Disziplinarkommission entzieht FC Biel die Lizenz

  • Die Auswirkungen auf die BCL-Tabelle können Sie auf dem nächsten Bild ablesen. Klicken Sie auf den rechten Rand.

  • Die BCL-Tabelle nach dem Biel-Entscheid. (SFL)

Die Disziplinarkommission der SFL entzieht dem FC Biel per sofort die Lizenz für die Teilnahme an der Meisterschaft der Brack.ch Challenge League. Ein allfälliger Rekurs gegen den Entscheid hat aus sportlichen Gründen keine aufschiebende Wirkung.

Die Lizenzierungsvorgaben der Swiss Football League (SFL) dienen in ihrer Gesamtheit zur Beurteilung, ob ein Klub über die zur Erfüllung seiner Verpflichtungen bis Ende der nächsten Meisterschaft notwendigen finanziellen Mittel verfügt. Dadurch soll ein geordneter und unverfälschter sportlicher Wettbewerb gewährleistet werden.

Wiederholt Informationspflichten verletzt
Die Klubs sind gestützt auf die Bestimmungen des Lizenzreglements auch unter der Saison verpflichtet, die Einhaltung dieser Lizenzkriterien sicherzustellen und die SFL darüber zu informieren. Hat sich die Situation eines Klubs seit der Lizenzerteilung in einem der Kriterienbereiche, insbesondere im finanziellen, erheblich verschlechtert, so dass eine Weiterexistenz oder der Spielbetrieb gefährdet sind, hat dieser die SFL unverzüglich darüber zu benachrichtigen.

Gemäss dem Entscheid der Disziplinarkommission hat es die FC Biel/Bienne Football AG wiederholt und in vorwerfbarer Weise unterlassen, die genannten Informationspflichten zu erfüllen. Verschiedene dieser Verfehlungen wurden bereits im Rahmen von Disziplinarverfahren untersucht und der Klub mit Bussen und total einem Abzug von acht Punkten in der laufenden Meisterschaft bestraft.

Kriterien für Lizenzvergabe sind nicht mehr erfüllt
Aufgrund der Feststellungen der DK und unter Berücksichtigung der diversen gegen die FC Biel/Bienne Football AG ergangenen Disziplinarentscheide stellte die DK nun fest, dass zumindest vier der massgebenden und kumulativ erforderlichen Kriterien für eine Lizenzvergabe nicht mehr erfüllt sind. So bestehen insbesondere im personellen Bereich bei der Klubadministration und dem sportlichen Staff erhebliche Unsicherheiten und Lücken.

Es ist für die Kommission offensichtlich, dass die FC Biel/Bienne Football AG, obwohl ihr die Konsequenzen der Verletzungen der Informationspflicht mehrmals aufgezeigt wurden, die finanziell schwierige Situation bis heute nicht verbessern konnte. So hat die FC Biel/Bienne Football AG bis heute keine geeigneten und zuverlässigen Informationen betreffend ihrer effektiven finanziellen Situation offenbart.

Sofortiger Entzug der Lizenz
Die DK kommt in ihrem Entscheid daher zum Schluss, dass bei der FC Biel/Bienne Football AG ein geregelter Klubbetrieb unter Einhaltung der reglementarischen Vorgaben des Lizenzreglements unter den aktuellen Bedingungen nicht gewährleistet ist. Die Kommission erachtet deshalb den sofortigen Entzug der Lizenz der FC Biel/Bienne Football AG als einzig adäquate Sanktion.

In ihrem Verfahren beurteilte die DK der SFL einerseits die Erkenntnisse aus dem negativen Entscheid der Lizenzkommission zum Lizenzantrag der FC Biel/BIenne Football AG für die Saison 2016/17, andererseits die gleichen Tags erfolgte Anzeige der Lizenzadministration der SFL (wiederholter mutmasslicher Verstoss gegen die Informationspflicht der Klubs gegenüber der SFL).

Der Entscheid kann innert fünf Tagen ab erfolgter Eröffnung beim Rekursgericht der SFL angefochten werden. Aufgrund der akuten Probleme und zur Vermeidung von Ungleichheiten im Spielbetrieb wird im Entscheid der DK dem Rekurs allerdings die aufschiebende Wirkung entzogen.

News

11.10.2019 - Ab der Saison 2020/21 spielen alle 20 Klubs der Swiss Football League mit dem offiziellen Matchball von Molten. Der Vertrag mit dem japanischen Ballhersteller läuft über drei Saisons. Der neue Ball...

08.10.2019 - Darian Males ist seit diesem Wochenende der jüngste Torschütze der Saison in der Raiffeisen Super League. Mit 18 Jahren ist der Stürmer des FC Luzern um 9 Tage jünger als sein Vorgänger Simon Sohm vom FC...

07.10.2019 - Varol Tasars «Goldfüsschen», Igor Tadics Vorbereiter-Qualitäten und ein Beinahe-Tor-des-Jahres von Nicolas Moumi Ngamaleu sind die Hauptdarsteller der Meine-3-Highlights der 10. Runde. Vorhang auf!

06.10.2019 - Auch in diesem Jahr profitieren der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) von Schweizer Lotteriegeldern. Die Übergabe des symbolischen Checks in der Höhe von 4'749'205...

03.10.2019 - Nach nur gut zwei Monaten läuft die Zeit von Valon Behrami beim FC Sion ab. Der Vertrag wird per sofort in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

03.10.2019 - Es ist wieder soweit: Ab sofort können Fans der FIFA-Videospiel-Serie dank dem neusten Ableger FIFA 20 mit ihren Lieblingsklubs auf virtuelle Torejagd gehen. Mit dabei sind auch wieder alle Klubs der...

02.10.2019 - Michaël Perrier - getreu seinem Image des unermüdlichen Arbeiters - hätte es nie gewagt, so etwas ins Auge zu fassen. Und doch ist es eingetreten: Zwei Tore im gleichen Spiel hat der Walliser geschossen....

01.10.2019 - Der Video Assistant Referee (VAR) wurde in der Raiffeisen Super League erfolgreich eingeführt und ist seit neun Runden im Einsatz. Die SFL schaut im Magazin «VAR inside» in losen Abständen auf das Geschehen...

01.10.2019 - Sieben Klubs aus der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League haben vom Recht gebrauch gemacht, bis zum 30. September bereits eingesetzte Spieler von der Kontingentsliste zu streichen....

30.09.2019 - Zwei wunderschöne Weitschüsse mit links und mit Potenzial zum Tor des Jahres sowie ein Torhüter mit Köpfchen: Das sind die Zutaten für das Meine-3-Menü der 9. Runde. Viel Spass beim Anschauen!