Ein «Meister» für den Meister

  • Der neue Meisterpokal der Swiss Football League. (SFL)

Die SFL hat eine neue Meistertrophäe. Das an der 3. SFL Award Night enthüllte Bjoux der Firma Meister Silber aus Zürich besteht aus vergoldetem Sterlingsilber und wird am 25. Mai dem künftigen Champion erstmals überreicht. Benötigt wird dann ein Captain mit starken Armen.

Der heimliche Star der 3. SFL Award Night wartete die meiste Zeit verhüllt unter einem Tuch und vor neugierigen Blicken geschützt im Backstage-Bereich des Luzerner KKL. Sein Auftritt wurde aber mindestens so gespannt erwartet, wie die Bekanntgabe der Award-Gewinner aus Fleisch und Blut.

Vergoldetes Schwergewicht
Imposante 13 Kilogramm wiegt der neue Meisterpokal der SFL. Es ist die insgesamt 6. Trophäe, die die Schweizer Profifussball-Liga in ihrer Geschichte herstellen liess. Schöpfer des Kunstwerks ist das Unternehmen Meister Silber AG aus Zürich. 6 Personen arbeiteten in den vergangenen 6 Monaten eifrig daran, eine würdige Auszeichnung für die künftigen Schweizer Meister herzustellen. 920 Arbeitsstunden später ist die 50 Zentimeter breite und 73 Zentimeter hohe Trophäe fertiggestellt. Ein Meisterwerk für den Meister!

Die Details zum sechsten Meisterpokal:

Hersteller: Meister Silber AG, Zürich
Material: Silber AG 925, zusätzlich komplett vergoldet
Herstellungsjahr: 2015
Masse Pokal: 50 cm breit, 73 cm hoch, 13 kg schwer
Personen: 6 Arbeitskräfte
Aufwand: rund 920 Stunden Arbeitszeit

News

30.05.2020 - Das lange Warten hat ein Ende. Nach 96 Tagen Zwangspause wegen des Coronavirus ist endlich wieder Fussball angesagt. Anpfiff zum #restart mit den Begegnungen der 24. Runde ist am 19. Juni. Die definitiven...

29.05.2020 - Der Ball rollt wieder in der SFL. Die 20 Klubs haben sich an einer ausserordentlichen Generalversammlung in Bern für eine Fortsetzung der wegen des Coronavirus unterbrochenen Saison 2019/20 ausgesprochen....

29.05.2020 - Wir haben die fussballfreie Zeit genutzt und unser Büro mal aufgeräumt. Dabei sind alte Panini-Alben zum Vorschein gekommen. Lust auf eine Runde «Wer bin ich»? Kleine Warnung: Unser Quiz-Master Adrian Knup...

27.05.2020 - Dank des Geldes und der guten Kontakte von Präsident Gilbert Facchinetti und des Fachwissens von Trainer Gilbert Gress mauserte sich Neuchâtel Xamax in den 1980er-Jahren zum Schweizer Spitzenklub. Die...

25.05.2020 - Der FC Chiasso kratzt an einer neuen Rekordmarke: Die Tessiner haben nach 23 Runden bereits 35 verschiedene Spieler in der Brack.ch Challenge League eingesetzt. Kein anderes Team hat ein so breites Kader....

22.05.2020 - Im ersten Teil (Schweizer Klubs unserer Nati-Stars) hat fast ein Drittel aller Quiz-Teilnehmer (28 Prozent) die Höchstzahl von 12 Punkten erreicht. Ein starker Wert. Wir ziehen nun die Schrauben ein bisschen...

19.05.2020 - Nicht GC, Servette, Lausanne oder Basel - der erste Schweizer Fussballmeister des neuen Jahrtausends hiess überraschend FC St.Gallen. Der 1879 gegründete und damit älteste noch bestehende Fussballklub der...

18.05.2020 - Als einziger Offensivspieler der Raiffeisen Super League hat Francesco Margiotta in allen 23 Spielen der aktuellen Saison seinen Wert für den FC Luzern unter Beweis stellen können. Dabei zeigte sich der...

15.05.2020 - In der zweiten Hälfte der Saison 2019/20 spielen aktuell 32 Schweizer Spieler regelmässig in einem Team der europäischen Big-5-Ligen in England, Deutschland, Spanien, Frankreich oder Italien. Viele von ihnen...

13.05.2020 - Der Bundesrat hat die finanziellen Eckpunkte für ein Stabilisierungspaket für Darlehen in der Höhe von 350 Millionen Franken für den Betrieb der Fussball- und Eishockeyligen festgelegt. Die SFL zeigt sich...