Claudius Schäfer im Management Board der European Leagues

  • Claudius Schäfer wird künftig in der Organisation der European Leagues eine führende Rolle einnehmen. (freshfocus)

Anlässlich der virtuell durchgeführten Generalversammlung der European Leagues wurde Claudius Schäfer bis 2025 im Vorstand der Vereinigung der europäischen Profi-Ligen bestätigt. Der CEO der Swiss Football League wird im neu gebildeten Management Board eine führende Rolle übernehmen.

Seit 2015 ist Claudius Schäfer Mitglied des 13-köpfigen Vorstandes der European Leagues, dem Zusammenschluss der professionellen Fussball-Ligen in Europa. Sechs Plätze im Board of Directors sind fix an die stärksten Ligen in Europa vergeben, um die weiteren Plätze bewerben sich Kandidaten der anderen Vollmitglieder, zu denen seit 2005 auch die SFL gehört.

Da sich der bisherige Präsident Lars-Christer Olsson nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stellte, musste seine Nachfolge geregelt werden. An der konstituierenden Sitzung entschied der Vorstand, auf das Amt des Präsidenten zu verzichten und einen vierköpfigen Leitungsausschuss einzusetzen.

Schäfer: «Interessen der mittelgrossen Ligen vertreten»
Diesem neuen «Management Board» gehört auch der CEO der Swiss Football League an. «Ich freue mich sehr über die Wiederwahl», erklärt Claudius Schäfer. «In meiner gestärkten Rolle in der neuen Struktur der European Leagues werde ich alles daransetzen, die Interessen der mittelgrossen Ligen in gesamteuropäischen Fragen bestmöglich zu vertreten.»

Die weiteren Mitglieder des Management Boards sind Javier Tebas von der spanischen Liga, Mathieu Moreuil von der englischen Premier League und Claus Thomsen von der dänischen Liga. Das Gremium wird ermächtigt, in Zukunft aus seinen Reihen den Vorsitzenden für die Vorstandssitzungen und den Vertreter der European Leagues im Exekutivkomitee der UEFA zu bestimmen.

Die Mitglieder des Board of Directors für die Periode 2021-2025:

- Mathieu Moreuil (England, Premier League), Management Board
- Claudius Schäfer (Schweiz), Management Board
- Javier Tebas (Spanien), Management Board
- Claus Thomsen (Dänemark), Management Board

- John Nagle (England, Football League)
- Ansgar Schwenken (Deutschland)
- Luigi de Siervo (Italien)
- Julien Taieb (Frankreich)
- Marcin Animucki (Polen)
- Mats Enquist (Schweden)
- Robert Pongracz (Rumänien)
- Pedro Proença (Portugal)
- Sergey Pryadkin (Russland)

Interessensvertreter der europäischen Profiligen
Der Verband der europäischen Ligen wurde 1997 gegründet und im Jahr 2018 in European Leagues umbenannt. Momentan gehören der Vereinigung 37 Ligen aus 30 Ländern an, mit gesamthaft über 1000 angeschlossenen Klubs. Gegen aussen vertritt die Vereinigung die Interessen der Ligen gegenüber UEFA (unter anderem Einsitz im Exekutivkomitee), FIFA, der Spielergewerkschaft FIFPro sowie politischen Behörden.

News

12.04.2021 - Der BSC Young Boys ist auf bestem Wege, sich erneut vorzeitig als Meister der Raiffeisen Super League feiern zu lassen. Den Rekord-Titelgewinn haben die Berner in der 28. Runde verpasst. Doch schon am...

08.04.2021 - «Alles neu macht der Mai» lautet die erste Zeile eines Gedichts. Auch die SFL möchte sich weiterentwickeln, insbesondere ihren Webauftritt SFL.CH. Deshalb schon jetzt unser Aufruf: Mach mit bei der Umfrage...

06.04.2021 - Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen den FC Vaduz hat der FC Basel die Reissleine gezogen und sich per sofort von Trainer Ciriaco Sforza getrennt. Bis Saisonende wird die Mannschaft interimistisch vom...

06.04.2021 - Der Rassismus-Vorfall anlässlich der Partie vom Ostermontag zwischen dem FC Basel und dem FC Vaduz ist dank der Zusammenarbeit der involvierten Parteien schnell aufgeklärt worden.

04.04.2021 - Fussball ist Sport, aber auch Entertainment. Dazu gehören nicht nur wunderschöne Tore, schwindelerregende Dribblings oder spektakuläre Paraden. Unterhaltsam ist Fussball eben auch dann, wenn etwas nicht nach...

02.04.2021 - Fussball ist Sport, aber auch Entertainment. Dazu gehören nicht nur wunderschöne Tore, schwindelerregende Dribblings oder spektakuläre Paraden. Unterhaltsam ist Fussball eben auch dann, wenn etwas nicht nach...

01.04.2021 - Zehn Runden vor Ende der Meisterschaft zeichnet sich in der Raiffeisen Super League in Sachen Nachwuchsförderung ein Negativ-Rekord ab. Noch nie seit 2016 wurden weniger Schweizer U21-Spieler in den...

30.03.2021 - Anlässlich der virtuell durchgeführten Generalversammlung der European Leagues wurde Claudius Schäfer bis 2025 im Vorstand der Vereinigung der europäischen Profi-Ligen bestätigt. Der CEO der Swiss Football...

26.03.2021 - Das Tor von Servette FC-Stürmer Grejohn Kyei Anfang März hat die Diskussion um die Abseitsregel neu entfacht. Sascha Amhof sorgt auf SFL.CH anhand von drei Beispielen für Aufklärung.

25.03.2021 - Hacke, Spitze, eins, zwei, drei: manchmal ist die Vorbereitung zu einem Tor noch schöner als die Vollendung. Ob Schaub, Valls, Ruiz oder Marchesano, hier ist ein Zusammenschnitt der schönsten Assists aus der...