FCZ-Verteidiger Alain Nef hört auf

  • Alain Nef/FC Zürich. (freshhocus)

Beim FC Zürich tritt die Identifikationsfigur Alain Nef per Saisonende zurück. Der Innenverteidiger ist am Samstag im Heimspiel gegen St.Gallen zum letzten Mal als Spieler für den FCZ im Einsatz.

Mit dem 37-jährigen Alain Nef beendet eine der grössten Identifikationsfiguren der FCZ-Geschichte seine Profikarriere. Er stiess 1998 als 16-Jähriger zum FCZ-Nachwuchs, sein Debüt im Fanionteam gab er drei Jahre später. Danach blieb Nef bis 2006 beim FCZ, mit dem er Cupsieger und Meister wurde.

Nach dem legendären Sieg im entscheidenden Meisterschaftsspiel in Basel, wo Nef mit einem schnellen (und zu weit vorne ausgeführten) Einwurf den Zürcher Siegestreffer in der 93. Minute eingeleitet hat, wechselte er ins Ausland, wo er für Piacenza, Udinese, Huelva und Triestina spielte. Im Juli 2013 kehrte Nef nach einem dreijährigen Engagement bei den Young Boys wieder zum FCZ zurück.

Seither gewann Nef drei weitere Male den Cup (2014, 2016 und 2018), erlebte aber auch einen Abstieg mit (2016). Vor seinem letzten Auftritt als Profi hat er fast 600 Pflichtspiele bestritten, 342 davon für den FC Zürich.

«Nun freue ich mich auf meine neuen Aufgaben bei meinem Herzensverein FC Zürich», so Nef, der unter Ottmar Hitzfeld vier Länderspiele für die Schweiz bestritt. Ab der kommenden Saison wird er im Klub Aufgaben in den Bereichen Talent- und Team-Management übernehmen.

» SFL Glory

News

15.09.2019 - Die Auslosung der Achtelfinals im Schweizer Cup bringt einen Cup-Klassiker hervor. Der FC Zürich wird den schweren Gang in das Stade de Suisse zu den Young Boys antreten. Das attraktivste Los der fünf...

13.09.2019 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren an diesem Wochenende und überlassen das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe der...

12.09.2019 - Sie sind erfahrene Spieler oder vielversprechende Talente. Alle verfügen über ein interessantes Profil und doch sind sie noch immer ohne Klub. Dabei sind sie ablösefrei zu haben und/oder erst 21 Jahre alt....

11.09.2019 - Fredy Bickel kehrt nach 20 Jahren wie erwartet zum Grasshopper Club Zürich zurück. Ab dem 1. Oktober übernimmt der 54-jährige Zürcher beim Tabellen-Zweiten der Brack.ch Challenge League den Posten des...

06.09.2019 - Der FC Wil setzt voll auf die Jugend. Das geht bisher auf, zumindest im Nachwuchsförderungs-System «Effizienzkriterien». Seit vier Runden baut Trainer Ciriaco Sforza auf sieben Schweizer U21-Junioren in...

04.09.2019 - In Zusammenarbeit mit den TV-Partnern hat die Swiss Football League die Anspielzeiten für das zweite Viertel der laufenden Saison 2019/20 der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League...

02.09.2019 - Unsere Highlights der 6. Runde: Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy fügt Stadtrivale Lausanne die erste Saisonniederlage zu, der Krienser Dzonlagic überlistet Winti-Keeper Spiegel raffiniert und Lugano-Goalie...

30.08.2019 - Die Young Boys treffen in der Gruppenphase der Europa League auf den FC Porto, Feyenoord Rotterdam und die Glasgow Rangers. Es ist das attraktivste Los der drei Schweizer Vertreter.

29.08.2019 - Weil der offizielle Transferschluss in der Schweiz vom 31. August auf einen Samstag fällt, können die Klubs der Swiss Football League bis am Montag, 2. September 2019, neue Spieler verpflichten. Dieser...

29.08.2019 - Die Swiss Football League hat ihre Dienstleistungen in den vergangenen Jahren stetig ausbauen können und ist auch personell gewachsen. Der Platz im Haus des Fussballs wurde schon seit längerem knapp. Deshalb...