Match Center Live
  • RSL
    LUG
    FCZ
    -:-
    Fr 19.04.19
    20:00
  • RSL
    SIO
    BAS
    -:-
    Fr 19.04.19
    20:00
  • BCL
    WIN
    SFC
    -:-
    Sa 20.04.19
    17:00
  • BCL
    SCK
    FCS
    -:-
    Sa 20.04.19
    17:30
  • BCL
    RJ
    VAD
    -:-
    Sa 20.04.19
    18:00
  • RSL
    SG
    LUZ
    -:-
    Sa 20.04.19
    19:00
  • RSL
    GC
    THU
    -:-
    Sa 20.04.19
    19:00
  • BCL
    CHI
    LS
    -:-
    Sa 20.04.19
    20:00
  • BCL
    WIL
    AAR
    -:-
    Mo 22.04.19
    14:30
  • RSL
    XAM
    YB
    -:-
    Mo 22.04.19
    16:00
Vorherige
Nächste

Gomes läuft in den «100er-Klub»

  • Mike Gomes hat seit 3 Jahren keine Spielminute verpasst. (frehsfocus)

Xamax-Verteidiger Mike Gomes steht vor einem beeindruckenden Meilenstein in seiner Karriere. Kommt der 30-Jährige am kommenden Sonntag gegen den FC Luzern in der Startformation der Neuenburger zum Einsatz, könnte er sein 100. Spiel in Serie bestreiten, in dem er keine Minute verpasst.

Seit dem 16. April 2016 oder nunmehr drei Jahren hat Mike Gomes keine einzige Spielminute in einem Pflichtspiel mehr verpasst. Das sind 99 Partien in der Swiss Football League - 80 in der Brack.ch Challenge League, 19 in der Raiffeisen Super League - oder 8'910 Minuten Spielzeit. In dieser Zeit stoppte den menschlichen «Dynamo», der neben seiner Fussballer-Karriere noch ein 40-Prozent-Pensum als Buchhalter bewältigt, weder eine Verletzung noch eine Krankheit oder eine Sperre.

Organisation und Balance
Wie schafft man das? «Es ist alles eine Frage der Organisation und der Balance», erklärt Gomes mit einem Schmunzeln, der es meisterlich versteht zwischen den Herausforderungen als Fussballer und den Aufgaben als Familienvater (Ende April wird die Geburt eines Jungen erwartet) und Buchhalter zu jonglieren. «Ich achte sehr auf genügend Schlaf und meine Ernährung», gewährt Gomes einen kleinen Einblick in sein Erfolgsrezept. «Letztlich braucht es aber auch das Vertrauen des Trainers und auch ein bisschen Glück. So wie im letzten März in Winterthur (Endstand: 4:4), wo ich anstatt einer Gelben auch eine Rote Karte hätte erhalten können.»

«Wenn ich eine Karte in Kauf nehmen muss, um einen Konter zu unterbinden, dann denke ich nicht darüber nach.»

Mike Gomes (Verteidiger Neuchâtel Xamax FCS)

Es droht eine Gelb-Sperre
Am Sonntag gegen den FC Luzern wartet nun die 100. Partie auf Gomes. «Eine symbolträchtige Zahl und meine ganze Familie wird im Stadion sein», freut sich Gomes auf diesen Meilenstein seiner Karriere. Es fehlt nicht mehr viel und der Dauerläufer könnte den Rekord von Ivan Benito knacken. Der ehemalige Torhüter stand zwischen 2006 und 2009 in 107 Spielen in Serie ununterbrochen auf dem Platz.

Daran verschwendet Gomes aber keinen Gedanken: «Das würde nichts bringen. Die Serie kann ja von einer Sekunde auf die nächste vorbei sein.» Die Serie könnte in der Tat am kommenden Wochenende ein Ende finden. Gomes droht nämlich die 4. Gelbe Karte der Saison und damit eine Spielsperre. Aber ihm ist etwas anderes ohnehin viel wichtiger, als sich in die Geschichtsbücher der Swiss Football League einzutragen: «Jeder muss alles geben, um Luzern zu schlagen, das Tabellenende zu verlassen und am Ende der Saison den Klassenerhalt zu sichern. Das wäre fantastisch!»

UND IM AUSLAND?

In der SFL-Ära (seit 2003) knackte bisher nur ein Spieler die Marke von 100 Partien in Serie ohne Unterbruch: Der ehemalige Aarau-Torhüter Ivan Benito stand von Runde 26 in der Saison 2006/07 bis zur Runde 24 in der Saison 2009/10 in 107 Ligaspielen ununterbrochen zwischen den Pfosten.

Ausserhalb unserer Landesgrenzen finden wir einen ähnlichen Rekord in Italien. Der aktuelle Lazio-Verteidiger Francesco Acerbi absolvierte am 20. Januar 2019 seine 126. Partie in Serie über die volle Distanz der Serie A. Wettbewerbsübergreifend sind es gar 149 Spiele. Eine Gelb-Rot-Sperre hinderte den 30-jährigen Italiener daran, den Rekord von Javier Zanetti anzugreifen.

Der zurückgetretene ehemalige argentinische Internationale bestritt für Inter Mailand zwischen dem 29. Oktober 2006 und dem 13. Dezember 2009 wettbewerbsübergreifend 162 Einsätze in Serie über die volle Distanz, 137 davon entfallen auf die Serie A.

News

17.04.2019 - Die umfangreiche Ausbildung der Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten für die Einführung der Video Assistant Referees (VAR) begann im Herbst 2018. Vor rund einer Woche konnte mit den «Short Staged...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.04.2019 - Der BSC Young Boys hat sich in souveräner Manier den 13. Meistertitel gesichert. Wir liefern euch einige Berner Highlights der Saison und gratulieren dem alten und neuen Champion.

14.04.2019 - YB kann sich bereits nach der 29. Runde vorzeitig als Schweizer Meister feiern lassen. Dies dank dem Remis von Verfolger FC Basel gegen GC. Es ist die früheste Meisterschaftsentscheidung seit der Gründung...

11.04.2019 - Steve von Bergen, Captain und Innenverteidiger von Meister YB, beendet nach der laufenden Saison mit fast 36 Jahren seine Karriere. Der Neuenburger ist 50-facher Internationaler.

11.04.2019 - Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat nachträglich den GC-Stürmer Marco Djuricin mit zwei Spielsperren belegt. Damit sanktionierte er die Intervention des Österreichers...

11.04.2019 - Die SFL hat dem BSC Young Boys in dessen Klubmuseum ein Replikat des Pokals für den Meistertitel 2017/18 überreicht. Während die Original-Trophäe weiterhin als Wanderpokal im Einsatz bleibt, erhält der...

10.04.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

09.04.2019 - Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat nachträglich den Sion-Captain Xavier Kouassi mit zwei Spielsperren belegt. Damit sanktionierte er die Intervention des Ivorers an...