Das sind die neu geltenden Stadionkapazitäten der SFL

  • Wie hier im Stadion Kleinfeld in Kriens gilt für alle Zuschauer überall Maskenpflicht in den Stadien der SFL-Klubs. (freshfocus)

Der 1. Oktober 2020 bildet eine Zäsur. Endlich sind in den Fussballstadien der Swiss Football League wieder mehr als 1000 Zuschauer erlaubt. Jedoch nur unter strenger Einhaltung der Schutzkonzepte der SFL und ihrer Klubs. SFL.CH hat die Liste der «COVID-19»-Kapazitäten aller Stadien.

Am 12. August 2020 hatte der Bundesrat entschieden, die Durchführung von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ab dem 1. Oktober 2020 wieder zu ermöglichen. Anstelle einer neuen absoluten Obergrenze mussten risikobasierte und auf die Anlässe abgestimmte Schutzkonzepte erarbeitet werden, die durch den Kanton bewilligt werden mussten. Der Bund definierte in einer angepassten Verordnung zur besonderen Lage schweizweit gültige Rahmenbedingungen.

Für die Schutzkonzepte der SFL-Klubs gelten deshalb neben denjenigen Aspekten, die generell für alle Veranstaltungen gelten, wie die Lenkung der Personenflüsse vor, während und nach der Veranstaltung sowie die übergeordneten Vorgaben in Bezug auf die epidemiologische Lage und die notwendigen Kapazitäten für das Contact Tracing in jedem Kanton, die folgenden detaillierteren materiellen Vorgaben:

  • In den Stadien sind nur Sitzplätze erlaubt.
  • Es gilt Maskenpflicht.
  • Es dürfen höchstens zwei Drittel der verfügbaren Sitzplätze besetzt werden.
  • Es gibt keine Platzkontingente für Gästefans.
  • Im Gastronomiebereich gilt Sitzpflicht.
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken kann beschränkt werden.
  • Kontrolle der Einhaltung der Massnahmen und Ahndung von Regelverstössen.


Das überarbeitete SFL-Schutzkonzept als Grundlage
Angesichts dieser neuen Situation hat die Swiss Football League ihr eigenes «Covid-19-Schutzkonzept für den Trainings- und Spielbetrieb» überarbeitet, das die Grundlage für vereinsspezifische Stadionschutzkonzepte bildet. Die Verantwortung für die Umsetzung der Anforderungen liegt bei den Klubs selbst. Die Nichteinhaltung der Schutzmaßnahmen kann Disziplinarmaßnahmen nach sich ziehen. Diese sind ebenfalls in dem Konzept enthalten.

Zwei verschiedene Zuschauer-Obergrenzen für die Pontaise
Die maximale Zuschauerkapazität wurde schliesslich von den kantonalen Bewilligungsbehörden unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten, des Schutzkonzepts des betreffenden Stadions, der epidemiologischen Situation und in Absprache mit den Vereinen festgelegt.

» Alle Informationen zu COVID-19 im Subbereich

Stadionkapazitäten ab dem 1. Oktober 2020

Raiffeisen Super League

 

Brack.ch Challenge League

FC Basel

St. Jakob-Park

17’057

 

FC Aarau

Brügglifeld

3’500

FC Lausanne-Sport

Pontaise
Tuilière

8’371
7’800

 

FC Chiasso

Riva IV

1’000

FC Luzern

swissporarena

7’300

 

Grasshopper Club Zürich

Letzigrund

15’800

FC Lugano

Cornaredo

2’416

 

SC Kriens

Kleinfeld

1’000

Servette FC

Stade de Genève

19’300

 

NE Xamax FCS

Maladière

6’570

FC Sion

Tourbillon

5’300

 

FC Schaffhausen

Schaffhausen

5’464

FC St. Gallen

kybunpark

10’000

 

FC Stade-Lausanne

Pontaise

1’000

FC Vaduz

Rheinpark

3’268

 

FC Thun

Stockhorn

5’999

BSC Young Boys

Wankdorf

20’305

 

FC Wil

Bergholz

1’000

FC Zürich

Letzigrund

15’800

 

FC Winterthur

Schützenwiese

2’600

News

19.10.2020 - Die 4. Runde in der Raiffeisen Super League brachte keinen Sieger hervor. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden und die Partie FCZ gegen FCB musste wegen eines Coronafalls verschoben werden. Bei...

19.10.2020 - Der FC Stade-Lausanne-Ouchy ist nach vier Runden noch das einzige ungeschlagene Team in der BCL. Der Aufsteiger von 2019 grüsst nach dem 1:1 gegen Aarau sogar als Tabellen-Zweiter, so gut waren die...

18.10.2020 - Die Partie der 4. Runde in der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel 1893 ist verschoben worden. Grund ist ein positiver Coronafall beim FCB.

16.10.2020 - Heute Abend darf sich Raphaël Nuzzolo feiern lassen. Der Xamax-Stürmer erhält vor dem Spiel gegen GC von Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League, eine Auszeichnung für 400 Spiele in der höchsten...

11.10.2020 - Der FC Thun hat knapp eine Woche nach dem Rücktritt von Marc Schneider einen neuen Cheftrainer gefunden. Ab sofort steht Carlos Bernegger an der Seitenlinie der Berner Oberländer. Der 51-jährige...

09.10.2020 - Die 20 SFL-Klubs haben noch bis kommenden Montag, 12. Oktober, Zeit, sich mit neuen Spielern zu verstärken. Das Transferfenster schliesst dann definitiv um Mitternacht. Wer wechselt in letzter Minute noch...

05.10.2020 - Der FC Basel kann doch noch siegen. Das Team von Ciriaco Sforza rang den FC Luzern mit 3:2 nieder und holte sich seinen ersten Sieg in dieser Saison. Aufsteiger Lausanne fertigte den FCZ mit 4:0 ab und...

05.10.2020 - Der FC Chiasso strauchelte auch gegen den FC Aarau und steht nach drei Spielen als als einziges Team der Swiss Football League noch ohne Punkte da. Am anderen Tabellenende der Brack.ch Challenge League steht...

05.10.2020 - Nach dem FC Thun ist auch der FC Zürich auf Trainersuche. Die Zürcher trennen sich nach elf sieglosen Meisterschaftspartien von Coach Ludovic Magnin. Interimistisch übernimmt U18-Trainer Massimo Rizzo die...

05.10.2020 - Marc Schneider, der Trainer des FC Thun, tritt nach der 3. Runde der laufenden Brack.ch Challenge-League-Meisterschaft zurück. Gemäss Medienmitteilung des Klubs entschied sich der ehemalige Spieler der...