Der BCL-Aufsteiger steigt nicht ab, weil...

  • Kann Trainer Alessandro Lupi den Tabellenletzen FC Chiasso trotz Rekordrückstand wieder auf Kurs bringen? (freshfocus)

Mit 14 Punkten aus 13 Spielen belegt Aufsteiger FC Stade Lausanne-Ouchy aktuell nur den 9. Tabellenplatz in der Brack.ch Challenge League. Die Waadtländer brauchen sich derzeit aber noch nicht vor dem Abstiegsgespenst zu fürchten, denn ihr Vorsprungspolster von 7 Zählern auf Schlusslicht Chiasso ist komfortabel und historisch.

Der Kampf an der Spitze der Brack.ch Challenge League ist äusserst spannend. Nach 13 Runden trennen nur 5 Punkte den aktuellen Leader FC Lausanne-Sport (27 Zähler) vom derzeitigen Tabellen-4. FC Winterthur (22). Ein Blick ans Tabellenende lohnt sich aber trotzdem, den dort tut sich Historisches: Noch nie seit Einführung der Zehnerliga in der zweithöchsten Spielklasse im Jahr 2012 war der Vorsprung des Tabellen-9. auf das Schlusslicht so gross. Sieben Punkte trennen Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy (14) von Schlusslicht FC Chiasso (7). Und: Noch nie stand ein Vorletzter punktemässig besser da. Nur der FC Wohlen holte in der Saison 2015/16 gleichviele Punkte wie SLO.

Tessiner wollen «Déjà-vu» verhindern
Nur in der Premieren-Saison der Zehnerliga war die Differenz am Tabellenende ähnlich hoch. Mit dem FC Locarno trug in der Saison 2012/13 nach 13 Runden ebenfalls ein Tessiner Klub die Rote Laterne und lag auch 7 Punkte zurück. Locarno konnte den Rückstand nicht mehr wettmachen. Am Ende fehlten 13 Längen auf den rettenden 9. Tabellenrang und die Tessiner mussten absteigen.

Chiasso möchte logischerweise ein ähnliches Szenario verhindern. Die kommenden Wochen werden für die Grenzstädter darum wegweisend sein. Ein ganz besonderes Augenmerk wird das Team von Trainer Alessandro Lupi auf den 23. November werfen. Dann empfängt der FC Chiasso den FC Stade-Lausanne-Ouchy zum Direktduell.

Die Abstände am Tabellenende in den letzten acht Saisons nach 13 Runden:

Saison

9. / Pts

10. / Pts

Differenz

2019/20

FC SLO / 14

FC Chiasso / 7

7

2018/19

FC Chiasso / 11

FC Aarau / 10

1

2017/18

FC Wil / 8

FC Winterthur / 7

1

2016/17

FC Chiasso / 10

FC Schaffhausen / 10

0

2015/16

FC Wohlen / 14

FC Aarau / 13

1

2014/15

FC Le Mont LS / 11

FC Biel / 6

5

2013/14

FC Chiasso / 8

FC Wohlen / 8

0

2012/13

FC Wohlen / 13

FC Locarno / 6

7

News

23.01.2020 - Johan Djourou hat am Donnerstagmorgen offiziell beim FC Sion unterschrieben und wird bis zum Ende der laufenden Saison beim Verein bleiben. Der 33-jährige Innenverteidiger und der Walliser Klub haben sich in...

21.01.2020 - Sieben Kategorien, die Besten der Besten! Die 7. Ausgabe der SFL Award Night versammelte die Schweizer Liga-Stars am 20. Januar erstmals im Kursaal in Bern. Wir blicken zurück auf einen tollen Abend mit...

21.01.2020 - Wer schlenderte über den Green Carpet? Die besten Bilder zum Stelldichein der Stars an der 7. SFL Award Night im Kursaal in Bern gibt es in unserer Galerie. Viel Spass beim herumstöbern!

21.01.2020 - Das Rekursgericht der SFL hat den Rekurs des FC Basel gegen die vier Spiele umfassende Sperre von Valentin Stocker teilweise gutgeheissen und die Suspension von 4 auf 3 Partien reduziert. Damit ist der...

20.01.2020 - YB-Topskorer Jean-Pierre Nsame und Lausannes Stürmer-Juwel Andi Zeqiri sind im Kursaal in Bern zu den besten Spielern des Jahres 2019 in der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League gewählt...

20.01.2020 - Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League (SFL) diskutierten heute in Bern über die künftige Struktur und den Modus für die Super League. Die Mehrheit der Klubvertreter sprach sich für eine...

19.01.2020 - Der Grossteil der 20 SFL-Klubs beginnt Anfang Januar 2020 wieder mit der Vorbereitung für die 2. Meisterschaftshälfte. Wer reist wohin ins Trainingslager und testet gegen wen? Der SFL.CH-Klub-Reiseführer...

02.01.2020 - Der FC Luzern verpflichtet Fabio Celestini als neuen Trainer. Der 44-jährige Westschweizer wird Nachfolger von Thomas Häberli, der unmittelbar nach Ende der ersten Saisonhälfte entlassen wurde.

01.01.2020 - Der FC Sion wird auf der Suche nach dem neuen Trainer, dem Nachfolger des zurückgetretenen Stéphane Henchoz, fündig. Der 37-jährige Portugiese Ricardo Dionísio übernimmt das Amt am 3. Januar.

30.12.2019 - Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. SFL.CH ist ins Archiv gestiegen und hat die spektakulärsten Momente aus 2019 herausgesucht. Zum Abschluss der dreiteiligen Serie gibt es mächtig was zum Schmunzeln. Hier...