Der FC Chiasso verliert definitiv 3 Punkte

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat das Verdikt der SFL-Disziplinarkommission gestützt und bestätigt den Abzug von 3 Punkten in der laufenden Meisterschaft gegen den FC Chiasso. Der Rekurs der Tessiner gegen die Sperre von Alhassane Soumah wird hingegen teilweise gutgeheissen.

Am 14. August hatte der FC Chiasso einen Rekurs gegen den Entscheid der Disziplinarkommission vom 8. August 2017 eingereicht. Die DK hatte aufgrund eines Verstosses gegen das Lizenzreglement den Tessiner Klub mit dem Abzug von 3 Punkten in der laufenden Meisterschaft der Brack.ch Challenge League bestraft.

Das Rekursgericht der SFL hat den Rekurs des FC Chiasso abgewiesen und das Verdikt der Vorinstanz gestützt. Der Entscheid ist damit rechtskräftig und der Punktabzug bestätigt. Der FC Chiasso belegt in der bereinigten Tabelle nun Platz 6 mit 6 Punkten aus 7 Runden.

» Aktuelle Tabellensituation Brack.ch Challenge League

Reduktion der Soumah-Sperre
Einen Teilerfolg konnte der FC Chiasso im Fall Alhassane Soumah erzielen. Das Rekursgericht reduziert die Sperre um ein Spiel auf 3 Partien. Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen hatte für ein nicht geahndetes Foul des Stürmers in der Partie vom 28. Juli gegen Neuchâtel Xamax FCS (0:2) nach Konsultation der Videoaufzeichnung ursprünglich 4 Spielsperren verhängt.

Das Verdikt war nach Einsprache des FC Chiasso auch von der nachfolgenden Instanz, dem als Einzelrichter amtierenden Präsidenten der Disziplinarkommission, bestätigt worden. Anders als ihre Vorinstanzen wertet das Rekursgericht die Aktion Soumahs nicht als «Tätlichkeit» sondern als «grobe Unsportlichkeit». Dieser Entscheid ist endgültig.

Da Soumah bereits eine Spielsperre verbüsst hat verbleiben noch 2 Partien. Diese Sperren wird der Stürmer aus Guinea am Mittwoch gegen den FC Aarau und am Sonntag, 24. September, gegen den FC Vaduz absitzen.

News

24.09.2021 - Am Freitag trafen sich Funktionsträger aus den Bereichen Prävention und Sicherheit des Fussballs sowie der Fanarbeit und Behörden zum von der Swiss Football League organisierten «Networking Day 2021». Im...

23.09.2021 - Das 19-jährige Goalie-Talent Marvin Keller hat erst drei Einsätze in der dieci Challenge League absolviert. Dennoch kann er sich bereits rühmen, innert zehn Tagen zwei Elfmeter abgewehrt zu haben. Seine...

22.09.2021 - Das verschobene Spiel der 4. Runde der Credit Suisse Super League zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Lugano wird am Mittwoch, 1. Dezember, nachgeholt. Die SFL hat zudem die Spiele der 12. Runde in der...

21.09.2021 - Leonardo Campana und Arthur Cabral tragen für ihre Teams aktuell den Titel «Mr. 50 Prozent». GC-Stürmer Campana erzielte drei der bisher sechs Tore der «Hoppers», während Basels Arthur Cabral aus 16...

20.09.2021 - In der 7. Runde der dieci Challenge League haben drei Teams eine ganz wichtige Mission vor Augen: Der SC Kriens und der Yverdon Sport FC wollen im Direktduell endlich den ersten Saisonsieg einfahren....

19.09.2021 - Für drei Klubs aus der Swiss Football League ist die Saison 2021/22 im Schweizer Cup bereits beendet. Neben Sion und GC aus der Credit Suisse Super League hat es mit Winterthur auch den Leader der dieci...

17.09.2021 - Der Nachfolger von Murat Yakin auf der Trainerbank des FC Schaffhausen heisst Martin Andermatt. Der 59-Jährige übernimmt am Wochenende das Steuer des aktuellen Tabellen-Achten der dieci Challenge League.

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

14.09.2021 - An den Titel des Rekordhalters in Sachen Challenge-League-Saisons ist sich der FC Winterthur schon länger gewöhnt. An die Leaderposition indes nicht. Letztmals grüssten die «Löwen» vor neun Jahren von der...

10.09.2021 - Lugano kann gegen den FC Basel auf ein Tessiner-Duo auf der Bank zählen: Mattia Croci-Torti kommt dabei zu seiner Premiere als Interims-Cheftrainer. Sion peilt gegen Lausanne seinen 8. Sieg in Serie gegen...