Effizienzkriterien: Drei Fragen an Christophe Moulin

  • Christophe Moulin erklärt das neue System, das die Klubs mit guter Nachwuchsförderung belohnen soll. (SFV)

Auf die Saison 2016/17 hin ist die U21-Trophy durch ein neues System ersetzt worden. Wird es die Klubs animieren, vermehrt jungen Spielern das Vertrauen zu schenken? Christophe Moulin, Chef Ressort Nachwuchsförderung, stellt sich den Fragen von SFL.CH.

Das neue Punktesystem. (SFL)

Christophe Moulin, warum wurde die seit Jahren geschätzte «U21-Trophy» durch das Nachwuchsförderungssystem «Effizienzkriterien» ersetzt?
Christophe Moulin: Das Hauptziel ist, die Integration junger Spieler in den Meisterschaftsbetrieb der Swiss Football League zu fördern. Das neue System begünstigt nun auch jene Klubs, die auf für die Schweizer Nationalmannschaften selektionierbare U21-Spieler setzen und nicht mehr nur wie zuvor auf in der Schweiz ausgebildete Spieler. Zudem wird nur noch ein einziges Klassement erstellt, das Raiffeisen Super League und Brack.ch Challenge League einschliesst. Das neuartige Punktesystem ersetzt die Wertung nach Einsatzminuten. Damit hoffen wir einen Modus gefunden zu haben, der alle Klubs belohnt, die junge Talente einsetzten, zumal nicht wie vorgängig nur die 3 erstplatzierten Klubs von den Ausschüttungen profitieren. Dazu wird uns der Gesamtpunktestand am Ende einer Saison Vergleiche mit anderen Jahren ermöglichen.

Kann das neue System effektiv die Klubs dazu ermutigen, mehr auf ihren Nachwuchs zu setzen?
Wir hoffen es. Das Prinzip der Ausschüttungen - insgesamt 750'000 Franken, in der kommenden Saison bereits 1 Million – sollte für alle Klubs Anreiz genug sein, auch für die finanzschwächeren Klubs aus der Brack.ch Challenge League. Für die gutsituierten Klubs fällt der finanzielle Zustupf natürlich geringer ins Gewicht.

«Im Bereich der Nachwuchsförderung wird es auf jeden Fall noch andere Neuerungen geben.»

Christophe Moulin (Chef Ressort Nachwuchsförderung)

Wie sehen Sie die Zukunft des neuen Konzepts und jene der Ausbildung im Schweizer Fussball im Allgemeinen?
Die Zukunft wird uns die Richtung weisen. Vielleicht wird sich das Konzept in den nächsten Jahren weiterentwickeln. Im Bereich der Nachwuchsförderung wird es auf jeden Fall noch andere Neuerungen geben. Ab 2017/18, zum Beispiel, die Reform des Ausbildungslabels und die Eröffnung der Leistungszentren. Beide sollten dazu beitragen, der ausländischen Konkurrenz Paroli zu bieten und unseren Talenten noch mehr Möglichkeiten zu eröffnen, in dem sie früher zu wichtigen Einsätzen im Rahmen der Profimeisterschaften der SFL kommen.

News

16.10.2019 - Der Video Assistant Referee (VAR) wurde in der Raiffeisen Super League erfolgreich eingeführt und ist seit neun Runden im Einsatz. Die SFL schaut im Magazin «VAR inside» in losen Abständen auf das Geschehen...

11.10.2019 - Ab der Saison 2020/21 spielen alle 20 Klubs der Swiss Football League mit dem offiziellen Matchball von Molten. Der Vertrag mit dem japanischen Ballhersteller läuft über drei Saisons. Der neue Ball...

08.10.2019 - Darian Males ist seit diesem Wochenende der jüngste Torschütze der Saison in der Raiffeisen Super League. Mit 18 Jahren ist der Stürmer des FC Luzern um 9 Tage jünger als sein Vorgänger Simon Sohm vom FC...

07.10.2019 - Varol Tasars «Goldfüsschen», Igor Tadics Vorbereiter-Qualitäten und ein Beinahe-Tor-des-Jahres von Nicolas Moumi Ngamaleu sind die Hauptdarsteller der Meine-3-Highlights der 10. Runde. Vorhang auf!

06.10.2019 - Auch in diesem Jahr profitieren der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) von Schweizer Lotteriegeldern. Die Übergabe des symbolischen Checks in der Höhe von 4'749'205...

03.10.2019 - Nach nur gut zwei Monaten läuft die Zeit von Valon Behrami beim FC Sion ab. Der Vertrag wird per sofort in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

03.10.2019 - Es ist wieder soweit: Ab sofort können Fans der FIFA-Videospiel-Serie dank dem neusten Ableger FIFA 20 mit ihren Lieblingsklubs auf virtuelle Torejagd gehen. Mit dabei sind auch wieder alle Klubs der...

02.10.2019 - Michaël Perrier - getreu seinem Image des unermüdlichen Arbeiters - hätte es nie gewagt, so etwas ins Auge zu fassen. Und doch ist es eingetreten: Zwei Tore im gleichen Spiel hat der Walliser geschossen....

01.10.2019 - Sieben Klubs aus der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League haben vom Recht gebrauch gemacht, bis zum 30. September bereits eingesetzte Spieler von der Kontingentsliste zu streichen....

30.09.2019 - Zwei wunderschöne Weitschüsse mit links und mit Potenzial zum Tor des Jahres sowie ein Torhüter mit Köpfchen: Das sind die Zutaten für das Meine-3-Menü der 9. Runde. Viel Spass beim Anschauen!