nun der aktuell beste Torschütze des FC Vaduz und der effizienteste Verteidiger der Liga. Allerdings sind Verteidiger als Doppeltorschützen gar nicht so selten.

Es geschah am 30. März 2020. Joël Schmied war damals der Protagonist in einem Artikel auf SFL.CH über die Dauerläufer der Liga, also jene Spieler, die noch keine einzige Spielminute verpasst hatten. Der 22-jährige Berner meinte damals selbstbewusst: «Ein ehrgeiziger Verteidiger muss auch wissen, wie man ein Tor schiesst.»

Dass Schmied nicht nur reden kann, sondern seinen Worten auch Taten folgen lässt, beweist er in der laufenden Saison. Seit seinem Wechsel vom FC Wil 1900 zu Aufsteiger Vaduz bestritt er 19 von 20 möglichen Spielen und schoss dabei 5 Tore für die Fürstenländer. Damit traf er bereits jetzt schon öfter ins Schwarze als in seinen gesamten 54 Einsätzen zuvor in der Brack.ch Challenge League beim FC Rapperswil-Jona (1 Treffer) und in Wil (3).

Aber damit nicht genug. Schmied ist dank den beiden Toren am vergangenen Samstag beim 2:1-Sieg über den FC St.Gallen 1879 der aktuell beste Torschütze des FC Vaduz, noch vor Offensivkräften wie Tunahan Cicek (3 Treffer). Zudem ist er damit der effizienteste Verteidiger der gesamten Swiss Football League. Ein spielentscheidender Doppelpack eines Verteidigers ist aber gar nicht mal so selten, wie ein Blick in die Geschichtsbücher der SFL beweist.

Alain Nef - Zwei Doppelpacks für zwei Klubs
Seit Gründung der Swiss Football League im Jahr 2003 gelang 15 Verteidigern das Kunststück, in einem Spiel 2 Tore zu erzielen und damit ihrem Team den Weg zum Sieg zu ebnen. Nicht mitgezählt sind dabei Doppeltorschützen dank Penaltys wie Reto Ziegler (Saison 2016/17), Boris Smiljanic (2009/10) und Daniel Majstorovic (2006/07) oder dank direkt verwandelten Freistössen wie Guillermo Vallori (2007/08). Alain Nef sticht dabei heraus, da ihm das Kunststück gleich zwei Mal mit zwei verschiedenen Klubs gelang: im Oktober 2005 mit dem FC Zürich und im März 2011 mit dem BSC Young Boys. Am 28. August 2011 gelang ihm sogar eine 3. Tor-Doublette, YB unterlag dem FCZ aber letztlich mit 2:3.

Schweglers Triplette im Dezember 2006
Wie Joël Schmied erzielten 4 weitere Verteidiger die beiden entscheidenden Tore bei einem 2:1-Erfolg: Mijat Maric für Lugano im November 2019, Lukas Schenkel für den FCSG im Oktober 2010, Arnaud Bühler für den FC Sion im März 2010 und Steve Gohouri für YB im August 2006. Der gemessen an einem Super-League-Spiel produktivste Verteidiger ist jedoch Roland Schwegler. Der aktuelle Trainer des SC Cham (Promotion League) liess sich am 9. Dezember 2006 im Trikot von GC gleich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Zum Sieg gegen den FC Schaffhausen reichte es GC aber trotz des Efforts nicht (3:3).

VERTEIDIGER ALS SPIELENTSCHEIDENDE DOPPELTORSCHÜTZEN AB SOMMER 2003

Name

Klub

Datum

Partie

Mijat Maric

FC Lugano

3. November 2019

LUZ-LUG 1:2

Cédric Zesiger

BSC Young Boys

10. November 2019

YB-SG 4:3

Roy Gelmi

FC Thun

9. Dezember 2017

SIO-THU 2:3

Manuel Akanji

FC Basel 1893

1. April 2017

SG-FCB 0:3

Fulvio Sulmoni

FC Thun

2. Mai 2015

THU-VAD 4:0

Stéphane Besle

FC St.Gallen 1879

16. März 2013

SG-LS 3:1

Vilmos Vanczak

FC Sion

31. Juli 2011

XAM-SIO 0:3

Alain Nef

BSC Young Boys

20. März 2011

YB-LUZ 3:1

Lukas Schenkel

FC St.Gallen 1879

31. Oktober 2010

SG-THU 2:1

Arnaud Bühler

FC Sion

6. März 2010

SIO-BEL 2:1

Saïf Ghezal

BSC Young Boys

22. März 2008

YB-THU 4:2

Steve Gohouri

BSC Young Boys

13. August 2006

YB-SIO 2:1

Daniel Sereinig

FC Schaffhausen

11. Dezember 2005

THU-FCS 0:3

Jiri Koubsky

FC St.Gallen 1879

4. Dezember 2005

SG-XAM 7:1

Alain Nef

FC Zürich

29. Oktober 2005

THU-FCZ 1:6

Joël Schmieds Tor-Doublette gegen den FC St. Gallen

News

26.02.2021 - In der 22. RSL-Runde verspricht ausgerechnet das Duell am Tabellenende viel Spannung: Der Vorletzte FC Sion und Schlusslicht FC Vaduz haben einen Lauf. Können sich die seit vier Spielen ungeschlagenen...

26.02.2021 - Die Stadien bleiben weiterhin leer. Aber dank der Unterstützung des Titelsponsors BRACK.CH und des Entgegenkommens des Rechteinhabers blue können die Fans die Spiele der Brack.ch Challenge League trotzdem...

25.02.2021 - Die Young Boys überstehen erstmals in der Geschichte eine K.o.-Runde in der UEFA Europa League. Auf den 4:3-Heimsieg in Bern lässt YB zu Gast beim Bundesligisten Bayer Leverkusen ein 2:0 folgen und steht...

25.02.2021 - Vor einem Jahr, am 25. Februar 2020, wurde der erste Covid-19-Fall in der Schweiz bekannt. Das Coronavirus sorgte in der Folge für weitreichende Veränderungen im Schweizer Profifussball. SFL.CH hat die...

25.02.2021 - Francísco Rodríguez hat schwierige Monate hinter sich. Nach Depressionen und einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik stand hinter seiner weiteren Karriere ein dickes Fragezeichen. Doch der jüngere...

24.02.2021 - Mit der Nachholpartie aus der 17. Runde zwischen dem FC Vaduz und dem FC Luzern wurde die erste Saisonhälfte in der Raiffeisen Super League komplettiert. Damit steht fest, dass die Meisterschaft gewertet...

24.02.2021 - Yanick Brecher zeigt sich in dieser Saison beim Duell vom Elfmeter-Punkt aus besonders nervenstark. Der Goalie des FC Zürich hat in dieser Saison bisher nur einen von vier Penaltys passieren lassen müssen....

23.02.2021 - Noch im Jahr 2020 gab Joël Schmied in einem Artikel auf SFL.CH zu Protokoll, dass ein ambitionierter Verteidiger auch Tore schiessen müsse. Der aufstrebende Berner ist nach seiner Tor-Doublette gegen...

22.02.2021 - Der FC Vaduz durfte zuhause beim 2:1 über den FC St. Gallen seinen 4. Saisonsieg feiern. Basel kam gegen Aufsteiger Lausanne zuhause nicht über ein mageres 0:0 hinaus und Leader YB fuhr beim 2:0 gegen...

22.02.2021 - Der FC Aarau wartet mittlerweile seit 5 Spielen auf einen Vollerfolg. Beim FC Stade-Lausanne-Ouchy reichte es dem Team von Stephan Keller nur zu einem 1:1. Schaffhausen schoss den FC Thun gleich mit 4:0 ab...